Fischen in Sardinien

Anfragen, Empfehlungen und Berichte.
Antworten
joNASE

Fischen in Sardinien

Beitrag von joNASE » Do 27. Aug 2009, 17:14

Ich gehe in der zweiten herbstferienwoche nach sardinien in die nähe von cagliari. natürlich will ich dort fischen!! war schonmal jemand dort und könnte mir vieleicht sagen wie, wo und auf was für fische (salz- und süsswasser) ich dort angeln kann?

gruss jonas

Benutzeravatar
Wohlenseeindianer
Beiträge: 223
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 11:51
Meine Gewässer: Wohlensee, Niederriedsee, Zihlkanal, Bielersee
Wohnort: Lanzenhäusern
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von Wohlenseeindianer » Do 27. Aug 2009, 20:33

Im Hafen von Cagliari kommen in der Dämmerung riesige Fischschwärme an die Oberfläche (die Fische stehen Flanke an Flanke) und die Fischgrösse ist auch stattlich. Aber die Italiener befischen diese Fische nicht - sie schmecken nicht gut. Die Einheimischen fischen im Hafen v.a. auf Grund. Da würde ich dir aber eher das Küstengewässer empfehlen, da die Wasserqualität im Hafen nicht gerade die beste ist und somit wohl auch das eine oder andere Schwermetall im Fisch zu finden ist... Am besten angelst du auf Grund, da hast du die besten Chancen.

Petri!

Benutzeravatar
petrijünger79
Beiträge: 1140
Registriert: Di 20. Mär 2007, 07:39
Meine Gewässer: Aare, Thunersee, Brienzersee, Bäche
Wohnort: Schwarzenburg
Switzerland

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von petrijünger79 » Do 27. Aug 2009, 21:53

bestimmt hats dort auch Meeräschen......mit Brot an der oberfläche befischen.....die schmecken echt lecker

joNASE

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von joNASE » Do 27. Aug 2009, 22:03

Ist mit "brot an der oberfläche" ein schwimmbrot oder einfach eine nicht tief gestellte posenmontage gemeint?

Wie stehts mit den Süssgewässern auf der Insel?

gruss jonas

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von gonefishing » Do 27. Aug 2009, 22:27

Ist zwar eigentlich noch etwas früh, aber ich würde eine mittelschwere Spinnrute und ein paar Oberflächenköder und Heavy Metal mitnehmen. Meist geht es erst so im Oktober los, aber ich habe von einer anderen Mittelmeerinsel gehört, dass schon erste Barracudas und Goldmakrelen vom Ufer gefangen werden.
Hör' dich am besten bei den Berufsfischern um, ob Sardinenschwärme in der Nähe sind (irgendwoher muss die Insel ja ihren Namen haben...), in deren Schlepptau sind eigentlich immer Barracudas, Goldmakrelen und kleine Thunfische unterwegs.

http://www.videospin.it/Crocodilebay.wmv
http://www.videospin.it/Gethooked.wmv
http://www.videospin.it/Rangers.wmv
http://www.fishing.sardinia.it/
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Don Perca

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von Don Perca » Fr 28. Aug 2009, 08:38

Hallo Leute

@Jonas: Super Thema hast du angezettelt :D
Ich werde ab 06.Sept mit VW Bus und Rutentasche auf Sardinien rumkurven. ( 2 Wochen )

Da ich ein echtes Greehorn in Sachen Meeresangeln bin kann ich dir leider keine Tipps geben...
Ich habe mir verschiedene Bleie (Sarg /Birnen..) besorgt und wollte jeweils Abends an der Küste Grundangeln.
Als Köder hätte ich mir Seeringelwürmer (o.ä) , Fischstücke, Tintenfischstücke...etc. vorgestellt.

Montage: 0.30er Mono ; Laufblei 40g ; Gummiperle ; Karabiner ; 0.25er Vorfach à 1.20m ; Mittelgrosser Haken ( Nr. 4 ? )
Technik : Weit auswerfen ; Rute stehend in Halterung ; spannen ; evtl Glöcklein ; nach 5 min ein paar Meter einziehen und wieder liegen lassen; Bier trinken.

Was haltet ihr davon?
Wer kennt sich da aus?


@Jonas again: Es gäbe da noch den Lago del Coghinas. Es soll da unter anderem gute Balck Bass Bestände geben. ( Wer kennts? )

Gruss&Petri
Don Perca :sailor:

Benutzeravatar
inflames
Beiträge: 197
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 14:44
Wohnort: liestal
Switzerland

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von inflames » Fr 28. Aug 2009, 08:47

@don perca:
ich war vor 4 oder 5 Jahren auf Sardinien, irgendwo auf der Ostseite, habe es tagelang mit Fischfetzen versucht auf Grund bis mir ein sardisches Urgestein den Tipp gab mit Leber an den Hafenausfahrten zu fischen (mit Pose) und siehe da, jeden Abend gabs echt dicke Barsche :)
Wenn du an einem eher steil abfallendem Sandstrand bist nimm Tintenfischsstreifen und setze diese auf Grund, dort stehen immer wieder grosse dicke Barsche die darauf warten gefüttert zu werden :!: :lol:

Don Perca

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von Don Perca » Fr 28. Aug 2009, 09:15

@inflames

Yuhhuuu....motivierende Antwort... :P
Was für Leber? Vom Metzger oder vom Fischmarkt?
Hast Du eine Laufpose benuzt oder eine feste?

Von welchen Barschen reden wir? Wolfsbarsch? Zackenbarsch?

Ich dachte mir das felsige Küstenabschnitte besser seinen als sandige....

Ooohjeee jetzt spühre ich schon die ersten Symptome des gemeinen Meeresangelfieber... :doc:

Gruss
Perca :sailor:

Benutzeravatar
inflames
Beiträge: 197
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 14:44
Wohnort: liestal
Switzerland

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von inflames » Fr 28. Aug 2009, 09:34

ganz "normale" (glaube es war schweineleber... :? )
am Hafen waren es ääääähm so komische gestreifte :lol: keine ahnung wie die heissen, hab auch nie einen gegessen, waren aber gute kämpfer un durften deshalb alle wieder zurück ins meer.
auf sand waren es zackenbarsche, denke ich aufgrund der färbung (fast schwarz)...

haha solange dir keine schweinchennase wächst ist ja alles im butter :lol:

T-Rig

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von T-Rig » Fr 28. Aug 2009, 10:17


Trüsche

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von Trüsche » Fr 28. Aug 2009, 11:12

falls diese Videos tatsächlich in Sardinien gedreht wurden, wäre dies ja ein tolles Angelrevier,das ich auch gleich besuchen müsste :wink: .
Würde mich über einen Fangbericht nach eurem Urlaub freuen.
Danke!
Lg Jon

T-Rig

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von T-Rig » Fr 28. Aug 2009, 12:06

Trüsche hat geschrieben:falls diese Videos tatsächlich in Sardinien gedreht wurden
Und warum sollte das nicht sardinien sein? Bild

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von gonefishing » Fr 28. Aug 2009, 12:54

@Trüsche: Falls du die Videos mit den Barracudas und Goldmakrelen meinst, da habe ich keine Zweifel.
Aber es ist so eine Sache im Mittelmeer, da kann man wahre Sternstunden erleben, wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist:
viewtopic.php?f=86&t=3730
Aber auch zu einer eigentlich guten Zeit kann man eine Woche Schneider bleiben...
Ich bin mir ziemlich sicher dass das mit der Strömung und den Sardinenschwärmen zusammen hängt. Immer wenn wir gut gefangen haben, dann hatten wir auch regelmässig Sardinen quer auf dem Haken. Lief nichts, dann hingen auch nie Sardinen am Haken...
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Don Perca

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von Don Perca » Fr 28. Aug 2009, 14:20

@gonefishing

Du scheinst mir in Sachen Sardinien der Spezi zu sein.. :wink:

Was denkst Du über eine gewöhnliche Grundmontage von der Küste aus angeboten?
Habt ihr das auch einmal versucht ?

Gruss
Don Perca :sailor:

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Fischen in Sardinien

Beitrag von gonefishing » Fr 28. Aug 2009, 15:04

Nein, in Sardinien war ich nur einmal und nur mit der Spinnrute unterwegs.
War halt sonst noch auf verschiedenen Inseln im Mittelmeer, aber auch dort nur mit der Spinnrute.
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Antworten

Zurück zu „Fischerferien rund um die Welt“