Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 96
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von AndyG66 » Fr 18. Mai 2018, 14:54

"Dieses Jahr werde ich meine Nachtansitze nur auf Zander auslegen am Greifensee und zwar nur!!"

Wird aber schwierig wenn überall die Eglis rumschwirren, sich nur auf den noch seltenen, grossen Zander auszulegen :lol: . Also ich habe ja ähnliches vor - All die speziellen Zander Köfi Techniken zur rechten Tages- (Nacht) zeit müssen ja irgendwann mal jemanden einen Kapitalen Zander im Juli oder August bringen.

Ich würde es dir gönnen (mir auch) :lol:

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 18. Mai 2018, 15:49

Du, eglis ü40-50cm wären mir denn auch recht wenn sie beissen.

Andy66, sonnst greifen wir mal gemeinsam an!?!?
Hat zwar in der Gruppe bis heute auch nicht geklappt aber wer weis, evt hast du ja die Technik die wir\ich noch nicht versuchten.
Ich werde es auf jedefall mit Köfis von 8-25cm probieren. Und natürlich immer wider mit Gummis...

Nur fangen wir so einen Wels nach dem anderen..
Das es Zander an meinen Spots hat weis ich 100%.
Wir sehen sie im Sommer immer am Schilf zu jagen.
Wenn man den mit der Taschenlampe hin zündet sieht man gleich seine Augen aufleuchten.

Selten sind sie im Greifensee schon lange nicht mehr.
Nur sehr schwer zu fangen.

Ich würde es dir genau so gönnen!! Aber nicht meinem Bro der Schlange... Der fängt sie ja sonnst schon am Sihlsee..
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
santemi
Beiträge: 80
Registriert: So 9. Aug 2015, 23:58
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee, Zürichsee
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von santemi » Fr 18. Mai 2018, 16:04

also ist der Zanderbestand im Greifi gar nicht so schlecht. Da kann ich mir den Sihlsee quasi sparen, oder? :lol:

Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 96
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von AndyG66 » Fr 18. Mai 2018, 16:43

"also ist der Zanderbestand im Greifi gar nicht so schlecht. Da kann ich mir den Sihlsee quasi sparen, oder?"

Nein - wie durch BAF und mich geschrieben - Im Sommer fängt man oft kleine Zander auf kleine Gummis in den Eglischwärmen. Also müssen die grossen ja irgendwo sein - Im Mai wärs einfach sie zu finden... Im Sommer hörte ich jedoch noch nie von Kapitalen Fängen auf Gummi... Die gängigen Kunstköder Techniken scheinen hier nicht fängig zu sein. (Die funktionieren am Shilsee)

Also plane ich ab Ende Monat in hellen Nächten mal die alten Techniken auf Zander mit Köfi in Ufernähe am Greifensee zu testen. Nur ist das wenn keine Zander da sind.. zum Einschlafen da extrem passiv :lol: .. Früher mit aufgebohrtem Laufblei (der Zander darf keinen Widerstand spüren!) heute mit Spirolino oder Ghost auf Grund im Flachwasser..kleiner Köfi 5 - 10cm.. Rolle offen...und warten. Dann kann man es noch mit sehr dünnen Zapfen probieren - ausbleien auf Grund.. Vorfach 50cm - 1m mit Köfi mit etwas Auftrieb.. Rolle offen und warten ... Dabei ist eigentlich nichts spezielles/varianten - höchstens noch wie man den Köfi aufzieht. Bei Biss Zander ziehen lassen (mehrere Meter, was er extrem langsam macht!) und erst wenn er stoppt (Zander sichern die Beute, und schlucken sie erst ein paar Meter weiter) und wieder zieht... anschlagen.

Also langweilig aber ein erster, ehrenhafter grosser Zander am Greifensee.. wär die Warterei wert :D

Benutzeravatar
santemi
Beiträge: 80
Registriert: So 9. Aug 2015, 23:58
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee, Zürichsee
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von santemi » Fr 18. Mai 2018, 19:40

coller beitrag andyg66, das meiste ist bekannt und ein paar neuheiten sind dabi, der rest ist als auffrischung auch gut. :v: ich wollte es vorallem wissen, da ich wie baf am sihlsee oft die Hechte erwische...und die bootsmiete am sihlsee teuer ist, wenn man regelmässiger geht.

Benutzeravatar
Marcolino10
Beiträge: 66
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 10:26
Wohnort: Zürich Unterland
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Marcolino10 » So 20. Mai 2018, 15:04

@BadAssFisherman:
Wir haben oft versucht Welse im Greifensee zu fangen- der Erfolg war sehr mässig :P

Dürfte ich fragen mit welcher Technik Du erfolgreich bist& auf was wir achten müssen?
Wie sieht es mit der Tageszeit aus, Köder etc?

Herzlichen Dank& Grüsse
Marco
Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 15:49
Du, eglis ü40-50cm wären mir denn auch recht wenn sie beissen.

Andy66, sonnst greifen wir mal gemeinsam an!?!?
Hat zwar in der Gruppe bis heute auch nicht geklappt aber wer weis, evt hast du ja die Technik die wir\ich noch nicht versuchten.
Ich werde es auf jedefall mit Köfis von 8-25cm probieren. Und natürlich immer wider mit Gummis...

Nur fangen wir so einen Wels nach dem anderen..
Das es Zander an meinen Spots hat weis ich 100%.
Wir sehen sie im Sommer immer am Schilf zu jagen.
Wenn man den mit der Taschenlampe hin zündet sieht man gleich seine Augen aufleuchten.

Selten sind sie im Greifensee schon lange nicht mehr.
Nur sehr schwer zu fangen.

Ich würde es dir genau so gönnen!! Aber nicht meinem Bro der Schlange... Der fängt sie ja sonnst schon am Sihlsee..
Mfg
Fischen ist kein Hobby, sondern Leidenschaft.

Benutzeravatar
AndyG66
Beiträge: 96
Registriert: Do 26. Apr 2018, 19:41
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von AndyG66 » Di 22. Mai 2018, 01:03

Letztes Jahr wurden auch am hellen Tag auf normale Zapfen mit Tauwurm/Schwarzkopf kleine Welse gefangen, sogar am Steg in NiederUster.

Aber wenn du einen Wels willst - versuch besser einfach einen Nachtansitz im Sommer mit stinkendem Wurmbündel oder Köfi/Innereien usw... Die Haupt-Fresszeiten decken sich mit dem Zander (Dämmerung bis am Morgen).

Welse haben einen ausgezeichneten Geruchssinn und sind vorallem Nachts Aasfresser. Also lass den Köfi ruhig ein paar Stunden an der Sonne liegen :doc:

@BAF
"Andy66, sonnst greifen wir mal gemeinsam an!?!?"

Bin dabei - Sobald die Ufer-Felchenzeit vorbei ist bin ich sowieso wieder vermehrt am Greifensee auf Egli - und Nachts dann auch auf Zander.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 22. Mai 2018, 07:04

Andy, uferfelchenzeit vorbei am Greifensee...
Die läuft bei uns bis ende September..
Wir fischen auf jedefall den ganzen Sommer erst auf Felchen und Barsche bevors am Abend auf die Welse losgeht.
Schreib ne pn und wir werden uns treffen.

Marcolino10,
Wir kombinieren gerne Köfis mit Würmer.
Die Medusa-taktik! Die läuft oft sehr gut.
Mit Stinkeköder läuft es nur mässig..
Ein Kollege fängt sehr gut mit Hundefutterringen.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Hecht Angler
Beiträge: 1
Registriert: Di 22. Mai 2018, 13:03
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Hecht Angler » Do 24. Mai 2018, 19:19

Der Schiffenensee soll einen guten Zanderbestand haben, werde ab nächsten Monat anfangen dort zu angeln und werde bestimmt Mal das ein odere andere Foto hochladen von meinen Fängen dort :chef:
Die Fahrzeit überschreitet deine 4 std vielleicht ein wenig aber es würde sich bestimmt lohnen Mal einen Angriff zu wagen :wink:
Ein Arbeitskollege von mir fischt seit mehreren Jahren dort und fängt regelmässig Zander mit Köfi und Gufi. Letzte Woche gabs bei ihm einen 95cm Stachelritter.
Hoffe ich kann bald von eigenen fängen Berichten :P
Mfg

Benutzeravatar
til
Beiträge: 639
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von til » Fr 25. Mai 2018, 11:28

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 15:49
Das es Zander an meinen Spots hat weis ich 100%.
Wir sehen sie im Sommer immer am Schilf zu jagen.
Wenn man den mit der Taschenlampe hin zündet sieht man gleich seine Augen aufleuchten.
Wäre ein Fall für flachlaufende Wobbler, würde ich sagen.

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 25. Mai 2018, 12:14

Ja Til...
Wenn es nur so einfach gewesen wäre...

Wir hatten alles probiert, wir haben sogar nach einander geworfen um die Fische am Spot nicht zu erschrecken..

Leider sammelten sie nur die verstreuten Köfis am Schilf nach ein. Ohne nur einen Wobbler oder Gummifisch an zu schauen.

Ein Freund wollte aus Verzweiflung sogar einen lebenden Köfi werfen... Das hatten die anderen Kollegen aber gleich unterbunden.

Wie gesagt, es ist sehr schwer...

Aber das gilt für alle Seeen die ich kenne in der Schweiz.
Auch am Sihlsee ist es alles andere als einfach einen Zander zu fangen.
Santemi, ich würde eher an den Greifensee auf Zander als an den Sihlsee... Scho nur wegen dem Weg..
Die hälfte der Zander die am Sihlsee gefangen weden, kannst du auf 7 Boote aufteilen...
Wenn nicht sogar 3\4...
Das sind echte Pro's die da oben am werke sind..
Der rest fängt ab und zu mal einen oder so..

Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 364
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Swordfish » Fr 25. Mai 2018, 12:49

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Fr 25. Mai 2018, 12:14
Wie gesagt, es ist sehr schwer...

Aber das gilt für alle Seeen die ich kenne in der Schweiz.
Zum Glück gibts noch eher unbekannte Perlen :wink:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 252
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Beat » Fr 25. Mai 2018, 13:11

Zander fischen ist sehr anspruchsvoll, das ist so. Es gibt ein paar Sachen mit welchen man den Fang eines Zanders jedoch massiv steigern kann. Ich habe mich die letzten paar Jahre sehr intensiv mit dem Zander befasst und nun läuft es bei mir eigentlich sehr gut - auch am Sihlsee.

- Wetter und Tageszeit. Das Wetter der letzten paar Tage ist für mich das wichtigste. Anhand vom Wetter der vergangen Tagen entscheide ich, ob ich auf Zander gehe oder nicht. Die Tageszeit ist eher sekundär, man muss einfach die Platzwahl der Tageszeit anpassen.

- Köder: möglichst der Grösse der Beutefischen anpassen. Das kann von Platz und Jahreszeit variieren. Farbe erachte ich als zweitrangig und nicht wesentlich. Zudem gilt für mich, so viel Blei wie notwendig, jedoch so wenig wie möglich. z.B 5'' fische ich mit 3-5, max. 7gr bis 6m Wassertiefe.

- Köderführung: Twitchen und Jiggen habe sich bei mir als Flop herausgestellt. Meinen Beobachtungen zufolge fischen viele mit Gummi falsch. 3-4 Kurbelumdrehungen sind viel zu viel - dadurch wird der Köder dem Zander aus dem Sichtfeld entzogen. Der Köder geht viel zu weit vom Grund weg, den Köder 20cm anheben reicht völlig.

- Vorfach: Dick - mind. 0,5mm, besser 0,8-1mm FC. Snap befestigen, dass er kein speil hat.

- Rute&Rolle: Passenden Rute die gut überträgt ist für mich unumgänglich. Brauche etwa 6-7 Ruten um alles abzudecken (Ködergrösse, Tageszeit, Jahreszeit, Ufer oder vom Boot). Rolle muss für mich eine hohe Bremskraft haben und einen passenden Einzug.

Ich denke, dass viele die Bisse gar nicht als Bisse wahrnehmen. Kleinere Zander merkt man den Biss relativ gut, bei den grossen ist der Biss teilweise kaum zu erkennen. Ich erkenne viele Bisse über die Schnur.

Meine Erfahrungen beziehen sich alle auf das Fischen mit KuKö. Mit Köfi finde ich langweilig und anspruchslos. Den Zander den Köfi bis in den Magen verschlucken zu lassen und dann anzuschlagen erfordert meiner Meinung nach kein Können. Wer trotzdem mit Köfi angeln will, kann vielleicht mal versuchen, den Köfi an einem Zapfen (Idealerweise durchsichtiger Glas-Stabzapfen mit wenig Wiederstand) anzubieten auf 0,5-1m tiefe in der Nacht. Bekannt die so auf Zander fischen, fangen damit bedeutend mehr als auf Grund (in den warmen Monaten).

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Fr 25. Mai 2018, 15:36

Beat, der mit dem Köfi ist zwar deine Meinung..

Ich finde man muss nicht ständig werfen werfen werfen..
Evt hat man auch mal lust neben bei was zu fangen.
Da bietet sich der Köfi super an.
Schon gemütlich den Tag\Abend geniessen und kein ständiges Rutengefuchtel...
Dazu Liegestuhl und ein kühles blondes..
Neben bei habe ich immer noch ein Tennis\Golferarm..

Ich fange meistens mit Kukös an und setze einen toten Köfi neben bei.
Je später es wird desto eher tendiere ich zu einem 2. Köfi, meist 1x mit Zapfe (wie du beschrieben hast)
Und einen knapp über dem Grund.

Evt ist das auch der Grund warum ich am Sihlsee noch keinen raus habe...

Bei meinem Bro hats geklappt letztes Jahr und zwar paar mal.

Ich werde mir deine Tips auf jedenfall mal umsetzten am Sihlsee, viele dank für deine Anregungen!!
Dieses Jahr knallts auch bei mir und zwar nicht wider die verdammten Hechte... Die habe ich echt langsam gesehen dort Oben.. Auch wenn sie verdammt gut schmecken zum essen.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
santemi
Beiträge: 80
Registriert: So 9. Aug 2015, 23:58
Meine Gewässer: Greifensee, Pfäffikersee, Zürichsee
Switzerland

Re: Seen oder Flüsse mit gutem Zanderbestand

Beitrag von santemi » Fr 25. Mai 2018, 16:32

Bad Ass Fisherman hat geschrieben:
Fr 25. Mai 2018, 12:14
Ja Til...
Wenn es nur so einfach gewesen wäre...

Wir hatten alles probiert, wir haben sogar nach einander geworfen um die Fische am Spot nicht zu erschrecken..

Leider sammelten sie nur die verstreuten Köfis am Schilf nach ein. Ohne nur einen Wobbler oder Gummifisch an zu schauen.

Ein Freund wollte aus Verzweiflung sogar einen lebenden Köfi werfen... Das hatten die anderen Kollegen aber gleich unterbunden.

Wie gesagt, es ist sehr schwer...

Aber das gilt für alle Seeen die ich kenne in der Schweiz.
Auch am Sihlsee ist es alles andere als einfach einen Zander zu fangen.
Santemi, ich würde eher an den Greifensee auf Zander als an den Sihlsee... Scho nur wegen dem Weg..
Die hälfte der Zander die am Sihlsee gefangen weden, kannst du auf 7 Boote aufteilen...
Wenn nicht sogar 3\4...
Das sind echte Pro's die da oben am werke sind..
Der rest fängt ab und zu mal einen oder so..

Mfg
@baf...das kann und würde ich sofort unterschreiben... :(
@beat...Danke :v: für die Tipps. Macht wieder mum diese gleich auszuprobieren.

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“