Und mal wieder ne Barbe :)

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Rhybann.Bs

Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von Rhybann.Bs » Mi 12. Aug 2009, 17:51

Hallo Mitenand!

gestern fischte ich mal wieder mit käse. mit erfolg, eine schöne 42er hatte sich das 1.5 mal ca 2 cm grosse käsestück geschnappt. guter drill an der exori waterline..
ich hatte 50 g blei und fischte an der strömungskante hinter einem steg mit strömungsbrecher und pfosten etc im wasser (sehr guter platz).

es folgt sobald ich mein usb kabel für die cam gefunden habe ein schönes foto!

keine 10 mins nachdem ich neubeködert hatte biss es zimlich fein,aber auf der 2. ruten/montage. ich dachte zuerst wieder an ein aland, doch nach einer minute kaum wiederstand, setzte sich eine gefühlte grosse barbe in bewegung..

hatte auf der shimano tele 3-25 wg ne geflochtene, w0w ... so ein geiler drill !!!! habe bisher eig. nie mit geflochtener auf grund gefischt. , doch es macht grossen spass, mit der leichten aber trotzdem stabilen tele rute die volle aktion zu erleben!

nach ca 6 mins konnte ich die barbe sicher enthaken (immer wiederhakenlos! :) somit sind die im maulwinkel /vorderes oberes mundstück gehackten fische sehr einfach zu lösen), und wendete den kiemenschnitt an.

ja meine herren, ich dachte auch der fisch sei tot.......................................

hab ihn gemessen, 50 cm und KUGELRUND, richtig richtig dick!

so und jetz der HAKEN an der Geschichte!

der fisch machte ca 15 mins später einen einzigen lezten nervenhüpfer ........ UND WEG WAR die BARBE!!!!

OMG!

2 so schöne fische und ich hatte den 2. nicht mal fotografieren können!
nachher kamen 4 oder 5 weitere fischer (lol) und dann biss natürlich nix mehr. schade!

FRAGE: Darf ich mit dem SANA meine fische wirklich bis zum Ende des Angelausfluges lebend hältern?



trotzallem wiedermal ein wunderschönes feierabend fischen am basler rhein

es wird nicht das letzte mal sein!

Petri..euer Michi

oliman76

Re: Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von oliman76 » Mi 12. Aug 2009, 17:58

Petri zu deinen Barben. Gell, die Barben im Rhein gehen ab wie die Post.
Mit SANA kannst du Fische im Setzkescher hältern.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von Rolf » Mi 12. Aug 2009, 18:09

Hallo Michi,

Petri zu den Barben :!:


und .............


Danke für den tollen Bericht, wir freuen uns schon auf das/die Bild/er 8)
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Rhybann.Bs

Re: Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von Rhybann.Bs » Mi 12. Aug 2009, 19:00

danke viel mal , ihr beiden.

ich fische schon lange auf die barben, im doubs hatte ich das glück ne 70er zu fangen .. boah!

am rhein ist meine bestmarke bei 61 aber das war mit 13 (jugendpatent :lol: )

die barben werden um 45 cm richtig stark im rhein , ja da hast du recht!

die kleinen versuch ich ja scho gar nicht zu fangen, drumm die relativ grossen käsestücke..

schönen feierabend!

Hammer11

Re: Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von Hammer11 » So 16. Aug 2009, 19:30

Big Petri und danke für deinen tollen Bericht

Basler Angler

Re: Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von Basler Angler » So 3. Jan 2010, 08:52

unsere Basler Rheinbarben sind sehr Kampfstark, und das nicht erst ab 45cm, ich hatte schon 30er dran und dachte während des Drills min. ne 50er dran zu haben. Umgekehrt hatte ich aber auch schon ne' 65er die nicht so stark gekämpft hat wie die benannte 30er.

Benutzeravatar
Olle
Beiträge: 285
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 14:51
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uster
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Und mal wieder ne Barbe :)

Beitrag von Olle » Mo 4. Jan 2010, 21:49

Frage:
Rhybann.Bs hat geschrieben:Darf ich mit dem SANA meine fische wirklich bis zum Ende des Angelausfluges lebend hältern?
Antwort (Kopiert von www.anglerausbildung.ch):
Generell verboten ist ab dem 1.1.09: [...]
* Das Hältern von Fischen
Ausnahmen können für Fischende mit Sachkunde-Nachweis gewährt werden, zum Beispiel das kurzfristige Hältern bis zum Ende des Angelausfluges
Zum Verzehr bestimmte Fische sind grundsätzlich sofort zu töten. Fischer und Fischerinnen mit einem Sachkunde-Nachweis dürfen nicht verletzte Fische kurzfristig hältern. Wichtig ist allerdings, dass der Fisch genügend Frischwasser hat, dass Wasser darf sich nicht erwärmen und eine ausreichende Sauerstoffversorgung mittels Frischwasser muss sichergestellt sein. Eine Brente im Bach, bei der die Ventile offen sind, eignet sich. Es muss aber darauf geachtet werden, dass der Fisch ausreichend Platz in diesem Gefäss findet.
Zu beachten sind sind ev. Gewässer- oder Kantons-spezifische Vorschriften zum Hältern.
Gruss, Olle

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Fried-/Weissfische“