Pilzsaison 2018

Vom A wie Aal bis Z wie Zander!
Weitere Themen sind Outdoor cooking, Räuchern und Filetieren.
Antworten
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1572
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 2. Okt 2018, 21:02

Also wenn ich so über den Zürichsee schaue Richtung Rapperswil...
Da denke ich eher eine Schneeschaufel wäre jetzt sicher nicht falsch.

Hat ja geschneit bis auf 1200müM..

Ich werde wohl eher in meiner Region noch etwas herum schnüffeln, denke nach dem Regen jetzt werden die Steinpilze am 11. ganz ordentlich sein.
Mit der kälte könnten auch die ersten Samtfussrüblinge kommen, dass wäre echt nice...
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von tom66 » Do 4. Okt 2018, 14:53

Hallo Zäme

Heute auf ca. 800-900 M.ü.M. Tannen und Buchenwald, 3 Kilo schönste Steinpilze in der Region Bern.

LG

Tom

Benutzeravatar
tschuls
Beiträge: 201
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 09:36
Meine Gewässer: Wägi, Voralpsee, Seeefeldsee, Marmorera, Sufner
Wohnort: 9542 Münchwilen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Venezuela

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von tschuls » Do 4. Okt 2018, 15:19

Hoi Tom
Wow das klint wunderbar 😊 Gratuliere und danke für den Input, werde Morgen Nachmittag mal guggen gehen 😉
LG

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Ecuador

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Rolandus » Mo 8. Okt 2018, 21:47

Heute ging meine Pilzsaison zu Ende. Nicht dass nun nirgends mehr Pilze wachsen würden, nein ich werde in den nächsten Wochen keine Zeit zum Pilze sammeln haben. Die Saison war lange buchstäblich trocken und fast Pilzlos.
Gestern und heute war ich in den Voralpen auf 1500 Metern. Ich habe noch nie so viele Pilze auf einmal gesehen. In einer Stunde wohl min. 40 verschiedene Arten. Das wäre was gewesen für eine Sammelrunde für einen Pilzkurs am Abend.
Dabei Hunderte wunderschöne Fliegenpilze - zu schade, dass man diese nicht essen kann......
Teilweise 20-30 Exemplare auf einem "Haufen" und wunderschöne "Szenen":

Bild

Oder solche Anschauungsexemplare:
Bild

Leider waren die Steinpilze zum grossen Teil zu alt, viele sehr schöne, grosse Exemplare total alt oder verwurmt. Wow, das hatte wohl vor 1-2 Wochen einen krassen Schub. Aber da waren wir im Süden.
Es gab dann doch noch ein paar Pilze zum z'Nacht, wobei in vielen der Wurm drin ist und viel Abfall beim Rüsten anfällt:

Bild
Bild

Liebe Pilze. Freue mich schon auf 2019 - sodann wenn's geht ein paar Schübe von Morcheln zu Eierschwämmen bis Steinis und Maronen, wenn ich dann Zeit oder Ferien habe :-)
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von tom66 » Di 9. Okt 2018, 08:12

Hallo Rolandus

Trotzdem schöne Steinis die Du da gefunden hast. Ich gehe davon aus, dass Du keine jungen Steinis mehr gefunden hast. Dann ist der gewaltige Schub in der Höhe wohl definitiv durch. Momentan ist absolut kein Regen mehr zu erwarten, keine Prognose sieht in den nächsten 10 Tage Regen :censored: Der Oktober fällt damit wohl Pilzmässig ins Wasser. Auch im erhöhten Mittelland fand regional in den letzten 10 Tage ein Steinischub statt, leider ist es mittlerweile auch da zu trocken.

Was mach ich jetz :censored: Auf Aeschen fischen, nein Danke, dieser Bestand ist ja auch am leiden, Barben und Alet nein Danke. Gehe wohl irgendwo ins Ausland, Mist alle Ferientage bereits bezogen :mrgreen:

LG

Tom

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1572
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 9. Okt 2018, 11:43

Also in meiner Region beginnen gerade die Eierschwämme in allen Variationen zu spriessen.

Habe gestern Trompetenpfifferlinge gefunden und div Maronen.. Dazu kommen noch anfangende Herbsttrompeten und Ametistpfifferlinge.

Einen Steinpilz gab es auch noch, da sich die Leute zur Zeit nicht beherschen können im Wald tu ich das auch nicht mehr... Ich Sammle jetz auch wenns mir passt.

Kann ja nicht sein das man anfangs Sperrzeit noch viele junge Steinis sieht und Gestern waren alle weg mit deutlichen Rüstspuren...

Irgend wie schade aber die wollen es ja nicht anders.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von tom66 » Di 9. Okt 2018, 12:25

Gottseidank hat der Kanton Bern diese dämliche Schonzeit vor ein paar Jahren abgeschafft. Am ersten Tag nach der Schonzeit war jeweils die halbe Stadt Bern in den Pilzen, vor allem in der Morchelsaison.

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 398
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Swordfish » Di 9. Okt 2018, 13:57

Hi Fischer mit dem schlechten Hintern (aka BAF)
Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 11:43
Einen Steinpilz gab es auch noch, da sich die Leute zur Zeit nicht beherschen können im Wald tu ich das auch nicht mehr... Ich Sammle jetz auch wenns mir passt.
Ob das die richtige Strategie ist? Nur weil Andere sich nicht ans Gesetz halten, sollte man sich nicht auch dazu verleiten lassen. Gilt beim Pilzlen wie auch beim Fischen.

Mfg Swordfish
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1572
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 9. Okt 2018, 15:36

Es stört mich einfach extrem, habe heute wieder 5 Pilzler getroffen im Wald...

Was will ich noch schauen gehen wenn eh alles gesammelt wurde oder kaput getreten...
Ein waren Trauerspiel, momentan spriessen überall Maronen, sehr viele sind jetz schon zertreten..

Dan gehe ich lieber jetz und hole mir meinen Teil hald illegal, nacher ist eh alles kaput..

Das Problem an der Sperrzeit ist nicht das zu viele Pilze gesammelt werden sondern das zu viele deppen im Wald sind die nicht schauen wo sie hin treten, das hat Einfluss auf das Aufkommen der Pilze.
Wenn man wärend der Sperrzeit trotz allem ins Pilzgebiet absticht macht man ja alles kaput was gerade am Wachsen ist.

Ich schaue meistens vom Weg her hoch und wenn ich, wie fast jeden Tag, neue Spuren sehe die direkt ins Pilzgebiet gehen steige ich denen nach um zu schauen wo sie waren. So komme ich momentan auch zu meinen Pilzen.

Ich verklemme es mir eigentlich werend der Sperrzeit den Weg zu verlassen, wenn ich aber sehe das eh schon Leute im Wald stehen ist es mir auch egal..

Eine Sperrzeit macht nur Sinn wenn niemand den\die Weg\e verlässt.
Es gibt da eine Aargauerstudie die, soviel mir ist, über 20Jahre gedauert hatte bis man auf ein Ergebnis gekommen ist.
Die haben den im ganzen Wald so schwebende Holzwege verlegt, und in einem anderen nix.
So das es wie immer ist.
In beiden Wäldern wurde immer alle Pilze abgesammelt um zuschauen ob das ein Zusammenhang hat mit Pilzschwund. Dem war nicht so...
Am schluss stellte sich heraus das das begehen eine Waldes fern ab vom Weg viel schlimmer ist als das Sammeln von gewissen Arten. Den dort wo Spaziert wird verdichtet sich der Boden was viele Pilzarten garnicht vertragen. So zbs. steinpilz, eierschwämme, maronen, ect..

Wer etwas vorsichtig unterwegs ist kann auch in Sperrzeiten sammel, aber hald nicht immer die selben Wege gehen wie es in meiner Region fast alle machen.
Das gibt den so Wildwechsel von Pilzlern, die Wälder in Herrliberg sind voll davon...
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Ecuador

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Rolandus » Di 9. Okt 2018, 22:44

tom66 hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 08:12

Was mach ich jetz :censored: Auf Aeschen fischen, nein Danke, dieser Bestand ist ja auch am leiden, Barben und Alet nein Danke. Gehe wohl irgendwo ins Ausland, Mist alle Ferientage bereits bezogen :mrgreen:
Egli, Hecht?
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 792
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von tom66 » Mi 10. Okt 2018, 09:52

Rolandus@

Mit den Hechten habe ich es nicht so und die Barsche sind mir zu zickig :D

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Ecuador

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Rolandus » Mi 10. Okt 2018, 10:23

Weiss jemand, weshalb ich das erste Foto nicht sehe im Post von gestern? Es ist m.M. nach alles identisch wie bei den andern Bildern, im selben freigegebenen Ordner auf Google Foto.
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1572
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 10. Okt 2018, 10:36

Ich kann dir sagen das ich es auch nicht sehe.
Kann dir aber nicht sagen wiso.


Habe heute noch mit einem Glarner über Steinpilze gesproche...
Er sagte, Steinis um 2kg seien diese Jahr keine Seltenheit gewesen bei ihnen und ganze Dörfer haben auf die Sperrzeit gepfiffen da die Schübe genau in der Zeit statt fanden. Zur Eröffnung wäre alles kaput gewesen.

So kann man es auch machen, einstimmig sammeln gehen.
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 398
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Swordfish » Mi 10. Okt 2018, 11:00

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 10:36
Ich kann dir sagen das ich es auch nicht sehe.
Kann dir aber nicht sagen wiso.
Meint ihr das mit dem Fliegenpilz? Das ist auf meinem Browser (Google Chrome) zwar etwas kleiner angezeigt als die Anderen, aber funktioniert problemlos.
Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 10:36
und ganze Dörfer haben auf die Sperrzeit gepfiffen da die Schübe genau in der Zeit statt fanden. Zur Eröffnung wäre alles kaput gewesen.
So kann man es auch machen, einstimmig sammeln gehen.
Das Sperrzeiten oder Sammelbegrenzungen (bis auf 'Fairness'-Gründe) sinnlos sind, wurde schon mehrfach bewiesen. Dennoch hat man sich an das geltende Gesetz zu halten. Sonst bewegt man sich genau auf dem Niveau von Leuten, über die man sich vor wenigen Tagen noch beschwert hat. Umso wichtiger ist es, illegale Aktivitäten konsequent zu unterbinden/zur Anzeige zu bringen.
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1572
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pilzsaison 2018

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 10. Okt 2018, 16:16

Da ja morgen Eröffnung ist habe ich beim heutigen Waldspaziergang den Korb auch im Auto gelassen..

Trotz allem hatte es wider Leute die es besser wissen wollten..
Kann nur hoffen das sie nicht wider in mein Gebiet gegangen sind, sonnst sieht es Morgen nicht so rosig aus.

Aber was will ich machen..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Antworten

Zurück zu „Fischer`s Küche“