Egli am Greifensee

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
Benutzeravatar
D.Roost
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:06
Meine Gewässer: Greifensee
Switzerland

Egli am Greifensee

Beitrag von D.Roost » So 3. Jun 2018, 20:09

Hallo

Ich habe eine Frage weiss jemand wo momentan die Egli beissen und auf was für Köder sie beissen.

Danke für die inputs
Gruss Dani

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Egli am Greifensee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 4. Jun 2018, 09:30

Greifensee, silbersteg:
Wurm, Gummi Wobbler... Zur rechzen Zeit beissen sie sehr gut!! Dropshot und Texasrig zieht auch.

Niederuster:
Köfis und Wurm, gibt aber viele Hechte als beifang dafür aber schöne von 70-90cm.
Wobbler und co musst du schauen was gerade zieht aber dort stehen viele Barsche ü30cm!!

Kiesgrube riedikon:
Viele Eglis am Ufer nach, mit Wurm geht immer aber Schleien und Rotfedern als beifang..
Für Wobbler fast zu flach..

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 74
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Egli am Greifensee

Beitrag von AndyG66 » Di 12. Jun 2018, 16:16

Ich war Sonntag Abend bis Montag Morgen am Greifensee die Egli suchen.

Im Moment sind sie Nacht- aktiv und fressen vorallem Mücken. Sie jagen noch nicht richtig - Trotzdem habe ich 8 Stk erwischt, alle so 18 - 23 cm...

Auf sehr weiche kleine Gummifische (Keitech 2 Zoll) am Dropshot, und an der Oberfläche (vom Steg) ohne Blei.. (einfach das Blei am Doppeldropshot aushängen)...

Am frühen morgen ziehen sie vom Ufer weiter raus und man sieht sie an der Oberfläche auf Mücken springen... Vereinzelt kann man sie schon mit Buldo fangen. Das geht im Moment aber nur in der ersten Stunde nach Sonnenaufgang.

Niederuster: Wurm, Maden, Hegene.. hat sie überhaupt nicht interessiert. Es geht erst los nach Mitternacht bis 07:00.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 150
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Egli am Greifensee

Beitrag von Beat » Di 12. Jun 2018, 16:44

Hmmm und du bist dir sicher, dass es Egli sind die nach Mücken springen??

Das muss von Gewässer zu Gewässer anders sein, bei mir bissen sie mit Abstand am besten um den Mittag. Würde zudem auch mal ein wenig grössere Köder versuchen. Fischer hauptsächlich mit Köder um die 10cm auf Egli - gibt dafür praktisch keine unter 30cm. Wenn du die kleinen fangen willst, dann rate ich dir zu einer Twister- Nymphen Hegenen.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Egli am Greifensee

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 12. Jun 2018, 17:21

Momentan, Niederuster Schiffsteg linke Seite...
War am Samstag da und wollte noch paar Würfe machen aber die anderen Fische standen alle ganz links wie die Möven einen auf dem andern....
Fast alle hatten einen Buldo dran, gefangen wurden hauptsächlich Eglis um die 16cm...

Begonnen hatten die einten schon um 4:00..
Sie sagten bei der Dämmerung beissen sie am besten.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener

Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 74
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Egli am Greifensee

Beitrag von AndyG66 » Di 12. Jun 2018, 19:19

Ja.... Wer zuerst kommt fängt am meisten :D

Ich war auf der rechten Seite wärend der Nacht ganz alleine... und fing dort die grösseren mit zeuckeln an der Holzwand und teilweise auf sicht... Bei Sonnenaufgang/Dämmerung dann mit Buldo die kleineren (bei mir 18cm) ....

@Beat.. ja ich bin mir sicher... es ist die ganze Nacht ein Geplansche wie wenn sie jagen würden.. im Licht sieht man aber dann kleinste Spiessli zusammen mit den 20er rumschwimmen..völlig unbehelligt. Da es ein paar Lichtquellen am Hafen hat..wimmelt es von Mücken.. soviele dass die Eglis scheinbar satt davon werden...

Wie gesagt sind sie äusserst zickig (und dick.. überfressen).... ich wechselte (musste) ständig die Fangart um sie zu überlisten..

Am Sonntag Abend 18:00 bis Dunkelheit, bei eigentlich perfekten Bedinugnen.(auf der linken Seite). versuchte ich es mit Hegenen (Nymphen plus Maden) Null Aktion... Neben mir der oberste Fischereiaufseher Herr R.G. mit Frau am Fischen mit gummi, köfi, usw....

Ich dann später mit Wurm, Made, Stucki Egli Hegene.. NICHTS kein Zupf bei Nimenaden... sie sind aber dort (Auch die grössren)... Aber im Moment läuft es nur in der Nacht und am morgen früh...

Wo gehst du auf grosse Eglis mit 10cm Gummi ? ... Letztes Jahr fing ich gut (immer vom Ufer)...aber kaum Aktion auf gummis über 7cm. Am meisten immer auf Keitech 5cm am Doppeldropshot.... und grössere (Kiesgrube) am Carolina mit Krebs/Creature bis 7cm

Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 74
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Egli am Greifensee

Beitrag von AndyG66 » So 17. Jun 2018, 15:25

War auch dieses Wochenende Vom Freitag auf Samstag Nacht wieder auf Egli.. deutlich weniger Mücken und die EGLIS jagen jetzt definitiv kleine Spiessli...

Nahm 20 Stück so um 18 bis 23 cm mit.. und die meisten hatten ein oder zwei Spiessli im Bauch...

Am besten läuft Keitech Shad Impact 2" in Wakasagi..am Doppeldropshot.. dort wo die Eglis sind, durchziehen wie Jigg mit Zittern !

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“