Felchen Bodensee Saison 2019

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von DavidWhite » Mo 14. Jan 2019, 03:10

Hallo zusammen

Wie Ihr vielleicht bereits bemerkt habt, bin ich ein Neuling in diesem Forum. Ich beangle, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, vorwiegend den Bodensee. Dies kommt daher, da ich direkt am See wohne und auch ein Fischerboot der Marke Mändli mit einem Honda Motor besitze. Ich fische nun bereits meine 5. Saison mit dem eigenen Boot. Leider schrumpft der Felchenbestand von Jahr zu Jahr immer mehr. Ich kenne (leider) nur eine gute Stelle, an dem ich letztes Jahr ein paar Felchen mit viel Arbeit und Geduld überlisten konnte. Auf diese Stelle bin ich mithilfe eines Tipps von einem guten Freund, welcher früher auch den Bodensee befischte, aufmerksam geworden und habe nahe dieser Stelle mehrere Stunden mit meinem Echolot nach einem guten Spot gesucht. Leider erfuhr sogleich ein Berufsfischer von meiner Stelle, da er gesehen hat, wie ich mehrere Tage Felchen landen konnte. Dank seines Netzes habe ich dort in den nächsten Wochen keinen einzigen Felchen mehr gefangen und verlor dank dem "netten" Berufsfischer auch diverse Hegenen, weshalb ich es schliesslich aufgab. Es folgten mehrere Angelsession, bei denen ich diverse Eglis fangen konnte.

Ich spiele mit dem Gedanken, für dieses Jahr kein Patent mehr zu lösen, da in den Medien berichtet wurde, wie schlimm es wirklich um den Felchenbestand steht. Die "Plünderung" des Bodensees durch die Berufsfischer macht dies doch jedes Jahr nur noch schlimmer. Ich kenne viele Personen aus meinem Dorf, welche schon die letzten drei Jahre kein Patent mehr gelöst hatten. Es scheint, als ob fast keiner mehr am Obersee den Felchen nachstellt.

Kann mir einer von euch weiterhelfen? Wie sieht eure Situation aus? Fangt ihr noch Felchen am Obersee? Wenn ja bin ich um Tipps bezüglich Stellen sehr dankbar, da es mich wirklich frustriert tagelang 12 Stunden ohne einen einzigen Biss zu angeln.

VIELEN DANK UND LG
DAVID

Benutzeravatar
hecht54
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 17:21
Meine Gewässer: Neuenburgersee
Wohnort: 1731 Ependes
Finland

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von hecht54 » Mi 16. Jan 2019, 16:04

hallo David
wenn ich in deiner Lage wäre, direkt am See wohnend, würde ich nicht gleich aufgeben. Es gibt ja nicht nur Felchen im Bodensee. Versuch doch mal mit Schleppen auf Forellen, Saibling oder Hecht. Ich wurde mal eingeladen in Arbon mit einem Fischer einen Tag mitzufahren.
Wir haben auf Forellen gefischt und auch gefangen. In der Nähe von Stein am Rhein war ich auch mehrmals auf dem See und habe gesehen wie Felchen gefangen wurden. Vielleicht liegt es nicht nur an der guten Stelle beim Felchelen, sondern an der Farbe der Gambe oder an der befischten Tiefe je nach Jahreszeit.
Versuchs noch einmal und Petri Heil der Erfolg wird sich bestimmt einstellen. Manchmal muss man etwas hartnäckig sein und eine Durststrecke überwinden.

Gruss René

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von DavidWhite » Do 17. Jan 2019, 01:43

Hoi René

Vielen Dank für deine ausführliche und informationsreiche Antwort. Ich werde deinen Tipps nachgehen und es diese Saison einmal gezeigt mit Schleppen versuchen. Ich habe zwar auch schon geschleppt, dabei aber leider keine Erfolge erzielen können. Eventuell weil ich auf die "oldschool" Art geschleppt habe, d.h. mit Rute und Rolle und ohne jegliche Hunde oder Sideplaner. Ich werde mir definitiv diese Jahr ein Paar Sideplaner besorgen und hoffe so meinen Erfolg beim Schleppen zu finden.

Es ist einfach sehr schwierig geworden die Felchen zu finden. Danke für deinen Tipp bezüglich Stein am Rhein. Ich wohne jedoch am Obersee und Stein am Rhein am Untersee. Fischereitechnisch bedeutet das leider, dass ich mit meinem Obersee Patent nicht am Untersee fischen darf. Das bedeutet 2. Patent lösen, welches nicht gerade günstig ist... Auch eine lange Bootsfahrt würde dies mit sich ziehen, welches sich leider nicht lohnt. Ich fische eigentlich mit allen erdenklichen Varianten von Gamben. Habe auf diese auch schon Felchen landen können. Naja dafür läuft der Egli sehr gut. Letzen Sommer war es wirklich keine grosse Herausforderung, das Tageslimit an Egli zu erreichen.

Ich werde mich melden, sobald ich das erste mal auf dem See bin. Momentan ist es mir noch ein wenig zu frisch :)

Liebe Grüsse
David

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 140
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von Andreas » Do 17. Jan 2019, 21:12

Der Bodensee (Obersee) ist nach einer Nährstoffübersättigung auf dem besten Weg wieder ein Nahrungsarmersee zu werden, was eigendlich gut ist.
Bringt halt mit sich, dass die Bestände geschrumpft sind und bis auf einen gesunden Bestand weiter schrumpfen.
https://www.petri-heil.ch/der-bodensee-im-wandel/

Zudem sind jetzt halt um die 100 Berufsfischer für einen Nahrungsarmen See wohl ein Bisschen viel. Sie haben übrigens 2017 noch knapp 200 Tonnen Felchen gefangen. Wird also wohl noch ein paar haben. Geplant ist aber soweit ich gelesen habe die Anzahl Berufsfischer ziemlich massiv zu verringern auf dem Obersee in den nächsten Jahren.

LG und Petri heil

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von DavidWhite » Fr 18. Jan 2019, 04:16

Hoi Andreas

Ja es sind schon noch Felchen da, keine Frage. Aber man merkt schon, dass der Bestand stetig abnimmt. Die Anzahl der Berufsfischer zu verringern wäre zwar Schade, trotzdem ist dies die einzige Lösung. Mein Vorschlag wäre es sogar, den Bodensee für drei Jahre oder für die Berufsfischer zu sperren. Die Berufsfischer könnten dann ja eine Art Subventionen erhalten, also das durchschnittliche Einkommen mit der Berufsfischerei vom Staat erhalten. Diese wäre bestimmt eine vertretbare Lösung für beide Parteien. Diese Steuergelder würden dann auch sinnvoll eingesetzt werden, denn es dient der Erhaltung eines Ökosystems und dies ist unbezahlbar.

LG und Petri heil
David

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 448
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Austria

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von Rainbowwarrier » Fr 18. Jan 2019, 19:48

Ich hatte selber einige Jahre ein Boot am Obersee, aber wie du schon schreibst, wurde es jedes Jahr schlechter mit den Fängen, dann hab ich mein Boot wieder abgegeben.
Mann muss flexibel sein...heute befische ich mehrere Reviere, aber nur noch vom Ufer.
Zander, Hecht, 50 - 100 Felchen und 5-600 Barsche pro Saison sind es dann doch.
Ohne großen Aufwand und mit viel geringeren Kosten als vorher.

Wenn du mit dem Boot weiterfischen möchtest, solltest du mal Richtung Rheinmündung fahren, auf Höhe Wasserburg/Nonnenhorn sind in dieser Zeit immer große Schwärme Schwebfelchen unterwegs....
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
DavidWhite
Beiträge: 46
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 02:33
Meine Gewässer: Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Switzerland

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von DavidWhite » Sa 19. Jan 2019, 04:27

Hallo Rainbow

Das hört sich schade an, dass du dein Boot abgegeben hast. Leider gibt es bei mir in der Region keine guten Uferspots, bei welchen Felchen und Hechte gefangen werden können. Daher bin ich sozusagen auf das Boot angewiesen.

Vielen Dank für deinen Tipp. Ich werde in der Neuen Saison einmal dort vorbeischauen.

LG
David

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 448
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Austria

Re: Felchen Bodensee Saison 2019

Beitrag von Rainbowwarrier » Di 22. Jan 2019, 19:37

"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“