Erfahrungen mit Kunstmaden?

Fragen und Antworten zum Thema Futter für Friedfische/Weissfische.
Antworten
Daan

Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Daan »

Hallo Hallo 8)

Ich wollte mal in die Runde fragen ob jemand Erfahrung mit den Kunstmaden von Berkley hat?
Ich bin im WWW über einen Artikel gestolpert der besagt das die die Fische sogar Bissfreudiger auf die Kunstmaden seien als auf natürliche ist da was dran?

Ich habe mich schon bei unserem Forenpartner Fischen.ch umgeschaut aber da habe ich nur die Gulp Kunst Regenwürmer gefunden.

Gruss Dani
Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 987
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von ChristianK. »

Hoi Dani

In verbindung mit echten Maden als Kombination, funktionierten sie sehr gut.
Der Hintergrund ist, das echte Maden ausgelutscht werden von kleinen Fischen und besonders Rotaugen, am Haken bleiben dann die Kunstmaden und etwas Geachmack von den echten.
Die Kunstmaden alleine funktionieren wohl am besten im Fliessgewässer wenn die Fische nicht lange Zeit haben um den Köder zu begutachten.
Die Dinger sind auch gut als "Stopper" damit Würmer Maden und Co nicht von den Wiederhakenlosen Haken rutschen :wink:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---
Daan

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Daan »

Danke für die schnelle Antwort.
Die Stoperfunktion gefällt mir super. :lol:
Hast du ev. Noch einen Tipp wo ich die Kaufen/bestellen kann?
Benutzeravatar
iMoX
Beiträge: 55
Registriert: Di 8. Dez 2009, 19:41
Meine Gewässer: Aare - VFAB

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von iMoX »

ich benutze die kunst bienenmaden für die sbirulino fischerei, 2 stück in L form aufgezogen, damit sie sich gut drehen! funktioniert top! und sie halten ewig, im vergleich zu echten maden.
Benutzeravatar
Fabi1982
Beiträge: 13
Registriert: Di 21. Apr 2009, 21:01
Meine Gewässer: Diegterbach, Lungerersee, Engstlensee
Wohnort: Diegten
Switzerland

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Fabi1982 »

Hallo Dani

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den gelben Kunstmaden gemacht. Die meisten Bisse (Öschi, Lungerersee) habe ich auf Kunstmaden und nicht auf Naturmaden. Besonders wenn du ohne Widerhaken fischst sind die Kunstmaden super, da sie nicht vom Haken rutschen.

Zudem sind sie ewigs haltbar.

Liebe Grüsse
Fabi
Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 987
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von ChristianK. »

Hoi Daan

Ich glaube(!) ich habe sie bei Marco in Emmen gekauft, bin aber nicht mehr sicher.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---
fishfinder

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von fishfinder »

Hallo Daan

Ich habe früher oft in Teichen mit Sbirolino auf Forellen gefischt. Maden und Kunstmaden und Teig haben etwa gleich gut gefangen. Entscheidend ist jedoch die Montage. Bei der L-Montage drehen sich die Kunst- und Naturmaden und der richtig geformte Teig beim Einziehen spiralförmig. Diese Bewegung ist entscheidend für das Bissverhalten der Forellen. Am Besten gefangen habe ich meist mit einem "Spaghetti"- Gummi am Hakenschaft und einer Made. Dabei spielt weniger die Naturmade als die Farbe des "Spaghettis" eine entscheidende Rolle.

Grosses PETRI
Talin

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Talin »

Mit Spaghettiködern habe ich am Lungernsee gute Erfahrungen gemacht.
Daan

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Daan »

Danke für die vielen Antworten.
Das geht ja richtig Flott hier! :mrgreen:
Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 987
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von ChristianK. »

Daan hat geschrieben:Danke für die vielen Antworten.
Das geht ja richtig Flott hier! :mrgreen:
So solls sein :)

PS: Wir freuen uns über Berichte ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---
Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2705
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Has thanked: 3 times
Been thanked: 30 times
Switzerland

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Flümi »

Fragt sich nur noch, ob du den Thread im falschen Unterforum gepostet hast oder ob alle Antworten Off-Topic sind (und ev. die Antworten trotzdem passen), da sie zwei völlig verschiedene Fischereiarten betreffen :mrgreen:

Thread erstellt in "Futter und Köder" @ Weissfische ------> Anfüttern auf Rotaugen/Brassen/Schleien/Karpfen/Barben, Grundfischen/Zapfenfischen (eher passiv)

Antworten passen zu Folgendem ------> Technik und Köder im Bergsee-Unterforum und betreffen Buldo- (passiv) und Sbirolinofischerei (eher aktiv)

;)
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren
Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 987
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von ChristianK. »

Nö!

Denn Kunstmaden lassen sich sowohl, wie von mir anfangs beschrieben, passiv oder aktiv anbieten.
Auf Weissfisch, Forellen, Egli...what ever ;)

Von Bergsee war in der Ausgangsfrage nicht die rede, gefragt waren Erfahrungswerte mit Kunstmaden, und die wurden gepostet!

:roll:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---
Daan

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Daan »

Flümi hat geschrieben:Fragt sich nur noch, ob du den Thread im falschen Unterforum gepostet hast oder ob alle Antworten Off-Topic sind (und ev. die Antworten trotzdem passen), da sie zwei völlig verschiedene Fischereiarten betreffen :mrgreen:
;)
Ich dachte mir Futter und Köder passt schon. :)
Aber die Antworten sind hilfreich ich werde mir verschiedene Sorten der Kunstmaden bestellen und testen.
Ich habe noch fast keine Erfahrung mit dem Kunstsortiment von Berkley. Was ich aber schon gelesen habe und die Vielfalt bin absolut begeistert!

Ich kämpfe mich noch ein wenig rum mit dem Berkley Forellenteig(Rainbow Glitter). Das Formen klappt schon super nur bei Aktiver Benutzung fallen mir die Dinger nach ca. 3-7 würfen ab.
Benutzeravatar
Plauschfischer
Beiträge: 122
Registriert: Di 1. Sep 2009, 11:40
Meine Gewässer: Zürisee und überall wo es Wasser hat...
Wohnort: Tann ZH
Been thanked: 6 times
Switzerland

Re: Erfahrungen mit Kunstmaden?

Beitrag von Plauschfischer »

Bei mir kommen die Kunstmaden fast ausschliesslich beim Köderfischfang zum Einsatz. Dabei verwende ich nur ein winziges Teilstück der Kunstmade auf der Hakenspitze des kleinen Köfihakens (so kann man auf die schnelle eine paar Läugel oder Rotaugen fangen ohne, dass man dauernd die Fleischmade wechseln muss).

Ansonsten sind die Kunstmaden meiner Ansicht nach insbesondere für Put & Take Gewässer ausgelegt. Der Geschmack dieser Maden ist sehr stark an die Aufzuchtnahrung dieser Zuchtfische angelehnt und wirkt an manchen Tagen wie ein Magnet (selbst wenn der Köder z.B. an einer kaum bewegten Zapfenmontage hängt).

Grüessli
markus
Antworten

Zurück zu „Futter und Köder“