Lungernsee

Anfragen, Empfehlungen und Berichte.
Antworten
Benutzeravatar
talisker
Beiträge: 81
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 22:43
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Wohnort: Mönchaltorf
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von talisker » Mo 19. Jan 2015, 15:37

Sali mitenand

wir waren auch am 2/3 Januar auf dem see. Über Bisse konnten wir uns eigentlich nicht beschweren..hatten beide Tage voll.
Wobei ja man schon sagen kann, dass auch dieser See, trotz "Puff Forellen" ziemlich zickig sein kann...evtl. gehen wir dann am 19ten nochmals..

cya
mit gruss vom Fuss

Roland

Barschfreund

Re: Lungernsee

Beitrag von Barschfreund » Sa 23. Mai 2015, 09:47

Hoi zäme
Würde am Sonntag gern am Lungernsee fischen, fängt man auch was vom Ufer aus oder brauch man ein Boot und wo hätte es ne gute stelle am Ufer??
Würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß Barschfreund

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von primus » Sa 23. Mai 2015, 19:11

Kannst du auch locker vom Ufer deine 5 Forellen holen.
Es ist überall gut am anfang vom See unterhalb des Ladens ist es zb gut...

Gruss und Petri
Manu
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
iMoX
Beiträge: 55
Registriert: Di 8. Dez 2009, 19:41
Meine Gewässer: Aare - VFAB

Re: Lungernsee

Beitrag von iMoX » Sa 23. Mai 2015, 20:17

es kann überall gut sein, es kann überall nix sein....trotz besatzforellen, kannst du stundenlang auf bisse warten unter umständen. einfach probieren udn auf den wind schauen. wenn du mit zapfen fischt, würde ich irgendwo im windschatten probieren von einer landzunge aus (ist gemütlicher so) oder einfach strecke machen. zur zeit sollten die forellen icht all zu tief stehen, versuche zuerst oberflächen nah in den ersten 2 meter tiefe. aber probieren geht über studieren....

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von zerolimits » Sa 26. Dez 2015, 11:16

Hoi zäme

Wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Gehe die nächsten Tage einmal hoch zum Lungernsee, da ein Freund auch zum ersten mal mitkommen möchte zum fischen und ich zumindest die Chance auf ein Fang etwas erhöhen möchte (ist ja immer ein grosses Erlebnis der 1. "eigene Fisch"). Leider war ich selbst noch nie am Lungernsee - darum ein paar Fragen welche ich nicht via Homepage / googeln / Suche erfahren konnte:

- Wo ist es empfehlenswert zu parkieren? Gibt es kostenlose Parkplätze mit guten Angelplätzen in der Nähe? Hat ja nur die Karte online.. oder am besten direkt bei der Betriebszentrale?
- Ist das Ladenlokal mit Lebenköderverkauf bei der Betriebszentrale?
- Wie würdet ihr fischen? Würde am liebsten mit Zapfen in den oberen Gewässerschichten, da ich nicht viel Erfahrung mit Grundmontagen habe. Oder würdet ihr eher auf Grund versuchen?

Danke für eure Tipps und Petri Heil allen die über diese Tage am Wasser stehen.

es Grüsst
ZeroLimits
++ Gruss Zerolimits ++

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 559
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Bielersee, Lauerzersee, div. in Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von fisherofmen » Sa 26. Dez 2015, 12:41

@zerolimits
Hier kann man z.B. parken und direkt fischen, einfach in Google Maps eingeben: 46.806981, 8.170020
Aber wer zu spät kommt, sucht einen Parkplatz...
Ich würde das Patent in der Betriebszentrale kaufen und mir gerade noch ein paar Tipps geben lassen.
Nebst dem Zapfen und Buldo funktioniert z.B. das Spirolino mit Forellenteig ebenso gut. Eventuell stehen die Fische tiefer, so dass du mit dem Spirolino in verschiedenen Gewässertiefen suchen kannst.
fisherofmen

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von zerolimits » Sa 26. Dez 2015, 14:00

Ah den kenn ich - bin ich auch schon dran vorbei gefahren, wenn ich geschäftlich dort durch musste. Danke für den Tipp

Teig habe ich leider keine Erfahrung mit - werde es wohl mit Bodentaster mal versuchen und zweite Rute aktiv (Löffel)
++ Gruss Zerolimits ++

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von zerolimits » Mo 28. Dez 2015, 14:02

fisherofmen hat geschrieben:@zerolimits
Hier kann man z.B. parken und direkt fischen, einfach in Google Maps eingeben: 46.806981, 8.170020
Aber wer zu spät kommt, sucht einen Parkplatz...
Ich würde das Patent in der Betriebszentrale kaufen und mir gerade noch ein paar Tipps geben lassen.
Nebst dem Zapfen und Buldo funktioniert z.B. das Spirolino mit Forellenteig ebenso gut. Eventuell stehen die Fische tiefer, so dass du mit dem Spirolino in verschiedenen Gewässertiefen suchen kannst.
fisherofmen
Danke nochmals für die Tipps - waren heute morgen am Lungernsee.

Patent würde ich bei nächsten Mal online kaufen - musste 30 Minuten anstehen im Laden, so viele waren nach 8 da, zudem gerade noch den letzten Parkplatz erwischt :lol: Um nach Tipps zu fragen war dann die Schlange zu lang.

as Wetter war schlicht herrlich - anders kann man es nicht sagen. Zu den Fischen - naja wirklich anspruchsvoll wars nicht. Wir hatten relativ schnell die Vollpackung "Standard-Pfannengrösse-Regenbögler" mit Zapfen und Made. Habs dann noch auf Hecht versucht, da ging aber nix.

Fazit: Etwas kurzer Angelmorgen mit vielen Bissen, vielen Leuten und herrlichem Wetter. Für Anfänger / in der Winterpause zur Abwechslung mal ganz nett.

Was mich einfach nachdenklich stimmt ist der Müllanteil rund um den See - was da die Leute alles liegen lassen.. sah aus stellenweise wie auf der Müllhalde. :censored:
++ Gruss Zerolimits ++

kaitum

Re: Lungernsee

Beitrag von kaitum » So 12. Mär 2017, 19:09

hallo kollegen
wie sah die fischerei in in 2016 - anfangs 2017 aus ?
ich möchte diesen sommer mit den kindern erstmalig hinfahren und im camping obsee übernachten.
hat ev. jemand einen tip für eine ruderbootmiete? ich würde gerne schleppen aber eben mit dem ruderboot.
danke im voraus und lieber gruss, martin :)

Benutzeravatar
heli
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:57
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Lungernsee

Beitrag von heli » Mi 15. Mär 2017, 21:17

Hoi zäme

Ich war anfangs März das erste mal überhaupt am Lungernsee zum Spinnfischen. Etwa um 07:00 am See angekommen und ganz im Norden in der Nähe des Ladens parkiert. Es waren schon einige Fischer am See, aber zu meinem Erstaunen alle an der östlichen Seite verteilt. Der See war ruhig und ich konnte schon praktisch vom Parkplatz aus sehr viele Ringe im Wasser in der kleinen Bucht ganz im Nordwesten entdecken. Das Wasser stand relativ tief und das Ufer war relativ dreckig und schlammig. Ich ging da runter und tatsächlich sah ich einen grossen Schwarm Forellen ihre Kreise ziehen. Dann ging alles relativ schnell. Wobbler rausgeworfen, durch den Schwarm getwiched und zack sofort ein Biss. Zwischendurch verschwand der Schwarm mal aus den Blickfeld, aber kaum war der Wobbler im Wasser kamen sie wieder angeschwommen und ein Biss liess nicht lange auf sich warten. Nach der 4. Forelle dachte ich das kann es nicht sei, das geht zu schnell. Also mal einen etwas grösseren Crankbait geworfen und zack gleich wieder ein Biss... Nach ca. 1h war die 5. Forelle gelandet. Effektiv habe ich aber max. 15min gefischt. :roll:

Soweit ich das sehen konnte war ich bis zu diesem Zeitpunkt auch der einzige Spinnfischer und bei den anderen Fischern lief es wohl nicht so gut. Entweder waren alle Fische nur bei mir in dieser Bucht oder sie hatten es nur auf Wobbler abgesehen. :lol:

Die Forellen sahen aber alle gut aus und schmeckten auch sehr gut!

Eine Woche später war ich an einem Samstag wieder am See an der gleichen Stelle, bei ähnlichem Wetter (vielleicht etwas mehr Wind). Es lief nichts! Nach einer Stunde wollte ich gerade den Platz wechseln, als ich einen Ring im Wasser entdeckte. Also probierte ich weiter. Nach ca. 2h war es am Ufer voll mit Fischern und ich konnte nur noch einen relativ engen Sektor befischen. Aber ich hatte zuerst einen Nachläufer und gleich im Anschluss beim nächsten Wurf einen Biss. Die Forelle stieg mir aber beim Landen aus. Was mir die Woche zuvor natürlich nie passiert ist. :?
Nach 3h mit dem einen Biss habe ich dann zusammengepackt und musste nach Hause. Link und rechts von mir wurde in den 3h je ein Fisch mit Sbirolino gefangen... wirklich viel lief da nicht also nicht.

Fazit: Mit etwas "Glück" und ernsthaftem Fischen hat man die Vollpackung in 15min. Ansonsten muss man wohl auch am Lungernsee durchaus Geduld zeigen und darauf warten, dass ein Fisch vorbeizieht und auf den Köder anspricht. Den Fisch zu suchen und den Standort zu wechseln ist gerade am Wochenende eher schwierig, weil nach 08:00 Uhr bereits alle Parkplätze belegt sind und es auch am Ufer je länger je schwieriger wird, einen Platz zu finden. Auch kann man nicht sehr gut rund um den See am Ufer entlang spazieren. Auf der Ostseite gibt es viele Strassenabschnitte und auf der Westseite viele Steile Uferabschnitte. Besonders jetzt, wo das Wasser relativ tief steht.

Benutzeravatar
mugiwara
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:55
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Obere Reuss, Lungernsee
Djibouti

Re: Lungernsee

Beitrag von mugiwara » Do 16. Mär 2017, 19:50

Hallo

Waren am 14.2 und 22.2 am Lungernsee fischen. Hatten beide Male die 5er Packung ohne Probleme. Könnte damit zu tun haben, dass sie scheinbar eine Woche zuvor (Anfangs Februar) 1.5 Tonnen eingesetzt haben (nach Aussage des Kontrolleurs).

Eine Forelle habe ich auf einen Wobbler gefangen. Der Rest stand auf weisse Kunstmade ca. 1.5 Meter tief angeboten. Sie standen ziemlich nahe am Ufer. Würde so 1.5-max. 4 Meter auswerfen.

Krass waren die Beisszeiten. Von halb 8 (als wir die Zapfen reinwarfen) bis halb 9 gingen viele raus. Bei uns, links und rechts klöpfte es ständig und heftig. Wenn nicht hätte man sofort den Platz wechseln müssen. Dann war bis Sonnenuntergang so ziemlich nichts los. Dafür dann wieder vom feinsten...

Benutzeravatar
fishbone
Beiträge: 38
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:53
Meine Gewässer: Zürichsee, Bergbäche, Bergseen

Re: Lungernsee

Beitrag von fishbone » So 21. Mai 2017, 15:02

Hallo liebe Freunde

Weiss jemand von Euch wie tief die Forellen im Lungerensee derzeit stehen?
Besteht mit der Fliege vom Boot aus eine Chance?

Gruss

Antworten

Zurück zu „Fischerferien rund um die Welt“