Trüschen in der Glatt

Beschreibungen von Flüssen und Flussabschnitten.
Antworten
Benutzeravatar
Snake
Beiträge: 237
Registriert: So 13. Apr 2008, 21:10
Meine Gewässer: Bodensee
Wohnort: TG

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Snake » Do 29. Dez 2016, 11:58

Ihr könnt das in der Glatt sehr schnell herausfinden, indem ihr eine Stelle sucht wo es Plattenartige Steine oder Gegenstände am Grund hat. Hebt eine langsam hoch. Wenn es kleine Trüschen drunter hat, dann sind die grossen nicht weit :wink: Das hab ich schon als Kind so herausgefunden :lol:

An einem Bodenseezufluss war das. Und nicht wenige tummeln sich unter so einer Platte :shock: Demnach müsste es viele im See haben. Nur fischt niemand gezielt drauf. Auch interessant heraus zu finden was es alles noch so im Gewässer gibt :wink: Platte oder Steine aber bitte wieder vorsichtig ablegen damit die Fische wieder ein Versteck haben vor Feinden!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Do 29. Dez 2016, 13:02

Hei Rolandus
Ich kenne diese Videos sehr guet. Nur leider ist die Glatt nicht so gross und breit und hat bei weitem nicht diese Wassermenge.

@ Snake
Ich angle dort schon seit ich ein Kind war und wir hatte nie welche gesehen.
Im letzten September hatten wir Glattbutzete... Das heisst 4Mann in Stiefl Glattauf den Müll einsammeln.
Auch da hatten wir nie eine gesehen..
Aber alles andere was es hat schon.
Merkwürdig nicht.

Ausser dem habe ich es gestern bei Niederuster mal auf Trüschen probiert mit meiner Technik die im Zürichsee sehr gut funktionierte.
Leider kein Biss.
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
talisker
Beiträge: 81
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 22:43
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Wohnort: Mönchaltorf
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von talisker » So 29. Jan 2017, 19:34

Sali mitenand

@ Pascal

also dass mit den Leoparden im Greifensee muss so um 2001 oder 2002 gewesen sein. A. Zollinger ist ja der einzige Berufsfischer hier, und kam erst so um diese Zeit nach Uster. vieleicht doch mal einen Ansitz machen :D Besser als am Züsi wo wir ja um 2200 die Segel streichen müssen. :cry:

gruss & tight lines
mit gruss vom Fuss

Roland

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 7. Feb 2017, 18:10

Hei mercy für die Infos!!!
Sehr geil wirklich, ich kann mir von den Angaben die ich habe nicht vorstellen das die Trüschen ausgestorben sein sollen.. Schon nur weil sich die Wasserqualität imens verbessert hat in den letzten 20jahren...
Ich war mal mit dem Boot vor Nideruster und habe mit dem Echolot ein paar stellen gefunden die ich unbedingt mal abfischen muss, die sehen verdammt gut aus!!
Evt. Gehe ich mal mit 2-3 Kollegen dann könnem wir eine grössere Fläche abfischen.
Wer weis evt gibt es ja doch noch ein paar...
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 405
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Lutra » Fr 10. Feb 2017, 09:58

Der Greifensee ist eine "Badewanne". Es gibt extrem wenig Steinigen Grund, der grösste Teil ist Schlamm und Schlick.
Das ist für Trüschen eher das falsche Habitat, Trüschen stehen auf Felswände mit vielen Hölen.
Ich sehe die Gründe, warum es im Greifensee keine, oder so gut wie keine Trüschen gibt eher am Mangel geeigneter Standorte.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 10. Feb 2017, 12:20

Warum gibt es sie denn dort???
Seeforellen haben wir auch ob wohl die Wasserqualität und denn Nährstoffe eher nicht zu ihr passen...
Ich denke wer es nicht Probiert wird auch keine fangen... Vorkommen tun sie, nur gefangen habe ich sie dort noch nicht.
Und vor 30jahren fingen sie nicht schlecht und da war der See in einem anderen Zustand, so nebenbei....
Badewanne mag ja sein aber es hat trotzdem stellen die Steinig und auch Sandig sind und das weis ich aus 23jahren Greifesee fischerei sehr gut.

Und wenn man etwas die Glatt runter läuft sieht man das der Fluss eigentlich gute voraussetzungen hat für die Trüschen, viele Steine und fast kein Schlam..

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 405
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Lutra » Fr 10. Feb 2017, 12:29

Du warst anscheinend nie in dem See tauchen sonst würdest Du das mit dem Stein-und Sandgrund anderst sehen.
Seeforellen werden (leider) besetzt, Trüschen nicht. Trüschen brauchen nicht sehr sauberes Wasser, als der Schlachthof noch am Zürichsee war und die Abfälle in den See entsorgte, wurden dort massig und grosse Trüschen gefangen. Die Wasserqualität ist da noch der kleinste Faktor.
Aber ich will dich ja gar nicht davon abhalten, wollte dir nur damit erklären, dass der Greifensee kein geeignetes Gewässer für Trüschen ist und meiner Meinung nach eben so wenig für Seeforellen.
Zur Glatt würde ich sagen, zu wenig Tief, zu starke Strömung.
Man(n) kann sich das Leben auch unnötig schwer machen :wink:
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 10. Feb 2017, 12:44

Ich finde es immer wieder toll wenn Leute ihre Erfahrungen mit mir teilen.
Ich Tauche nicht und im Greifensee macht das glaub auch keinen sinn so von der Sicht her.

Ich verbringe sehr gerne Zeit am Wasser, auch wenns Arschkalt ist, Fische fangen muss ich ja nicht jedesmal.
Wer soll die auch alle essen.

Ich weis vom Grundfischen das es wirklich stellenweise extrem schlammig ist, gebe ich dir recht, aber es sieht nicht überall am See gleich aus.
Wie auch am Züsi nicht.

Zur Glatt, es wäre möglich das sie da vorkommen.
Wie auch in div Deutschen Flussläufen oder Bächen.
Bei Meilen im Bächlein hat es auch Trüschen so viel ich von einem Fischer gehört habe, er hat da eine Stelle die er regelmässig aufsucht im Sommer und fängt dort immer wieder mal eine. Also ich denke die werden sich schon anpassen können.

Evt. Wäre ein Besatz mal eine Idee, dan wüsste man es schneller als darüber zu Spekulieren.
Wäre anscheinend auch ein guter Gegner gegen die Schwarzmeer-Mittelmeergrundel wie ich gelesen habe.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 322
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von primus » Fr 10. Feb 2017, 22:11

Im Schanzengraben hat es auch Trüschen. Hab da schon ein paar gesehen. Hab ich auch nicht für möglich gehalten bis ich es selbst gesehen habe. Ich glaube Trüschen brauchen schon Sauerstoff Reiches Wasser. Ob man das als sauber bezeichnen will weiss ich nicht. Ich finde es eine tolle idee mal was neues auszuprobieren :v: weiter so.
Gruß und Petri

Manu

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 10. Jul 2018, 11:35

So ich habe mal wieder eine Info eines guten Freundes erhalten den ich vor ein paar Wochen am Sihlsee getroffen habe.

Ich möchte euch das nicht vor enthalten...

Er ,René, fischst im Winter auch auf Trüschen.
Und hat im Sommer 2016 eine Tote Trüsche um die 55cm an der Oberfläche des Greifensees treiben gesehen... Er wollte erst auch nicht glauben was er da sah nur er war sich 100% sicher was er sah...

Die trieb ihm bei Mauer vor dem Boot durch..
Er nahm sie auch heraus um sich wirklich sicher zu sein.

Das heisst ein mal mehr das es noch hat im Greifensee und wie es aussieht hat es auch stattliche Exemplare dabei. Jetz muss man nur noch heraus finden wo sie sich verbergen in dem See...

Evt schaffe ich es ja dieses Jahr am Greifensee mal eine zu fangen.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 10. Jul 2018, 11:39

Ach ja Lutra....

Seeforellen werden im Greifensee keine besetzt..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 405
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trüschen in der Glatt

Beitrag von Lutra » Mi 11. Jul 2018, 12:28

Im Greifensee wurden schon mehrmals Seeforellen besetzt, wie auch Zander im Gegensatz zu Trüschen, die meines Wissens noch nicht besetzt wurden :wink:
Ich habe auch nie gesagt, dass es keine Trüschen hat, nur dass, die Gewässer, Greifensee und Glatt, nicht wirklich für die Trüschenfischerei geeignet sind und da wirst nicht einmal Du mir wiedersprechen können. Ein Bekannter von mir fängt regelmässig Trüschen in knietiefem Wasser mit Gummiköder, aber das ist halt auch nicht die Regel und nicht im Greifensee.
Übrigens ist die Sicht, besonders im Winter, unterhalb der Sprungschicht, auch im Greifensee gar nicht so schlecht. Es reicht um Bodenbeschaffenheit und Fische zu erkennen.
Am Zürichsee, der ganz ander beschaffen ist als der Greifensee, finden sich unterhalb 40m sehr viele Trüschen. Teils teilen sich ein Dutzend und mehr grosse Trüschen eine Höhle. Die kann man als Taucher sogar anfassen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Antworten

Zurück zu „Flüsse“