Burgäschisee

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
spicefischer

Re: Burgäschisee

Beitrag von spicefischer »

oh hab ich voll vergessen ;-)
Also ich war am sonntag um 6:00 am see schnell das boot gefasst dan raus auf den see.
was ich feststellen musste das das wasser sehr trübe war im gegensatz zum letzen mal als ich dort war vor etwa 3 wochen!
nicht so trotz bereitete ich meine 2 ruten vor mit einer 22 cm garnele und einem Storm gummifisch.
dan gings los ich ruterte 4-5 mal um den see 1 mal am ufer dan wider weiter raus aber kein biss nichts.
nach etwa der 7 runde ging ich zum bad und suchte noch ein paar eglis aber auch von denen keine spur.
dan rafte ich mich nochmals auf und machte noch eine runde und begegnete noch anderen fischern,
und fragte sie noch ob sie was gefangen hatten? von den 4 anderen booten kamm 3x nein nichts. und von einem ja 3 hasle.
Tja kurz auf die uhr geschaut halb 12 und ich enschloss mich den nachhauseweg anzutreten.

ja und dan dache ich mir was sols das nechste mal vileicht.
Tinu

Re: Burgäschisee

Beitrag von Tinu »

Hab mir gedacht, dass du wohl nichts gefangen hast. Werde wohl nächste Woche oder so mal ingehen und dann natürlich berichten. Letztes Jahr hatte ich noch die Saisonkarte doch da ich nichts so Fänge verzeichnen konnte, entschloss ich mich für diese Saison die kantonale Karte zu lösen.

Wie wars wegen den Badegästen? Um welche Uhrzeit kamen die etwa?

Also, letztes Jahr konnte ich eigentlich immer, auch wenn es nur kleine waren, Eglis an der Hegene fangen. Gerade neben den Seerosen, wenn man vom Bootsverleih gerade aus rudert. Doch eben, waren meistens nur kleine. Ab und zu biss auch ein grosser, so um die 30ger Marke...

Aber grosse Fische hat es auf jedenfall drin, dies konnte ich mehrmals auf dem Echolot sehen.

Bin schon gespannt, wie mein Besuch ausgehen wird!

Gruess
Würmlibader

Re: Burgäschisee

Beitrag von Würmlibader »

kann man auf so einem mietboot zu zweit fischen?
ich gänge dort nämlich gerne mal fischen, allerdings am liebsten mit einem insider.. ;)
wenn also mal jemand lust hat, mir das gewässer zu zeigen, meldet euch
spicefischer

Re: Burgäschisee

Beitrag von spicefischer »

@ Würmlibader Also die ersten badegäste kammen etwa um die 10 herum also nur eine frau die quer durch de see schwamm
und um die halb 12 waren ein paar in der badi aber
nicht gross auf dem see.
die meisten kommen eh nach dem mittag und mann kann ja am wochenede nur bis mittag mit dem boot fischen
da es am 12 uhr für die badegäste gedacht ist.

@Tinu ja es geht schon aber zum schleppen ist aleine besser weill 4 ruten sind bisschen viel
aber man kann ja 2 boote nehmen man zahlt ja eh nicht mehr 1stunde pro person auf einem boot 2 Franken.
spicefischer

Re: Burgäschisee

Beitrag von spicefischer »

War jemand von euch letztens am see?
Sammy

Re: Burgäschisee

Beitrag von Sammy »

Waren jetzt fast jedes Wochenende im Juni ganztags unterwegs. Die Ausbeute von den letzten 4 mal Äschisee sind ganz genau....... 1 Hecht (66cm).... :cry:
Shad

Re: Burgäschisee

Beitrag von Shad »

Ist zwar schon fast 2 Jahre her,aber ich habe meine Hechte nie beim Schleppen gefangen. Stattdessen einfach über ca. 4m tiefem Wasser treiben lassen und richtung Ufer werfen. Gute Stellen sind eigentlich überall :!: Die meisten Hechte hatte ich von der Mietbootanlegestelle gerade gegenüber (diese Ecke ist sehr gut da stehen sie in den Krautbänken) und weiter hoch im Gegenuhrzeigersinn bis fast wieder zur Badi. Erfolgreichster Köder waren Gummifische 10cm weiss/schwarz;rot/weiss;oder in der Farbe Motoroil.
Aber ich weiss manchmal kann einen der Äschisee zur Verzweiflung treiben :x
Übrigens ich habe nie einen Barsch gefangen :(
spicefischer

Re: Burgäschisee

Beitrag von spicefischer »

Also War heute abent noch schnell au dem see 18-21 uhr Kein hecht keine eglis
also für mich ist der see bis im herbst tappu ;-(
Raoul

Re: Burgäschisee

Beitrag von Raoul »

Hallo zusammen war gestern da von 16 Uhr - 21 Uhr da das Wetter vielversprechend war. Hatte nicht einmal einen zupfer. Alle anderen Fischer hatten auch rein gar nichts. Der See ist viel zu warm für mich ist er tabu bis mitte oder ende September.
Benutzeravatar
Soledurner88
Beiträge: 157
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 17:25
Meine Gewässer: Aare, Bielersee, Zihlkanal...

Re: Burgäschisee

Beitrag von Soledurner88 »

War in letzter Zeit jemand erfolgreich am Burgäschisee?
Benutzeravatar
ABC
Beiträge: 129
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:52

Re: Burgäschisee

Beitrag von ABC »

Hallo

Ich war dieses Jahr zweimal am Aeschisee. Beide Male habe ich vom Boot aus auf Hecht und Egli geangelt. Auf Hecht habe ich es mit Wobbler probiert, Egli mit Spinner und Wurm. Ausser ein paar kleinen Egli nahe am Ufer habe ich nichts gefangen.

Nun habe ich folgendes erfahren:

Der See ist sehr tief und hat einen ernormen Krautbestand. Das Kraut stirbt mit der Zeit ab und sammelt sich in Grundnähe an. Somit ist der See an den Tiefen stellen sauerstoffarm. Das heisst, es macht keinen Sinn, die tiefen Stellen zu beangeln. Ob das stimm, weiss ich nicht. Ich habe das gehört, und werde mich das nächste mal daran halten. Denn ich muss sagen, alle Egli die ich gefangen habe, habe ich in eher weniger tiefem Wasser gefangen.
Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2091
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Has thanked: 2 times
Been thanked: 77 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Burgäschisee

Beitrag von astacus »

ABC hat geschrieben:Nun habe ich folgendes erfahren:

Der See ist sehr tief und hat einen ernormen Krautbestand. Das Kraut stirbt mit der Zeit ab und sammelt sich in Grundnähe an. Somit ist der See an den Tiefen stellen sauerstoffarm. Das heisst, es macht keinen Sinn, die tiefen Stellen zu beangeln. Ob das stimm, weiss ich nicht. Ich habe das gehört, und werde mich das nächste mal daran halten. Denn ich muss sagen, alle Egli die ich gefangen habe, habe ich in eher weniger tiefem Wasser gefangen.
das stimmt schon, was gesagt wird. der äschisee ist halt einfach ein so genannt eutropher see (wenns dich näher interessiert, gib mal Trophiesystem o.ä. im google ein). deshalb wäre auch das grundfischen im see (wenn es denn erlaubt wäre) ziemlich sinnlos. ausser nahe am ufer entlang der seerosenfelder ist der grund des sees fischtechnisch so gut wie tot.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild
Tinu

Re: Burgäschisee

Beitrag von Tinu »

Hey zusammen

Wollte mal fragen ob wer von euch diese Saison am Burgäschisee war und wenn ja ob er viel gefangen hat? Habe vor dieses oder nächstes Wochenende zu gehen und wollte mal schauen ob meine Chancen auf einen Fang vorhanden sind.

Gruess, Tinu
Benutzeravatar
ABC
Beiträge: 129
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:52

Re: Burgäschisee

Beitrag von ABC »

Hallo

Ja, ich war am Sonntag von 06.00 Uhr bis 09.00 Uhr mit dem Boot auf dem Aeschisee. Ich konnte ca. 6 Egli's fangen. Leider waren alle zu klein. Einen grossen Nachläufer hatte ich noch. Der wollte aber nicht beissen. (ca. 30cm)

Ich denke, jetzt stehen die Chancen für die Egli's nicht schlecht, da auch das Wasser wärmer wurde. Aber ab ca. 11.00 Uhr kannst Du es dann vergessen, weil dann schon die ersten Badegäste kommen.

Auf Hechte habe ich nicht gezielt geangelt... Die meisten schleppen einfach rund um den See, in der Hoffnung ein Hecht beisst...

Wenn Du willst, können wir gerne einmal zusammen gehen. Kannst Dich ja mal per PN bei mir melden.

ABC
<Bar$ch>

Re: Burgäschisee

Beitrag von <Bar$ch> »

hallo
binn ein bischen spät :oops:
war schon einpaarmal vom ufer aus fischen am äschi...
ich bin 15 und weiss nicht ob ich von einem boot angeln darf...???
und noch ne frage (vileicht ne dumme) darf ich mit gummifischen angeln?

danke
Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“