Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beschreibungen von Seen und Teichen.
Antworten
wenkroyz

Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von wenkroyz » Mo 11. Jul 2016, 15:30

Hallo Zusammen

Ich habe nach einem spannenden Fischer-Trip in Alaska vor kurzem entschieden, das Fischen zu meinem Hobby zu machen und auch gleich den SaNa Kurs absolviert. Wohnhaft bin ich im Kanton Zug und habe auch das Patent für den Zugersee erworben.
Leider bin ich ein absoluter Anfänger, ich kenne mich zwar mit den gängigen Techniken aus (Grundwissen) und habe auch schon den einen oder anderen Fisch an Land gezogen, jedoch fehlt es mir an Ortskenntnissen und erweitertem Wissen.

Könnt Ihr mir Tipps geben wo und mit was ich Fischen kann? Gerne würde ich auf Eglis gehen oder auch mal einen Hecht fangen.
Zu sagen gibt es noch, dass ich hauptsächlich vom Ufer aus fische, da ich kein Boot besitze. Hotspot-Tipps am Zugersee sind sehr willkommen!

Ich weiss diese Frage ist relativ breiträumig, ich bitte Euch trotzdem, eine bestmögliche Antwort zu geben! :wink:

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Benutzeravatar
KODArts
Beiträge: 13
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 14:33
Meine Gewässer: Zugersee
Wohnort: Emmenbrücke
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von KODArts » Mi 13. Jul 2016, 15:02

Herzlich willkommen im Forum!

Obwohl ich noch keine Langjährigen Erfahrungen habe und mich selbst auch als Neuling einstufen würde verrate ich dir gerne wo ich selber vom Ufer aus Angle.

Walchwil:
Seerestaurant Lido - Auf der Brücke oder unterhalb der Bushaltestelle Lido.

Zug:
Bootshafen - Hechte stehen hier überall. Am meisten Erfolg auf Hechte hatte ich bis anhin am Bootshafen Eingang. Der Bootshafen ist auch ein guter Ort um auf Eglis zu fischen. Ob Hegenen, Gummifische oder Drop-Shot. Hier hat es auch immer irgendwelche Fischer die einen guten Tipp haben.

Kursschiff Anlegestellen neben dem Bootshafen - Auch hier hat es einen guten Hecht & Eglis bestand. Die Eglis sitzen gerne unterhalb der Kursschiffe.

Brüggli - In den einzelnen Buchten des Brügglis hat es ebenfalls immer Eglis und Hechte. Jedoch hat es hier auch viel Algen. Mit Wobblern oder Gummifischen die Fluchtartig über die Wasseroberfläche gezogen werden kann man hier zum Erfolg kommen.

Falls ich weitere Spots finde werde ich mich nochmals melden. Eventuell können wir ja auch mal gemeinsam auf Fischjagt :roll: .
Auf alle Fälle wünsche ich dir PETRI und ne Menge dicke Fische :)
Petri Heil
KODArts


Hilfe, mein Fisch ertrinkt!

Benutzeravatar
Beat_74
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 19:48
Meine Gewässer: Zugersee
Wohnort: Cham
Switzerland

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von Beat_74 » Sa 23. Jul 2016, 22:11

Schönen guten Abend
Ich mache ebenfalls meine ersten Versuche auf dem Zugersee. Ich bin Anfänger und kenne mich leider noch nicht richtig aus. Ich fische von meinem kleinen Aluböötchen aus.
Heute habe ich mit einem Permutlöffel gechleppt, auf 8-9 meter. Hier weiss ich auch nicht was das Beste ist. Dann habe ich noch die Hegene ausprobiert, beim Hafen in Cham, Choller, das haben sehr viele Egli angebissen, aber leider sind die klein, ein 18 cm was ich nehmen durfte, aber viel ist da nicht dran.
Mich würde es sehr interessieren wie man auf dem Zugersee vom Boot aus auf Felchen und auch Saiblinge fischt, einfach auf dem See plazieren und Geduld mit der Hegene haben und sich treiben lassen? Einen Fishfinder habe ich, da sieht man auch immer wieder die Sicheln auf 15-20 Meter.
Falls Du evtl schon mehr erfahrung gesammelt hast oder jemanden kennengelernt hast welcher Bescheid weiss, da wäre ich Dir super dankbar.
Jetzt aber gute Nacht und Petri Heil
Beat

Benutzeravatar
Januskanibalus
Fischerforum Rookie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28
Switzerland

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von Januskanibalus » Di 18. Okt 2016, 20:09

Hoi zäme.
Bin auch Anfänger. Heute war ich zum zweiten mal am Zugersee. Nach mehr Stündigen erfolglosem Fischen
(Nicht mal einem Biss ) bin ratlos. Ich versuche mit Kunstköder auf Egli. Würde mich sehr über Tipps von euch freuen. :)

Benutzeravatar
TheShark80
Beiträge: 23
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 08:28
Meine Gewässer: Zugersee, Ägerisee
Switzerland

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von TheShark80 » Mi 19. Okt 2016, 07:50

Hoi Zäme

Ich Fische auch erst Seit diesem Jahr wieder vermehrt auf und am Zugersee. Die Hotspots hat KODArts eigentlich schon gut beschrieben. Gerade als Uferfischer musste ich feststellen dass es so ist dass du bei der Egli Pirsch dich an den Boot's Versammlungen Orientieren musst, obwohl dies keine Garantie ist. Die letzten Tage waren Anscheinend grössere Schwärme Egli in der Katastrophenbucht und der Seepromenade unterwegs. Momentan wechseln sie jedoch auch Regelmässig ihre Standplätze und es kann gut sein wenn du an einem Ort Heute gut fängst, Morgen fast keine Bisse mehr hast.

@ Beat_74
Also mit den Felchen und Rötel (Saiblingen) kenne ich mich nicht so aus aber dort würde ich mich an gute Zuflüsse halten wo Schön Nahrung in den Seegespült wird. Mit dem Fishfinder suchst du mal Fische die so Auf 20 bis 30m Tief stehen. Anscheinend soll es im Frühjahr beim Brüggli nicht schlecht sein für Felchen.

Was mich mal interessieren würde. Wie Sieht es mit Trüschen aus im Zugersee ?

Gruss und Petri

Benutzeravatar
Rassler
Beiträge: 128
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:03
Meine Gewässer: Zuger-, Lauerzer-, Vierwaldstättersee, Bäche SZ/VS

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von Rassler » Mo 24. Okt 2016, 17:13

@shark
Der Zugersee hat einen guten Trüschenbestand. Davon zeugt auch die "alte" Trueschenfischer-Webseite und die Taucher-Vidoes im Netz. Vor zwei Wochen hat sich gar eine Trüsche in meine Felchen-Hegene verbissen.
Trüschen werden vor allem in den Wintermonaten beangelt. Für Uferfischer sind gute Fangstellen dort, wo das Ufer steil abfällt (Hafenmolen, wo erlaubt, zum Vertikalfischen ideal), sie nisten sich gerne in den Felshängen ein, nach starkem Regen gehen sie in den Ausflüssen von Bächen auf Nahrungssuche. Bekannt ist die Population in Walchwil. Man sagt, dass diese sich früher gut durch Metzgereiabfälle aus den Bächen ernährte.
Ich habe vor, mich im Winter mit dem Boot auf die Suche nach guten, und weniger befischten, Trüschen-Stellen zu begeben.

Tschulansky

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von Tschulansky » Fr 28. Okt 2016, 15:29

Salü zusammen. Wie läufts bei euch momentan auf dem Zugersee? Möchte jetzt auch den SaNa absolvieren und mit dem Fischen am Zugersee beginnen. Bin blutiger Anfänger :)

Kilian94
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Mai 2016, 19:17
Meine Gewässer: Reuss, Zugersee
Switzerland

Re: Hilfe! Neufischer am Zugersee

Beitrag von Kilian94 » So 9. Apr 2017, 14:35

Hallo Zusammen


Ich habe euren Thread aufmerksam gelesen, da ich mir dieses Jahr auch ein Zugersee - Patent holen will allerdings vom Ufer aus.
Da ich seit einigen Jahren an der Fischenz Bremgarten fische will ich mir einen See in der Umgebung als 2 Stammgewässer suchen und da trifft sich der Zugersee gut.

Bezüglich der Patent beschaffung Online... Muss man da seinen SANA erst bei einem AMT anmelden das man eine Nachweiss - Nummer bekommt? Und erst dann sich ein Patent besorgen kann?
Und bezüglich den Hotspot sind jaa alle mehr oder weniger erwähnt worden aber mit der See zugenglichkeit von Zug nach Walchwil ist es teilweisse ja sehr schwierig, weil ja mehr oder weniger alles Privat ist oder wie macht ihr das?


Danke im Voraus für die Antworten. :D

Gruss Kilian

Antworten

Zurück zu „Seen / Teiche“