Forellenteich im Wald/pH 5

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Has thanked: 2 times
Been thanked: 77 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Forellenteich im Wald/pH 5

Beitrag von astacus »

Es gibt verschiedene Mittel im Handel, um den pH-Wert von Gartenteichen etc. anzupassen, also auch zu erhöhen. Da du eine quellwassergespiesende Durchflussanlage hast, wird dir das aber nicht viel bringen, da du dauerhaft solche Mittel verwenden müsstest, weil der pH-Wert sonst sofort absinken würde. Das ist weder finanziell langfristig sinnvoll, noch ökologisch, weil das Abwasser ja wohl in den nächsten Bach geht.

Wenn das Wasser mit einem solch tiefen pH-Wert aus der Quelle kommt, wirst du daran grundsätzlich nichts ändern können. Neben chemischen Mitteln gibt es allerlei sanftere Methoden, um in geschlossenen Teichen den pH-Wert in den Griff zu bekommen (Bepflanzung, Zeit, etc.). Bloss nützt dir das eben nichts. Auf Anhieb sehe ich nur die Möglichkeit, den Zufluss zu minimieren und auf das nötigste zu beschränken. Also so, dass du gerade genug kühles Frischwasser aus der Quelle im Teich hast, aber mit möglichst wenig Absenkung des pH. Und der grössere Teil des Quellwasser würdest du abseits des Teiches ableiten.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild
Benutzeravatar
til
Beiträge: 758
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 11 times
Been thanked: 94 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Forellenteich im Wald/pH 5

Beitrag von til »

Vielleicht mit Saiblingen besetzen? Die vertragen niedrigen PH-Wert besser.
Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“