Burgäschisee

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Blatti

Re: Burgäschisee

Beitrag von Blatti » Mi 17. Aug 2011, 21:38

Ich hab ja schon von grossen Welsen gehört im Burgäschi...aber an Welse mit 210cm glaub ich nicht wirklich 8)
Ich werde morgen mit kleinen Wobblerli und Gummifischli fischen, denn auf Welse hab ich 0.0 % Lust. Vielliecht fang ich ja Ardillon :lol:

<Bar$ch>

Re: Burgäschisee

Beitrag von <Bar$ch> » Do 18. Aug 2011, 19:41

es hat wirklich grosse welse drinn!!!
aber wen du ardillon fängst wil ich einen detailierten fangbericht sehen !!! :mrgreen:

Benutzeravatar
ABC
Beiträge: 127
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:52

Re: Burgäschisee

Beitrag von ABC » Fr 19. Aug 2011, 08:54

Jaja, 2.5 Meter grosse Welse im Aeschisee :roll:
Ich glaube bis jetzt noch nicht daran, dass es überhaupt Welse im Aeschisee hat. Der See ist zudem total überfischt... Also grosse Hoffnungen auf einen kapitalen Fang würde ich mir nicht machen. Die Hechte beissen zwar, aber selten sind sie grösser als 50cm... Jedenfalls bei mir.

Blatti

Re: Burgäschisee

Beitrag von Blatti » Fr 19. Aug 2011, 20:04

Ich war gestern am Aeschi...als erstes muss ich mal die Handhabung mit den Booten loben, echt super! :!:
Aber der See gefällt mir gar nicht, viel zu viel Kraut im Moment, zwar sicherlich alles Hotspots für Hechte aber so macht angeln keinen Spass. :( Bin nach 2h wieder abgehauen.

<Bar$ch>

Re: Burgäschisee

Beitrag von <Bar$ch> » Fr 19. Aug 2011, 20:27

frage:
ist die hegene im burgäschisee erlaubt? :chef:

Fishermans Friend

Re: Burgäschisee

Beitrag von Fishermans Friend » Fr 19. Aug 2011, 20:29

Vonwegen keine Welse

Bild

<Bar$ch>

Re: Burgäschisee

Beitrag von <Bar$ch> » So 21. Aug 2011, 21:00

am Burgäschisee angle ich am liebsten mit der Pose und einem 12er Haken beködert mit einem kleinen Mistwurm, so kann man diverse Fischarten fangen...
einige Bilder vom heutigen Ausflug

Bild

deiser süsse kerl :wink:

Bild

Rotfedern gab es in hülle und fülle zwischn 10cm und 20cm :P

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 4 Mal
New Zealand

Re: Burgäschisee

Beitrag von gonefishing » So 21. Aug 2011, 22:48

Fishermans Friend hat geschrieben:Vonwegen keine Welse
Dickes Petri! Sehr kompakt der Kerl, hat es dem mal den Schwanz gekappt?
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
ABC
Beiträge: 127
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:52

Re: Burgäschisee

Beitrag von ABC » Mo 5. Sep 2011, 11:39

War am Samstag morgen mal wieder am Aeschisee.
Konnte einen Hecht (ca. 50cm) auf einen kleinen 2er Mepps-Spinner fangen. Auf einen 10cm Gummifisch bekam ich noch einen ordentlichen Biss, welchen ich aber nicht verwerten konnte. Ansonsten war tote Hose. Dennoch bin ich mit der Ausbeute zufrieden.

Galgenfischer

Re: Burgäschisee

Beitrag von Galgenfischer » Fr 23. Sep 2011, 12:37

Ich gehe morgen wieder einmal da vorbei. Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich dabei haben muss? Ich dachte an Dendros und Tauwürmer, evtl Fleischmaden. Dazu 2er-Mepps in rot und evtl einen Stucki. Oder sind Gummifische besser? Im realistischen Egli-Design?

<Bar$ch>

Re: Burgäschisee

Beitrag von <Bar$ch> » Fr 23. Sep 2011, 12:40

ich werde auch morgen mit dem mofa an den seefahren...
angelst du vom boot? rot und mistwürmer sind auch immer super, oder aber froschimitate aus gummi ! :cop:

Galgenfischer

Re: Burgäschisee

Beitrag von Galgenfischer » Fr 23. Sep 2011, 12:53

Ja, ich werde da ein Boot mieten, ist ja vergleichsweise sehr günstig. Okay, dann werde ich mich jetzt mal mit allen Arten von Würmern eindecken. Mit Froschimitaten habe ich noch nie gefischt, wie macht man das? Und welche Grösse?

<Bar$ch>

Re: Burgäschisee

Beitrag von <Bar$ch> » Fr 23. Sep 2011, 17:24

froschgrösse :mrgreen:
10 cm und grösser, ist vor allem zwischen seerosen und in verkrauteten bereichen Erfolgsversprechend da dort jeder gufi oder bobbler hängenbleibt ...

ich angle am liebsten in braun oder dunkelgrün so wie im video, am besten verwendest du einen krautschuzhaken oder einen dropshot haken...

petri heil und vileicht bis morgen :wink:

Tomekk26

Re: Burgäschisee

Beitrag von Tomekk26 » Di 4. Okt 2011, 18:56

Hallo und guten Abend...

Ich würde gern an den Burgäschisee auf Karpfen Angeln. Hat da von euch schon einer Erfahrung sammeln könn???



Gruss Tomekk26

Benutzeravatar
Pike Attack
Beiträge: 138
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 09:27
Meine Gewässer: Emme, Aare, Aeschisee, Murtensee, Öschinensee
Wohnort: Kirchberg
Switzerland

Re: Burgäschisee

Beitrag von Pike Attack » Do 12. Apr 2012, 08:37

Hi Tomekk26

Ab dem Mai verbringe ich fast jede Minute auf dem Aeschisee!

Daher habe ich auch gewisser Erfharung von Karpfenfischern rund um den See. Ich habe es aber mehr auf die Zähne abgesehn.

Der Aeschisee hat einen sehr guten Karpfenbestand. Diese befinden sich meistens in den riesigen Seerosenfelder. Ich habe auch schon oft zugeschaut, wie sie die Karpfen anfüttern. Die meisten Fischen mit Boillies.

Daher kann ich dir das Karpfenfischen im Aeschisse nur Empfehlen.
Letztes Jahr war ich bei einem 27 Kilo Fang dabei ;)

MFG
Go Hard or go Home =)

Gruss

Simu

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“