Egli im Zürichsee / 2020

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 42
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 36 times
Been thanked: 5 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Stäfner »

Gestern war ich am Nachmittag von Meilen richtung Uetikon unterwegs. Ein paar Sicheln aber nur ein Nachläufer - ziemlich enttäuschend!
Wo sind die bissigen Eglis's, die sich auf alles stürzen was sich bewegt!?
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
til
Beiträge: 735
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 8 times
Been thanked: 61 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von til »

Irgenwie erinnert mich die Situation derzeit an den spät-Frühling dieses Jahr: alle haben drauf gewartet, dass die Egli endlich anfangen zu beissen, aber die waren einfach noch faul. Scheint fast, als sei dieses Jahr alles ein wenig verspätet.
Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 164
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Has thanked: 11 times
Been thanked: 53 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tinca »

Im Frühjahr sind die Egli direkt in den Sommermodus übergegangen. Irgendwie sind sie nie in grossen Mengen ans Ufer gekommen. April und Mai waren sehr warm und viele Pflanzen waren bereits gewachsen. Vielleicht sind die Egli aus den Winterquartieren direkt in die Pflanzen gegangen ohne den üblichen Umweg am Ufer.
Benutzeravatar
Krähe
Beiträge: 28
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:25
Meine Gewässer: Züsi, Wäggital, Ex Limmat Revier 352, Donau(AT)
Has thanked: 23 times
Been thanked: 8 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Krähe »

8) danke für eure so excellente Antworten. Sehe das gleiche.
Aber bei der Fähre Horgen - Meilen am Steg hat es Riesenbrocken alles ü35er.
Aber eben hängen nur herum. :chef:
Warten auf...? Was?
Oder eben die Burgunderalgen oder der Sauerstoffmangel..vielleicht. Die kommen nie richtig in Fahrt. Mal sehen wie es ab Mitte Oktober ausschaut.. -!Sonst"Trüschensaison Anfang". Lassen wir die Stachelritter.
LG
Krähe
Benutzeravatar
Kangooroo
Beiträge: 108
Registriert: Di 6. Nov 2018, 21:41
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Wohnort: Furttal
Has thanked: 119 times
Been thanked: 48 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Kangooroo »

Ja das sehe ich auch so. Lasst uns auf die Trüschen starten.

Ich hatte nur einmal in der morgendlichen Nacht ende Juni am Züsee das Vergnügen, als die Eglis bei einem Schiffssteg im Licht standen. Dort wurde wirklich noch jedem Wurf nachgeschwommen. Das einzige Mal, dass ich wirklich diese Beissfreude erleben durfte. Bei der kleinsten Dämmerung dann ... wusch, waren sie weg und konnten durch nichts und niemanden mehr ausfindig gemacht werden. Es gab nur noch 2-3 Nachläufer, aber mehr aus Langeweile.
Benutzeravatar
Tomtom97
Beiträge: 11
Registriert: Di 9. Jun 2020, 14:16
Meine Gewässer: Zürichsee, Greifensee, Pfäffikersee
Has thanked: 9 times
Been thanked: 2 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tomtom97 »

Die erste Trüsche der Saison habe ich bereits gefangen, es war sogar die erste im meinem Leben. :v:
Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 782
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Alet »

Ich hoffe sie kommen wenigstens im Herbst ans Ufer.
Benutzeravatar
Krähe
Beiträge: 28
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:25
Meine Gewässer: Züsi, Wäggital, Ex Limmat Revier 352, Donau(AT)
Has thanked: 23 times
Been thanked: 8 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Krähe »

Also doch noch vor dem Sturm und den Ferien: heute 7 Eglis auf Grund auf Tauwurmis.. Hat sich gelohnt.. Temperatursturz.. Extrem.. Windig am See aber kaum der 🐛auf Grund - Biss!! Und alles ü25er.. Die kleinen habe ich Waidgerecht wieder ziehe lassen.. Sollen noch wachsen sonst wäre der Kübel voll gewesen. Yeaaa Petri *Freude*
Schönen Herbst allen. LG Krähe
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 480
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Has thanked: 31 times
Been thanked: 42 times
Austria

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Rainbowwarrier »

...also am Bodensee war es heuer ein Totalausfall, zumindest vom Ufer aus!
Und soll ich euch was sagen, genau dort wo ich immer fische, haben sie seit der letzten Saison irgendwann mindestens 2 5G-Masten aufgestellt!!!
Könnte das der Grund sein...?
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann
Benutzeravatar
garimpeiro
Beiträge: 41
Registriert: Do 11. Apr 2019, 15:29
Meine Gewässer: Bielersee, alte aare, nidau bürenkanal, zihl
Has thanked: 60 times
Been thanked: 16 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von garimpeiro »

Mit großer Wahrscheinlichkeit hat dies nichts damit zu tun. Das Jahr ist es überall schwierig, mit oder ohne 5G Mast.
“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway :D

Gruss vom Bielersee
Benutzeravatar
Zuccerberg
Beiträge: 6
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 11:42
Meine Gewässer: Zürisee Schmerikon - Rappi, Walensee Weesen
Has thanked: 4 times
Been thanked: 1 time
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Zuccerberg »

Hoi Mitenand.
Habe bis vor kurzem jegliche Beiträge über die Zürichsee Eglis 2020 verfolgt. Hier und beim Felchenforum. Das Felchenforum ist seit einiger Zeit down, weiss jemand was los ist? :?

Aber hier ists ja auch cool :wink:
Zwar rede ich nun vom Walensee, hoffe aber, dass der Beitrag hier auf der Zürisee-Page wilkommen ist :lol:
Wollte kurz mitteilen wie's am Walensee so läuft. Ein Freund von mir hatte bei Weesen in der letzte Woche einige Bisse, und einmal sogar einen grossen Egli an der Leine! Deswegen versuche ich mein Glück seit letzter Woche wieder am Walensee!
Resultate:
- Letzter Sonntag: von ca. 18:00 bis Sonnenuntergang, ein 18er Egli auf Dropshot
- Diesen Sonntag: von 15:00 bis Sonnenuntergang, ein 15er Egli auf Dropshot
Beide vor lauter Freude mitgenommen :kid: . Lustigerweise hauen sich die Eglis hier bei Weesen die Bäuche an ihren Artgenossen voll!
Der erwähnte Freund hat einen Egli gefangen, der einen kleineren im Maul hatte (plus gummi Köder - so gierig! :lol: ).
Der vom ersten Sonntag hatte auch einen kleineren 5cm Egli im Maul.
Kann jemand Empfehlungen geben, wie man bis Ende Oktober weiter vorgehen könnte? Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Egli am Walensee sammeln können? Empfiehlt ihr eine Art Köderführung bezüglich Dropshot auf Egli?

Bild vom Egli im Egli
Habe viel zu lernen. :lol:
Benutzeravatar
Tinca
Beiträge: 164
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 16:17
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee, Rhein
Has thanked: 11 times
Been thanked: 53 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Tinca »

Den Walensee kenne ich nur vom Trüschenfischen her. Als kühler See dürften die Egli etwas weniger gross werden als z.B. im Zürisee. Zudem sind sie sicherlich auch deutlich weniger zahlreich.

Daher kann ich nur einige generelle Tipps geben:
Es ist Herbst und die Egli jagen wie du gesehen hast kleine Fische, wobei sie nicht wählerisch sind und gerne auch die Artgenossen verspeisen. Das heisst du musst die kleinen Fische finden - üblicherweise in Flachwasserzonen am Ufer. Die grösseren Egli kommen am Morgen und am Abend aus dem tieferen Wasser zum Essen vorbei.
Zu diesen Tageszeiten sind Köder in Futterfischgrösse höchstwahrscheinlich aus aussichtsreichsten. Wie geführt: vieles funktioniert, da musst du einiges austesten und die Fische beobachten. Was an einem Tag klappt muss noch lange nicht gut sein am nächsten TAg.

Edit: wenn du "schnellen" Erfolg haben willst, dann geh an den Zürichsee inkl. Obersee. Der Walensee HAT Egli und auch sehr grosse. Allerdings sind sie einiges schwieriger zu fangen.
Benutzeravatar
Zuccerberg
Beiträge: 6
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 11:42
Meine Gewässer: Zürisee Schmerikon - Rappi, Walensee Weesen
Has thanked: 4 times
Been thanked: 1 time
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Zuccerberg »

Tinca hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 10:36
Edit: wenn du "schnellen" Erfolg haben willst, dann geh an den Zürichsee inkl. Obersee. Der Walensee HAT Egli und auch sehr grosse. Allerdings sind sie einiges schwieriger zu fangen.
Hey vielen Dank!
Die Jungfischschwärme sind zum Teil direkt am Ufer - zumindest da wo es unter Wasser der Kante nach richtig steil runter geht.
Werde mein Glück auch noch am Züri Obersee versuchen. War im Sommer intensiv bei Schmerikon am fischen. Aber totale Pleite. Keinen einzigen Biss sogar.
Ich werde mich wieder melden. :lol:
Habe viel zu lernen. :lol:
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 42
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 36 times
Been thanked: 5 times
Switzerland

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Stäfner »

Ich war heute bei Meilen / Uetikon unterwegs. Es gab ein paar wenige Echos und ein kleiner Egli hat gebissen... bei 2-3h auf dem See.

Weiss jemand ob im Seebecken (Wollishofen / Enge / Bürkliplatz) mehr läuft? (vom Boot aus)
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
Paschpu
Beiträge: 28
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 13:27
Has thanked: 10 times
Been thanked: 6 times
Gabon

Re: Egli im Zürichsee

Beitrag von Paschpu »

War gester früh vor Sonnenaufgang in der Gegend Rapperswil am fischen (Ufer). Es war keine aktivität an der Oberfläche auszumachen, nur vereinzelt Ringe an der Wasseroberfläche. Aus diesem Grund habe ich das Topwater fischen ziemlich schnell sein lassen.....
So blieb es dabei, dass wir keinen Egli fangen konnten. Dafür gingen 3 Hechte ans Band....keine Riesen aber immerhin ging mal wieder die Bremse.l

Bin wirklich ratlos....hat jemand zur Zeit bzw. dieses Jahr wirklich Erfolg auf Egli?

Gruss
Paschpu
Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“