Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beschreibungen von Flüssen und Flussabschnitten.
Antworten
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 30. Okt 2019, 12:55

Oje... Aber ja jetzt weisst du auch wie es bei uns im Revier aussieht...

Wir werden nächstes Jahr eine Preisreduktion vorderen vom Kant. Schon nur wegen unseren geleisteten Putzstunden ...

Und ja, das auf deinem ersten Foto ist definitiv ein Feuchttüchlein ...
Zum Glück bist du noch nicht auf Binden und Tampons gestosen...
Oder Windeln für Erwachsenen...

Das macht bei uns etwa 20% aus und sieht richtig hässlich aus am Wobbler...

Ich meine Klopapier ist ja nicht so schlimm, das wäre ja einfach Holz... Aber alles andere ist unterste Schublade!

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1191
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Ecuador

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von Rolandus » Mi 30. Okt 2019, 13:04

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 12:55
Zum Glück bist du noch nicht auf Binden und Tampons gestossen...
Binden hab ich auch gesehen, aber noch keine an der Nymphe gehangen..... :x:
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 30. Okt 2019, 19:08

Wart bis die Windel kommt :lol: :lol:

Mfg BAF :roll:
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
gmischol
Beiträge: 419
Registriert: So 10. Jun 2007, 14:59
Meine Gewässer: Areuse, Sense, Schwarzwasser, Emme, Aare, Oeschinensee
Wohnort: Schmitten FR
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von gmischol » Fr 1. Nov 2019, 10:36

Wa sind schon ein paar Windeln und Binden im Wasser...
Gestern in Bern und Blick vom Münster aufs Schwellenmätteli. Viele schwarze Vögel... Vor drei Wochen waren es noch zwei, gestern habe ich knapp 20 gezählt...
Jeder Mann braucht etwas Verrücktheit oder er wagt es nie, das Seil zu durchtrennen und frei zu sein. Alexis Sorbas

Benutzeravatar
garimpeiro
Beiträge: 25
Registriert: Do 11. Apr 2019, 15:29
Meine Gewässer: Bielersee, alte aare, nidau bürenkanal, zihl
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Cuba

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von garimpeiro » Fr 1. Nov 2019, 13:13

Die Versammeln sich zur zeit und ziehen dann weiter in den Süden(Spanien, Portugal). Also etwas ganz normales.

Petri Leo
“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway :D

Gruss vom Bielersee

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2035
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von astacus » Fr 1. Nov 2019, 13:40

Mir sind ein paar Vögel allemal lieber als Windeln!
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 1. Nov 2019, 20:32

gmischol hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 10:36
Wa sind schon ein paar Windeln und Binden im Wasser...
Gestern in Bern und Blick vom Münster aufs Schwellenmätteli. Viele schwarze Vögel... Vor drei Wochen waren es noch zwei, gestern habe ich knapp 20 gezählt...
20 :lol: :lol: :lol:
Vor paar Wochen haben sie sich angefangen auf dem Greifensee zu sammeln.. Sagen wir mal ungerade etwa 1000stk+

Aber das ist nur ein momentaner Zustand.

Das mit dem Abwasser fast immer wenn es regnet..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
pegasus72
Beiträge: 48
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 11:16
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von pegasus72 » Do 7. Nov 2019, 15:30

astacus hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 13:40
Mir sind ein paar Vögel allemal lieber als Windeln!

Am liebsten sind mir die Vögel, die die Binden fressen und dann dran ersticken.

Das was Rolandus aufgefallen ist, ist immer wieder an der Restwasserstrecke in Bern zu beobachten, seid Jahren schon, primär unterhalb des Engehaldenstauwehr.

Fisch mal etwas mehr am Boden entlang (schwere Nymphe, langes, nicht gezogenes 14er Vorfach), dann wirst Du umgehend mehr Fische aber auch Binden und Tampons fangen. Glücklicherweise sind die Äschen, Forellen und Barben in dieser Region immer sehr glitschig und die Frage ob man den Fang denn wirklich verspeisen will, stellt sich nur sehr selten.

Komischerweise passieren solche Vorkommnisse meist erst in den Herbst/Wintermonaten, wo sich kaum noch Leute in der Aare aufhalten. Nach heftigen Gewittern und langen Regenphasen im Frühling/Sommer ist der Bindenbefall lustigerweise nie so hoch. Zufall? Ich denke nicht...

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1589
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 7. Nov 2019, 18:19

Sehr spannend deine Beobachtungen!!

Wenn es mein Revier wäre würde ich das sehr genau dokumentieren..
Vor allem mit den Regentagen vergleichen.

Evt. Sind da richtige Schweine am Werk..
Evt. Sogar illegale Entsorgungungen im gange...
Wer weiß das schon genau.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1191
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Ecuador

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von Rolandus » Do 7. Nov 2019, 21:22

Ich habe so viele Mengen auf einmal gesehen, dass es wohl ganz legale, staatliche, Vorgänge sind.
Mittlerweile erhielt ich auch vom städtischen Tiefbauamt einen ähnlichen Input wie oben vom Kanton schon gepostet.

Im Sommer fällt es vielleicht nicht so auf nach starken Gewittern, da grundsätzlich sowieso mehr Wasser runterkommt und also das Meiste eher weggeschwemmt un stärker verteilt wird. Ich gehe aber davon aus, dass es auch im Sommer gängige Praxis ist, überschüssiges Schmutzwasser in die Aare zu lassen, weil sonst die Ara zu viel abbekommt.

Einmal sagten mir ein paar der ganze alten Fischer am Wohlensee, dass sie früher viel mehr Hechte fingen, aber auch oft WC-Papier und Anderes an den Haken hatten, fast so wie heute das Kraut immer hängen bleibt.

Unter dem Strich haben wir trotzdem viel die bessere Wasserqualität als vor Jahrzehnten, nur werde ich in Zukunft wohl etwas länger warten nach Regenfällen, bis ich wieder schwimmen gehe......
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2035
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Aare Restwasserstrecke im Herbst

Beitrag von astacus » Fr 8. Nov 2019, 20:13

Für mich klingt das so, als käme auch ein Fehlanschluss oder gar kein Anschluss an eine ARA infrage. Man darf nicht vergessen, dass es bis heute stellenweise Gebäude gibt, die noch immer nicht an die Abwasserreinigung angeschlossen sind. Und es gibt eben Fehlanschlüsse, wo man zwar meint, die Gebäude sind an die Abwasserreinigung angeschlossen, es aber real nicht sind. In meiner Region gab es vor wenigen Jahren erst wieder einen solchen Fall, wo erst nach Jahren bemerkt wurde, dass das Abwasser von offenbar gleich mehreren Gebäuden in den nächstgelegenen Bach (damaliges Aufzuchtgewässer) führte. Dieser Fehler wurde erst nach Jahrzehnten bemerkt. Die Hintergründe dazu kenne aber ich nicht (d.h. ich weiss nicht ob es Pfusch oder ein Versehen war).
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Antworten

Zurück zu „Flüsse“