Barben Quenelle!

Vom A wie Aal bis Z wie Zander!
Weitere Themen sind Outdoor cooking, Räuchern und Filetieren.
Benutzeravatar
WallerJoe
Beiträge: 220
Registriert: So 26. Jun 2011, 14:53
Meine Gewässer: Berner und Fribourger Seen und Flüsse
Wohnort: Schwarzenburg/BE
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von WallerJoe » So 18. Dez 2011, 08:49

Merci für die Kommentare! Ich kann mir gut vorstellen, dass man die aus dem meisten Weissfischen machen kann-
Ädu hat als Tip gesagt, man könne die Fillets auch etwas in Milch einlegen wenn man den Geschmack (z.B. im Sommer,
Warmwasser usw) "neutralisieren" will :!: :!:

@Arts- Du hast natürlich recht, dass es kein richtiges Fillet mehr ist und die Konsistenz des Fleisches auch nicht mehr gleich
erkennbar. Aber in der Abwechslung liegt die Würze, und es scheckt ;-)

Arts

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Arts » So 18. Dez 2011, 11:04

Halo,

Ich hab da auch noch eine kleine Barben Geschichte...
Im Sommer war ich mit meinem Vater im Bootshas am Wohlensee..

Wir genossen ein Sommerfondue...
Bild
Während dem Essens dachte ich mir, Setze eine Rute aufgrunf mit einem Stück Käse... (klar ich meine natürlich, die Montage mit dem Köder und nicht die Rute :mrgreen: )

Wir am Essen auf einmal Biss.. Mitten im Fondue.... Die Barbe kämpfte wehement, hat wohl den Käse gerochen :mrgreen: ....
Sie verkroch sich unter einen Baumstamm der wie ich weis vor dem Bootshaus im Wasser liegt...

Ich hatte keine Chance und musste abreissen...

Ich montierte neu... gleiche Stelle, 5 Min Später nochmals ein Biss... hmmm die ist kleiner dachte ich...
Nach dem Keschern sah ich, das es die Selbe Barbe war die 5min vorher meine Montage abgerissen Hatte, ich erkannte sie daran, das sie noch immer meinen grossen Offsethaken (hatte keinen anderen zur Hand in der Grösse) mit Vorfach im Mund hatte...

Nicht kleiner nein, nur etwas müder und gelernt hat sie nichts..

Mit 68cm ein Toller Fang...

Bild
Sorry wegen dem Blut :roll:

Diese habe ich filetiert und mit einem Zitronenkartoffelpüre genossen..

Gruss
Tom

Benutzeravatar
WallerJoe
Beiträge: 220
Registriert: So 26. Jun 2011, 14:53
Meine Gewässer: Berner und Fribourger Seen und Flüsse
Wohnort: Schwarzenburg/BE
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von WallerJoe » So 18. Dez 2011, 15:27

Praktisch- beim Essen gleich noch Barben fangen ;-)
Dumm gelaufen für die Barbe, wer nicht klüger wird.....

Arts

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Arts » So 18. Dez 2011, 18:39

Hehe..

Interessant find ich an dieser Praxiserfahrung..
Das vorher erlebte, hat sie in keinster Weise beeindruckt, der Haken im Mund sie nicht gestört (war ein 1ner Haken) und davon abgehalten sich nochmals einen Käsehappen reinzuziehen...

Tom

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2040
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von astacus » So 18. Dez 2011, 21:28

natural selection at work: die dümmsten scheiden aus.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Reverend

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Reverend » Mo 9. Apr 2012, 09:23

Frei nach Lafontaine:

"Cette lecon vaut bien un fromage, sans doûte." - Petri!

curse

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von curse » Di 19. Jun 2012, 05:10

Hallo ich gehe heute angel und wollte euch fragen welcher Käse den Barben am meisten schmeckt! Danke euch

Wasabi

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Wasabi » Di 19. Jun 2012, 07:22

Emmentaler, den roten und höhlengereiften 8) den hab ich jedenfalls am liebsten :roll:

Arts

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Arts » Di 19. Jun 2012, 08:15

Hallo,

Emmentaler geht gut, aber nicht der Hohlengereifte :) denn der ist von der Konsistenz etwas zu brüchig... Nimm irgend ein Käse der etwas jünger (gummig) ist. Hält besser am Haken....

Tom

Benutzeravatar
Kingfisher
Beiträge: 171
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 14:01
Meine Gewässer: Aare, Saane, Schiffenensee
Wohnort: SO - FR

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Kingfisher » Di 19. Jun 2012, 09:15

Ich habe früher immer mit Edammer auf Barben geangelt.
Bild

Benutzeravatar
cuckoo
Beiträge: 130
Registriert: So 3. Jan 2010, 22:35
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat, Graubünden
Wohnort: Zürich CH

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von cuckoo » Di 19. Jun 2012, 13:58

Ich mit B-B-B--B-Babybells. Und durchaus gut gefangen mit dem Plastikkäse :)

Benutzeravatar
WallerJoe
Beiträge: 220
Registriert: So 26. Jun 2011, 14:53
Meine Gewässer: Berner und Fribourger Seen und Flüsse
Wohnort: Schwarzenburg/BE
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von WallerJoe » Di 19. Jun 2012, 19:49

Babybells sind der Renner- auch der "Scharfer Max", damit der hungrige Fischer auch was hat ;-)

Benutzeravatar
Köfi24
Beiträge: 319
Registriert: Do 6. Jan 2011, 22:22
Meine Gewässer: Aare, Emme, Gürbe, Schwarzwasser, Sense, Simme usw
Switzerland

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Köfi24 » Di 19. Jun 2012, 20:14

Gerber Käse! Am bessten den wo gemischte dreiecke mit verschiedenen sorten gibt!
Da kannst du ausprobieren welche am bessten ist :-)
und babybel!

Was auch nicht schlecht ist, ist weichkäse mit brot oder mehl vermischen und so ein teig herstellen dann ab ans Wasser damit!
„Ist mir doch egal, wer dein Vater ist! Solange ich hier angle, läuft keiner übers Wasser!“

curse

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von curse » Mi 20. Jun 2012, 07:35

Cool ich danke euch allen vielmals

Benutzeravatar
Sgt.Ivan
Beiträge: 38
Registriert: So 26. Apr 2015, 12:06
Meine Gewässer: Rhein Hallwilersee
Switzerland

Re: Barben Quenelle!

Beitrag von Sgt.Ivan » Fr 29. Apr 2016, 17:50

meine barben stehen auf tilsiter rot:)

Antworten

Zurück zu „Fischer`s Küche“