Döbel

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
siu
Beiträge: 965
Registriert: Di 14. Nov 2006, 15:02

Re: Döbel

Beitrag von siu » Do 19. Feb 2009, 08:52

die alet beissen auch jetzt... und nicht nur auf brot! :lol:

Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 752
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp

Re: Döbel

Beitrag von tom66 » Do 19. Feb 2009, 09:18

Hoi T-Rig Du meinst im späteren Frühjahr beissen sie gut, nehme nicht an das ihr im Tessin schon Blätter an den Bäumen habt im Februar? Wenn das so sein sollte zügle ich sofort in die Sonnenstube. :D

T-Rig

Re: Döbel

Beitrag von T-Rig » Do 19. Feb 2009, 09:43

Das bild ist vom letzten märz. Aber bei uns wachsen die schneeglöckchen schon und die bäume haben zum teil schon knospen. :wink: Übrigens gibt es bäume die den ganzen winter durch blätter tragen.

Bild von heute.

Bild

Habe letzten winter (dezember, januar) viele alet gefangen.

Bild

papaya

Re: Döbel

Beitrag von papaya » Do 19. Feb 2009, 21:40

Dänu, das ist mal ne richtig sexy combo auf dem letzten pic!
erzähl mal :D

lg säschu

aleks

Re: Döbel

Beitrag von aleks » Fr 20. Feb 2009, 00:32

ja, ist des blue arc???
mich interessieren die woblergrösse , auf die ein döbel einsteigen tut.
hat der so 5 cm???
tut man den langsam führen?

Benutzeravatar
goggy
Beiträge: 561
Registriert: So 19. Aug 2007, 22:56
Meine Gewässer: Rhein, Birs, Ergolz, Doubs, Elsässer gewässer und
Wohnort: Basel
Switzerland

Re: Döbel

Beitrag von goggy » Fr 20. Feb 2009, 03:45

glaub nicht das es die blue arc ist, ausser farbe, sieht die hier ganz anderst aus.


@ t-rig

ist das ein killer bill?
Gruss Oli

FISCHE, und der Tag ist gerettet!

Benutzeravatar
Mario
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 888
Registriert: Do 21. Sep 2006, 04:55
Meine Gewässer: Aare 220,Zihlkanal,Bielersee
Wohnort: Selzach
Switzerland

Re: Döbel

Beitrag von Mario » Fr 20. Feb 2009, 05:46

tom66 hat geschrieben:Hoi T-Rig Du meinst im späteren Frühjahr beissen sie gut, nehme nicht an das ihr im Tessin schon Blätter an den Bäumen habt im Februar? Wenn das so sein sollte zügle ich sofort in die Sonnenstube. :D

Keine Bange mein Freund, auch im tiefsten Winter klappt es ganz ordentlich :wink:
Bild

aleks hat geschrieben: mich interessieren die woblergrösse , auf die ein döbel einsteigen tut.
hat der so 5 cm???
tut man den langsam führen?
Mit den Aare-Alet, John und ich nennen sie Jura-Bass, klappt es am einfachsten mit 6-7cm Wobbler, aber einen 100er Pointer wird auch sehr gerne genommen
Die Köderführung kann Tag zu Tag ändern, mal wird mit der Strömung schnell geführt, mal mögen sie leichtes twitchen und möglichst langsames einziehen..
Ist sehr unterschliedlich!
Eines ist noch zu sagen: Es wird immer auf Sicht gefischt :wink:

Mich würde es auch brennend interessieren wie sich die Tessiner Alet verhalten :?:
Saluti

Mario

T-Rig

Re: Döbel

Beitrag von T-Rig » Fr 20. Feb 2009, 07:14

Es ist eine illex ashura mit einer daiwa td r4 2508.
Goggy, ja est ein killer bill.
Köder von 7-10cm gehen am besten.
Die Köderführung kann Tag zu Tag ändern, mal mögen sie leichtes twitchen und möglichst langsames einziehen..
Ist sehr unterschiedlich!
Bei uns genau so.

Benutzeravatar
Mario
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 888
Registriert: Do 21. Sep 2006, 04:55
Meine Gewässer: Aare 220,Zihlkanal,Bielersee
Wohnort: Selzach
Switzerland

Re: Döbel

Beitrag von Mario » Fr 20. Feb 2009, 07:35

T-Rig hat geschrieben: Bei uns genau so.
Danke Dänu :wink:
Saluti

Mario

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Fried-/Weissfische“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast