Pfäffikersee für Uferfischer

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
Anfängerfischer
Beiträge: 11
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 14:03
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Wohnort: Fehraltorf
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee für Uferfischer

Beitrag von Anfängerfischer » Mi 5. Feb 2020, 16:39

Ich habe mich letztes Jahr sehr schwer im Bezug auf Hecht und Egli getan. Meist bei den beiden Stegen auf der Seite mit der Signallampe (Richtung Fehraltorf) geangelt. Würde mich über ein ein paar Tipps (oder vielleicht ja auch mal Praktisch) freuen bezüglich dem Raubfischangeln auf Montage, Platz und Jahreszeit.
Im Winter bis Frühling habe ich das Gefühl das die Fische noch zu weit unten sind und ich vom Ufer aus gar nicht ausrichten kann oder spiele ich mir da was vor?
Lg Nico

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1736
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Pfäffikersee für Uferfischer

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mi 5. Feb 2020, 17:30

Hmmm, denke für diesen milden Winter kann man das nicht so sagen.
In gewissen Gebieten sieht man jetzt schon die Hechte reinziehen...
Von dem her würde ich es jetzt schon unterlassen die Laichtiere zu beackern, ist doch schade sie jetzt noch zu stressen,denn stress haben sie jetzt schon genug unter einander....

Habe es bis jetzt auch noch nicht probiert am Pfäffi auf die Räuber. Ich mache es denn ab dem Mai wider...

Was ich dir zur Zeit empfehle, geh bei Auslikon um die Badi auf Seeforellen!! Dort ist die Kempt, um den Einlauf sollten jetzt div Seeforellen unterwegs sein. War auf jedefall die letzten Jahre auch so, ob wohl es jetzt ja wärmer ist als normal.
Beifänge wären jederzeit möglich, ich spreche da von Hecht, Zander und Barsch. Wäre nicht das erste mal das ich in der Auslikerkurve einen 40er Barsch fange im Februar.
Sonst evt die Felchen in den Fokus nehmen.
Die stehen in viele Seen höher als in anderen Jahren, im Greifensee als Beispiel bei 8-15m...müsste vom Ufer aus machbar sein am Pfäffi an div Stegen.

Kannst dich auch mal per PN melden, denn greifen wir gemeinsam an!!
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 778
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee für Uferfischer

Beitrag von Alet » Fr 7. Feb 2020, 09:55

Der Pfäffikersee ist hart auf Hecht und Egli. So ziemlich die einzige Chance auf Hecht ist Mai. Danach sind die Hechte, die nicht weggefangen wurden, köderresistent. Der See ist klein, der Druck gross, die überlebenden Räuber kennen die Köder.

Auf Egli ist es besser, nur hat es eher wenig Egli. Die Erfolgschancen sind am grössten dort wo du am Fischen bist, in Auslikon und im Hafen von Pfäffikon. Nur sehen die Egli im Hafen auch jeden Tag Köder.

Jetzt wäre übrigens auch die Zeit für Seeforelle – wahrscheinlich nicht gerade gross, aber es werden immer wieder einmal gefangen.

Das was gut geht sind Felchen. Der Pfäffikersee vermutlich einer der besten Seen für Uferfelchen.

Für Räuber empfehle ich den Zürichsee.

Benutzeravatar
fishbone
Beiträge: 46
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:53
Meine Gewässer: Zürichsee, Bergbäche, Bergseen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Pfäffikersee für Uferfischer

Beitrag von fishbone » Sa 15. Feb 2020, 10:29

Alet hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 09:55
Der Pfäffikersee ist hart auf Hecht und Egli. So ziemlich die einzige Chance auf Hecht ist Mai. Danach sind die Hechte, die nicht weggefangen wurden, köderresistent. Der See ist klein, der Druck gross, die überlebenden Räuber kennen die Köder.
Guten Tag Alet
Das sehe ich anders. Wir besitzen ein Boot auf dem Pfäffi und ich fange viele Hechte, ausschliessich mit dem Streamer.
Im Mai stehen sie flach, das stimmt. Aber das es viele drin und nehmen auch Gumifische problemlos. Vom Ufer aus ist es super in Seegräben bei den Booten und in der Badi.. Auch im Sommer und Herbst.
Sind meine Erfahrungen ;)
Gruss Yanick

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 778
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Pfäffikersee für Uferfischer

Beitrag von Alet » Fr 21. Feb 2020, 17:54

Meine Aussage bezog sich auf die Frage nach Hecht und Egli vom Ufer aus. Mit dem Boot sieht es natürlich anders aus.

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“