Pilzsaison 2020

Vom A wie Aal bis Z wie Zander!
Weitere Themen sind Outdoor cooking, Räuchern und Filetieren.
Antworten
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » Mi 9. Sep 2020, 19:51

Pilzfreunde, ich war heute in den Bergen.

Wir sind Frühaufsteher und so fahren wir auch immer recht zeitig weg.
Wenn wir am Parkplatz angekommen sind, von wo wir unsere Tour starten, trinken wir immer zuerst noch eine Tasse heißen Kaffee und essen einen Powerriegel dazu.
Das war so 6.30.
Um 6.45 stehe ich mitten im Wald und drehe mir gerade den ersten Steini des Tages aus dem Boden, da raschelt es hinter uns und ein Typ steht vor uns und fragt, hoi, bin ich wohl zu spät gekommen?
Da gehst du extra unter der Woche in die Berge und das zu einer Zeit, wo andere noch schlafen und dann das....
Nun, wir sind rechts weiter gegangen, da die 2 auf die linke Seite gelaufen sind, unser Ziel war ein Waldstück, das 100-200 Höhenmeter weiter oben lag.
Ich sagte zu meiner, wir gehen jetzt kerzengerade in dieses Gebiet und haben dann einen Vorsprung!
Meine Frau hat nicht meine Kondition und musste öfter verschnaufen...oben angekommen musste ich wieder auf sie warten und wer kommt den Weg entlang des Zaunes gelaufen...der Typ vom Morgen! :oops:
Langer Rede kurzer Sinn, sehr viele Pilzsucher unterwegs und das unter der Woche, man hörte immer Stimmen überall rannten sie durch das Gebüsch....
Pilze musste man sich erkämpfen, wir waren dennoch sehr zufrieden, denn mal ehrlich, wer soll die ganzen Pilze auch essen?
Unser Nachbar wollte jedenfalls auch keine mehr... :)
Die große Schwemme ist noch nicht da, es waren immer nur einzelne kleine Exemplare, dafür aber kaum verwurmt.
Vielleicht haben wir noch nicht den richtigen Mond...
Nächstes mal gehen wir mal zur Abwechslung in ein ganz anderes Gebiet....
Bild

Bild

Bild
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 800
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tom66 » Do 10. Sep 2020, 17:47

Hallo Zäme

Nach dem gestrigen Debakel mit mehr Sammlern als Pilze in den Bergen, ging ich heute nochmals in ein steiles, anderes Gebiet.

Langer Rede kurzer Sinn, 21 knackige Steinpilze durften mit.

LG

Tom

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Sa 12. Sep 2020, 14:31

War am Dienstag in den Bergen. Immer noch keine Schwemme aber wieder durften einige Einzelgänger mit nach Hause und einer war so ein richtiger Prachtskerl, millelgross knackig und fest :)

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Sa 12. Sep 2020, 14:33

DA8A69B1-B7B4-47F8-8102-3EEE2C89862F.jpeg
DA8A69B1-B7B4-47F8-8102-3EEE2C89862F.jpeg (115.64 KiB) 997 mal betrachtet
B752EDF3-72F8-4442-AFF4-1016DFFB5029.jpeg
B752EDF3-72F8-4442-AFF4-1016DFFB5029.jpeg (114.4 KiB) 997 mal betrachtet
89512D67-4467-4319-B3AB-49E3B20C3570.jpeg
89512D67-4467-4319-B3AB-49E3B20C3570.jpeg (169.34 KiB) 997 mal betrachtet
2FFB18E9-B984-4F01-B77D-2080E35256F1.jpeg
2FFB18E9-B984-4F01-B77D-2080E35256F1.jpeg (69.02 KiB) 997 mal betrachtet

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Sa 12. Sep 2020, 14:37

Am Donnerstag dann mal im Flachland schauen und siehe da, auch hier ein paar Einzelgänger und die ersten Parasole.
War dann Gestern nochmals und die Ernüchterung, Furztrocken und rein gar nichts, ist unten schon wieder vorbei und die nächsten Tage kein Regen in Sicht :(
Nächster Termin wohl am Mittwoch in den Bergen am Ealdrand im hohen Gras schauen :)
Schöne Sunntig

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » Sa 12. Sep 2020, 14:38

8050A385-0830-4BE7-A3C1-7EB5F366FB7B.jpeg
8050A385-0830-4BE7-A3C1-7EB5F366FB7B.jpeg (143.68 KiB) 997 mal betrachtet
8F2EE841-01A1-4A8C-A225-39D790527159.jpeg
8F2EE841-01A1-4A8C-A225-39D790527159.jpeg (162.92 KiB) 997 mal betrachtet

Benutzeravatar
fishpat
Beiträge: 13
Registriert: Di 21. Jun 2016, 10:20
Meine Gewässer: Reuss, Bergseen und Karpfenteiche in den Vogesen ;
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gambia

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von fishpat » Sa 12. Sep 2020, 20:55

Hi Tschuls
Immer wunderbare Bilder die du uns da zeigst!
Vielen Dank!
Vollformatkamera?
Herzlichen Gruss
Pät

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 243
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tschuls » So 13. Sep 2020, 11:10

Hoi Pät, besten dank für die Blumen. Früher hatte ich immer eine Kamera dabei aber seit iPhone 11 ist das nicht mehr notwendig :wink:
LG und schöne Sunntig

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Bad Ass Fisherman » So 13. Sep 2020, 16:07

Also ich war vor Ort...

Ich geh nie wieder Sonntag am Nachmittag in den Wald!!!
Noch nie hatte es so viele Leute, absolut noch nie..
Und ja steinis hätte es viele gehabt aber alle zertreten....
Wirklich, nur 3 stk konnte ich unbeschadet finden.

Eine absolutes Trauerspiel!!
Am Schluss konnte ich wenigstens noch 5 Parasole finden die offensichtlich von diesen Nichtwisser erkannt wurden. Zum Glück haben sie die nicht auch ausgerissen wie alle Täublinge und Habichtpilze...

War wohl keine gute Idee in der Nähe zu schauen...
Da trifft man genau die Menschen die man eigentlich nicht sehen will.
Ich gehe wohl bald wieder richtig in die Höhe, da hat man an gewissen Orten wenigstens seine Ruhe am Weekend.

Heute gab es knapp 2kg mit meiner Frau zasummen, aber eben fast alle waren kaputt wegen Fussabdrücken oder der gleichen...

Ich hoffe ihr hattet mehr Ruhe im Wald.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » So 13. Sep 2020, 16:25

Eine kleine Story am Rande....heute haben wir in der Sonne vor dem Haus gefrühstückt.
Da wir am Sonntag Ruhetag haben, wollten wir eine kleine Runde den Waldrand entlang,hinter dem Haus drehen.
Wir haben zwar auch schon am Waldrand Eierschwammerl gefunden, aber Pilze waren eigentlich heute nicht geplant.
Ich wollte eher schauen, ob die Nussbäume die ich im Frühjahr am Waldrand und im Wald eingesetzt habe, noch leben.
Leider sah es schlecht aus, da sie total mit Farn zugewuchert waren.
Plötzlich erblickte ich einen braunen Hut...war aber nix interessantes, aber der Wald strömte das gewisse Flair aus.
So streiften wir ein bischen durch den Wald auf 800m und fanden auch tatsächlich unter vielen alten Flockies noch 2 brauchbare.
Bild
Dann folgte eine knackige Marone und ein paar Minuten später die absolute Überraschung.
Der Wald ist ja schon wieder etwas trocken, aber unter einer Steinalten riesigen Fichte im feuchten Moos steht ganz einsam dieser Bursche!!!!
Bild
20 Minuten Spaziergang hinterm Haus brachten 4 Pilze....
Bild
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 800
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von tom66 » So 13. Sep 2020, 22:01

Habe jetzt mal eine Pause eingelegt und warte bis die Temperaturen ein wenig sinken und mal wieder etwas Regen kommt.

Dann gehts hoffentlich auch im Mittelland endlich richtig los.

LG

Tom

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Loup » Mo 14. Sep 2020, 01:03

Sehr schöne Bilder, besten Dank. Ich war die letzten Tage nicht mehr im Wald.
Die Eglis haben mir erfolgreiche Topwater Fischerei ermöglicht. Das kann und will ich mir nicht entgehen lassen.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » Mi 16. Sep 2020, 18:35

Hallo Leute.

Ein Nachtrag von Gestern:
Noch mal nen kurzen Abstecher hinters Haus und eine Gute Portion Flockies mitgenommen, welche auch sofort verkocht wurden.
Meine Frau sagte: "Die schmecken ja besser als Steinpilze!" :)
Wir sahen in einem kleinen Stückchen Wald sicher 20 Stück.
Bild
Alte haben wir stehen lassen, genauso wie die kleinen...ein Essen hat es gegeben.
Schauen schon urig aus, wenn sie klein geschnitten sind, mit ihrer Blau-Grünen Farbe... :mrgreen:


Heute: Wie in meinem Post von letzter Woche angekündigt wollten wir heute ein neues Gebiet erkunden..der Parkplatz liegt einen Kilometer von unserem bisherigen entfernt, das Gebiet geht aber auf einen anderen Berg.
Dort angekommen, sahen wir, daß dieser Parkplatz bewirtschaftet ist...darauf hatte ich keine Lust, also wieder zurück zum alten Ausgangspunkt.
ich sagte, schauen wir bei den ersten Plätzen vorbei, wenn dort nix ist, wandern wir halt zu Fuss auf die andere Seite.
Aber leider, gleich beim Einstieg erwarteten uns 3 kleine Steinpilze, also doch wieder in unser altes Gebiet.
Ich mach es kurz: Man sah, daß am Wochenende etliche kleine abgeschnitten wurden, aber trotzdem hatten wir unsere Rucksäcke voll.
Immer wieder fanden wir kleine und mittelgroße knackige Pilze, was uns sagte, daß seit dem WE niemand mehr hier war....
Viele junge sind am stoßen, das einzige Handicap ist die Trockenheit!
Hoffentlich regnet es Morgen ausgiebig!
Wir haben unser bestes getan, die kleinen vor gierigen Konkurrenten zu verstecken... :lol:
Bild

Bild

Bild

Aus 3 Meter Entfernung:
Bild

Aus der Nähe:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und jetzt noch was Buntes: Eine Hexenbutter...
Bild



Buchenschleimrübling:
Bild

Bild
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Loup » Do 17. Sep 2020, 09:43

Sehr schöne Bilder. Besten Dank.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Austria

Re: Pilzsaison 2020

Beitrag von Rainbowwarrier » Do 17. Sep 2020, 18:10

Ein kurzer Einwurf von mir...unsere Steinpilze trocknen in der Sonne und wir ginge kurz in den Wald hinterm Haus um die Abschnitte systematisch an den richtigen Bäumen zu entsorgen.
Ich bin überzeugt, daß wir den Pilzen helfen können, sich zu verbreiten.
Kaum am Ziel angekommen, sahen wir auch schon die erste Überraschung, in einem kleinen Graben standen etwa 15 Schirmlinge.
Leider hatten wir nur ein kleines Plastikgeschirr und eine kleine Schaufel dabei, aber kein Handy....deshalb keine Bilder davon.
Überall sprießen noch dazu die Hexen, die schönsten mussten einfach mit...ergänzt wurden sie mit 3 jungen Maronen und einem kleinen Steini.
Eigentlich sollte es zum Abendessen panierte Steinpilze geben, jetzt gibt es eben panierte Schirmlinge und für Morgen wird der Rest zu einer Pilzpfanne eingekocht.
Bild

Bild
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Antworten

Zurück zu „Fischer`s Küche“