Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Anfragen, Empfehlungen und Berichte.
Benutzeravatar
gringostar
Beiträge: 212
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 16:11
Meine Gewässer: Reuss/Lungernsee,Wägital, Ausland

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von gringostar » Di 13. Mai 2014, 11:11

Hallo Garrick

Du hast eine PN von mir. Gruess
"und bissets hüt? Nei nei chasch si scho streichle... :-)

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 747
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von Dural » Di 13. Mai 2014, 11:56

Ich würde mal gerne wissen was das für eine Studie sein soll die Belegt das Welse fast nur Kleintiere fressen soll. Ich höre das immer wieder, oft von Wels-Freaks und meistens in Zusammenhang mit "die Welse Schaden unseren Fischbestand nicht"
Ich halte es schlicht für einen absoluter Blödsinn das sich Welse nicht Hauptsächlich von Fisch Ernähren soll :roll:
Ja kleine / Junge Welse leben von Kleintieren, obwohl ich auch schon mit eigenen Augen gesehen habe das ein Wels von gerade mal ca. 20cm den Kleinfischen hinterher gejagt hat! Aber ab einer gewissen Grösse leben viele Welse Räuberisch / Essen fast ausschliesslich Fisch und Vögel und das am liebsten Lebend / am Sterben...

Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 324
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Switzerland

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von Garrick » Di 13. Mai 2014, 12:17

Dural du bist im falschen Thema!
Informiere dich an richtiger Stelle statt ein Thema kaputt zu machen!
Wärst du etwas infomiert über den Wels wärst kompetenter.

wels66

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von wels66 » Di 13. Mai 2014, 19:27

Hallo Zusammen,

die Camps sind alle sehr verschieden, da hat Garrick recht! Die Guidings sind noch unterschiedlicher!!! Im Preis und in der Qualität.
Bei den Camps kommt es immer darauf an Was man erwartet, es geht von Massenschlag hin bis zum Gediegenen Doppelzimmer alles, auch für Camping mit Freiluftdusche hat es Anbieter.
Bei den Guidings gibt es dieselben Unterschiede.
Auch bei dem was alles versprochen wird ist Vorsicht geboten, von Booten die es nicht gibt bis hin von Guids die nichts vom Welsfischen verstehen oder besoffen auftauchen.
Leider alles selber schon erlebt.
Gut Informieren hilft!!!!!!! Leider auch nicht immer, aber meistens!

Gruss Roger

wels66

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von wels66 » Mo 9. Jun 2014, 12:31

Hallo Zusammen,

Danke für die rege Interesse. Es sind zwar immer noch Plätze frei aber es sind genügend Leute zusammengekommen das wir sicher wieder eine oder zwei tolle Wochen miteinander verbringen können.

Gruss Roger

mazy

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von mazy » Mo 9. Jun 2014, 20:44

Flümi hat geschrieben:Fische aus der unteren Saane (BE) und Birs (JU-BL) sind ja auch belastet und paar Jahre lang empfahl man jungen Männern und Frauen, max. 1 Fisch pro Woche zu essen. Kinder sollten ev. gar keine essen? Ist das noch so?
Hallo Flümi,
in folgendem PDF findest du Infos Betreff Schwermetallen und sonstigen Belastungen in der Birs Kanton - BE-BL (ab Seite 08) :roll:
http://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasse ... 20BIRS.pdf
Soll alles in der Norm sein, aber ich selber suche die Birs eher weniger auf um zu fischen, trotz "Hausgewässer"... :cry:

aspidelaps

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von aspidelaps » Di 10. Jun 2014, 10:27

cool, viel spass euch!
wir warten letze Woche in Porto viro, und hatten paar schöne tage im www.wallercenter.com !

geht ihr mit dem Hausboot oder jeweils vom camp aus los?

ich beneide euch auf jeden fall, ist schon ein Erlebnis da unten.

wels66

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von wels66 » Di 10. Jun 2014, 12:30

Hallo aspidelaps,
Wir haben im Wallerparadies gebucht und zwar das Camp nicht das Hausboot. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis besser. Wir sind auch nicht die 24Stunden Fischer. Wir hoffen auch auf einige schöne Tage und den einen oder anderen schönen Fisch.

aspidelaps

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von aspidelaps » Do 12. Jun 2014, 12:35

ah ok,gut das camp ist auch geiler!
nur scho wegen dem pool, mit den netten Ladys die da unterwegs sind. :)
und nicht zu vergessen die Pizzeria, da musst unbedingt das schnitzel bestellen, aber sag ihm du möchtest die "grande" version. du wirst an mich denken! :lol:

ja gut,die fische sind da, keine frage.. nur erwischen musst die "cheibe", dass wiederum kann zur Knacknuss werden. mussten wir auch feststellen.
ich wünsche euch auf jeden fall petri und viel spass, den ihr sicher haben werdet.

wels66

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von wels66 » Sa 14. Jun 2014, 15:25

Hallo aspidelaps,
wir werden uns mühe geben den Traumfisch zu erwischen. Ich weiss es wird nicht einfach, aber die Möglichkeit besteht!!!!!!!!!
Und wie du schon erwähnt, hast es gibt ausser dem Fischen genügend andere Möglichkeiten um eine schöne Zeit im Podelta zu verbringen.
Das mit dem Schnitzel werde ich versuchen! Danke für den Tipp. Die Vorfreude ist auf alle Fälle gross.

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von ChristianK. » Sa 14. Jun 2014, 18:53

Hoi

Also Fisch hats im "Arschbach" jede Menge! Keinen Wels fangen, OK, aber wer auf andere Fischarten sein Glück versucht, wird fangen! Da hats eine wahnsinns Biomasse an Fisch drin.
Unbedingt eine Feederrute mitnehmen! Für den Köderfischfang der 1-3 pfündigen Brachsmen, kampfstarke Barben usw.
Zander gibts auch wie bei uns Felchen :wink:

Ich beneide euch um den Trip! 8)

-ps: Die Meeräschen aus dem Po Mittellauf schmecken grottig grausig! Erdig wie Karpfen aus einem Lehmtümpel :doc:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

wels66

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von wels66 » Sa 14. Jun 2014, 20:36

Hallo ChristianK,

ich habe die Erfahrung mit den Meeräschen leider schon gemacht! Frisch aus dem Fluss auf den Grill, jetzt weiss ich wie grilliertes Moos schmeckt!!
Es hat immer noch Platz im Camp, wir sind immer offen für neue Kollegen.
Feederrute haben wir immer dabei, mit Fischfetzen auf Zander funktioniert Super.

Benutzeravatar
Garrick
Beiträge: 324
Registriert: Di 4. Nov 2008, 15:42
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Switzerland

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von Garrick » Sa 14. Jun 2014, 21:37

Hi

Biomasse ohne Ende!
Trotz erstaunlich sauberem Wasser in Anbetracht der Millionenstädte entlang des Flusses.
Wobei aus dem Deltabereich würde ich nie ein Fisch essen. :doc: :lol:

Habe Anfang Oktober 2012 ein Wahnsinnsschauspiel erleben dürfen. Bin die gesamte Strecke von Borgoforte bis hoch nach Boretto gefahren.
Millionen Meeräschen waren auf dem Abwärtsrun zurück ins Meer. Frage ist nur wieviel die unzähligen Riesenwelse abgegrast haben.
In einem solchen Moment sieht man was wirklich drin ist im Fluss.

Oder wenn die Brachsen laichen, die Rapfen um die Wette rauben, die Zander die seichten Flussstrände unsicher machen...........
Extrem was der Fluss an Leben beherbergt. Und doch ist der Wels nur selten zum fressen aufgelegt!

aspidelaps

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von aspidelaps » So 15. Jun 2014, 11:55

wels66 hat geschrieben: Feederrute haben wir immer dabei, mit Fischfetzen auf Zander funktioniert Super.
he he, ja mit der Feeder auf zander..
erst habe ich bisschen blöd geschaut. aber ja, es funktioniert besser als man denkt. :D

naja, halte uns auf dem laufenden was gegangen ist, bin echt gespannt. ich werde vermutlich gegen herbst nochmals einen ausflug machen!

wels66

Re: Wels (Waller) und Zanderfischen am Po

Beitrag von wels66 » So 15. Jun 2014, 13:27

Die Fischerei am Podelta unterscheidet sich sehr von allen anderen Gewässern, mann wuss sich eben zuhelfen wissen.
Wir essen den gefangenen Zander und bis jetzt haben wir keine nennenswerte Schäden davongetragen!!
So glaube ich wenigstens !? Im Herbst sind wir auch unten, wer weiss!?
Reinhold (Wallercenter), Bertl (Wallerparadies), Mariza (Bar beim Pool) fragen und nach Roger Fragen und du wirst mich finden.
Freut mich immer neue Leute kennenzulernen.

Antworten

Zurück zu „Fischerferien rund um die Welt“