Egli im Zürichsee

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
Paschpu
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 13:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Gabon

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Paschpu » Fr 15. Mai 2020, 11:08

Danke für eure Berichte. Werde es morgen bzw. Übermorgen ebenfalls probieren, von Land aus. Versuche mein Glück bei Sonnenaufgang, mal schauen obs was wird :)


Fischt Ihr vom Boot oder Land ?

Benutzeravatar
til
Beiträge: 717
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von til » Fr 15. Mai 2020, 13:47

Ich starte Morgen auch wieder einen Versuch. Vom Boot. Ich rechne fast damit, dass sie jetzt in die flacheren Gebiete kommen und ich wieder neu suchen muss. Aber wer weiss, es hat ja bisschen abgekühlt.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 15. Mai 2020, 14:59

Bericht von einem Kollegen gestern.

An der Pfnüsselküste stehen die Barsche jetzt bei 2-6m
Er konnte viel Kleine wieder schwimmen lassen aber auch 3 schöne mit knapp 30 erlegen.

Es sollte jetzt also los gehen.
Er war vom Ufer aus unterwegs

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 157
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tinca » Fr 15. Mai 2020, 15:19

Morgen werde ich auch wieder am Zürisee unterwegs sein.
Mein Start ist wohl bei Rapperswil. Aber dann weiss ich noch nicht ob ich die Gold (bis ca. Meilen)- oder die Pfnüselküste (bis ca. Horgen) absuche.

Ich werde den Stand Morgen beschreiben.

Benutzeravatar
Paschpu
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 13:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Gabon

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Paschpu » Fr 15. Mai 2020, 16:21

Danke für eure Ausführunge. Werde auch berichte, wie es lief.

@Tinca
Falls du mal Begleitung auf dem Boot brauchst stehe ich gerne zur Verfügung :P komme auch aus der Region Rapperswil :D

Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 157
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tinca » Fr 15. Mai 2020, 17:32

Ich bin vom Ufer aus unterwegs

Benutzeravatar
Paschpu
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 13:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Gabon

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Paschpu » Fr 15. Mai 2020, 20:20

Auch hier schliesse ich mich gerne mal an :)

Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 157
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tinca » Mo 18. Mai 2020, 08:18

Als kleines Update: Viel ist noch nicht los bei den Eglis. Sowohl mein Bruder als auch ich waren unabhängig voneinander unterwegs.
In einigen tiefen Häfen gibt es schon etwas, aber in den flacheren Teilen sind die Egli noch nicht. Eigentlich erstaunlich wenn man die Wassertemperaturen anschaut - und die Jungfische vom letzten Jahr sind auch schon längere Zeit am Ufer.

diese Woche soll es schön und warm werden. Mal schauen ob das die Egli endgültig ans Ufer treibt.

Benutzeravatar
Paschpu
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 13:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Gabon

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Paschpu » Mo 18. Mai 2020, 09:27

Auch ich habe es am Samstag versucht (ca. 1.5 Stunden)

Leider absolut tote Hose, im flachen läuft noch gar nichts. Habe auch fast kein Brutfisch gesichtet.
Aus anderen Quellen höre ich, dass es gerade im Bereich Zürich schon beisst (auch im flachen).

Kann es sein, dass dort die Wassertemperatur fortgeschritten ist und die Eglis dadurch schon einige Tage weiter sind?

Hoffe auch, dass in dieser Woche mit den hohen Temperaturen die Eglis richtig anfangen zu fressen.

@tinca
Konntet Ihr einige Eglis überlisten?

Benutzeravatar
til
Beiträge: 717
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von til » Mo 18. Mai 2020, 09:43

Ich hatte am Samstag nur kurz Zeit. Hatte viel Bisse, keinen davon verwertet. Ich hatte das Gefühl, es waren zum Teil Cypriniden. die Bisse waren irgendwie "weicher" als Normal bei Egli. Alle aber noch etwas tiefer an den Kanten. Weiss nicht was die Egli dies Jahr haben, noch kein Lust zu Jagen. Nächstes mal werde ich, wegen der Fehlbisse, wieder mal meine C-Rig Variation mit Seitenvorfach probieren.

Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 157
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tinca » Mo 18. Mai 2020, 10:16

Paschpu hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 09:27

Kann es sein, dass dort die Wassertemperatur fortgeschritten ist und die Eglis dadurch schon einige Tage weiter sind?
Das ist normal. Es fängt jedes Jahr zuerst in Zürich an und der Rest vom See kommt einen Hauch später.
Meine Hypothesen hierzu sind:
- das Zooplankton und damit das Futter wird an den Seeausgang geschwemmt. Daher auch immer die vielen Fische am Bürkliplatz.
- das erwärmte Oberflächenwasser wird ebenfalls in Richtung Seeausgang gespült. Darum kann es dort etwas wärmer sein als im restlichen See.
Paschpu hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 09:27
@tinca
Konntet Ihr einige Eglis überlisten?
Mein Bruder hatte 2 (einen kleinen gefangen und einen etwas grösseren verloren).
Ich hatte ein Egli sowie 5 nette Sonnenbarsche und eine Brachsme. LEider gab es keine Schleie.
Da ich auf Sicht fische mit Wurm, erreiche ich tiefer stehende Egli natürlich nicht. Gute bis sehr gute Erfolge habe ich oft, aber natürlich erst wenn die Egli am Ufer sind.

Benutzeravatar
Paschpu
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 13:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Gabon

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Paschpu » Mo 18. Mai 2020, 10:50

til hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 09:43
Ich hatte am Samstag nur kurz Zeit. Hatte viel Bisse, keinen davon verwertet. Ich hatte das Gefühl, es waren zum Teil Cypriniden. die Bisse waren irgendwie "weicher" als Normal bei Egli. Alle aber noch etwas tiefer an den Kanten. Weiss nicht was die Egli dies Jahr haben, noch kein Lust zu Jagen. Nächstes mal werde ich, wegen der Fehlbisse, wieder mal meine C-Rig Variation mit Seitenvorfach probieren.
In Welcher Region vom Zürichsee hast du gefischt und um welche Uhrzeit?

@Tinca
Danke für deine Ausführungen. Werde es sicher die Tage ab und an versuchen. Hoffe die Egli sind bald im flächeren Wasser unterwegs.

Sonnenbarsche auf Sicht zu fangen ist schon lustig :) mache ich auch jedes Jahr in div. Häfen :)

Benutzeravatar
til
Beiträge: 717
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von til » Mo 18. Mai 2020, 11:49

Paschpu hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 10:50
In Welcher Region vom Zürichsee hast du gefischt und um welche Uhrzeit?
Wollishofen/Zürich früh morgens bis etwa 9 Uhr. Ziemlich sicher hätte ich noch irgendwas rausgekitzelt mit mehr Zeit, letztes mal habe ich auch erst gegen Mittag gefangen.

Benutzeravatar
Kangooroo
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Nov 2018, 21:41
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Kangooroo » Mo 18. Mai 2020, 20:52

Wir hatten ähnliche Erfahrungen wie ihr gemacht. Wir waren in Küsnacht Hafengebiet. Bis um 8:30 hatten wir haufenweise Nachläufer bis ca. 20cm grösse. Nur beissen wollten sie nicht. Danach ging nichts mehr. Dann noch auf Felchen probiert. Einmal klingelte mein Glöckchen. Vermutlich wars aber nur ein Taucher, welcher sich einen Spass daraus machte, an meiner Hegene zu zupfen. Verdächtige Luftblasen an meiner Einwurfstelle verrieten ihn.

Diesen Platz kann man in der warmen Jahreshälfte rauchen. Unglaublich viele Leute, überall Abfall unmittelbar neben den Abfalleimern, Taucher ohnen Ende und dann noch diese dämlichen Motorbootschüler. Küsnacht wird für mich erst wieder ab Oktober beim Trüschenfischen interessant.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 19. Mai 2020, 12:57

Nur sind denn die Taucher noch aktiver...
Wäre nicht das erste mal das denn wieder die Schnüre verschnitten werden und so...

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“