Alle guten Dinge sind drei

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
xFire

Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von xFire » Mo 23. Aug 2010, 01:12

Alle guten Dinge sind drei

Nachdem ich am Freitag Abend einen schönen Spiegler auf die Schuppen legen konnte, habe ich mich am Sonntag Abend kurzfristig entschlossen, nochmals an den Weiher zu fahren und mal zu schauen ob ich nochmals einen schönen Karpfen verhaften kann. Es waren einige dicke Brachsmen an der Oberfläche unterwegs und vereinzelt auch Karpfen die ich auf 1 bis 2 kg geschätzt habe.

Auch diesmal probierte ich es mit einem einzelnen 20mm Boilie und Selbsthakmontage, da ich auf anfüttern verzichtete kamen noch ein paar auf eine PVA-Schnur aufgefädelte Boilies dazu. Leider blieb der Bissanzeiger aber stumm. Da immer wieder Schleien vor mir durchzogen, habe ich dann doch noch die Matchrute ausgepackt. Wie gewohnt habe ich mit vier Maiskörner knapp über Grund gefischt, die Köder- und Hakengrösse habe ich bewusst gross gehalten da auf diese Weise fast keine Rotfedern an den Köder gehen.

Nach wenigen Minuten war es dann soweit, der Zapfen verschwand im Wasser und kurze Zeit später lag Nummer 1 im Feumer. 43 cm lang und wohlgenährt, der Angeltag war also schon mal gerettet. Danach war einige Zeit nicht wirklich viel los, nur sehr vereinzelte sehr zögerliche Bisse die ich leider nicht verwerten konnte. Auch der Bissanzeiger der Karpfenrute blieb leider nach wie vor stumm. Bei Einbruch der Dämmerung hatte ich dann nochmals einen schönen Biss an der Matchrute. Diesmal war mehr Zug drauf und der Bursche am anderen Ende hat sich tapfer zur Wehr gesetzt. Da ich einen kleinen Karpfen erwartet habe, war ich dann etwas verwundert als dann doch wieder eine Schleie im Feumer lag. Nummer 2 war 44 cm lang und wie Nummer 1 wunderschön gelbgrün gefärbt. Schleien sind meiner Meinung nach einfach wunderschöne Fische.

Als dann die Dunkelheit hereinbrach, habe ich mit dem Aufräumen begonnen und gerade in dem Moment in dem ich meinen Stuhl zusammeklappte, hatte ich einen Run an der Karpfenrute. Nach dem Anhieb marschierte der Karpfen in Richtung Hindernis zu meiner Linken Seite, leider ist der Haken aber nach kurzer Zeit ausgeschlitzt und der Drill bereits beendet bevor er begonnen hat. Vielen dank an dieser Stelle nochmals für das Widerhaken-Verbot... Nummer 3 wäre ein schöner Abschluss dieses Angeltages gewesen, aber ich denke dass ich auch so mehr als zufrieden sein kann.

Bild

Benutzeravatar
Arts
Beiträge: 2009
Registriert: Di 29. Sep 2009, 12:00
Meine Gewässer: Kt. Bern

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von Arts » Mo 23. Aug 2010, 01:46

Petri!

Wie machst du das :), die Schleien wollen bei mir einfach nie beissen... ich sehe an meinen Gewässern viele kapitale Brocken die Runden drehen, die wollen aber nicht... dabei will ich schon lange mal eine feine "Schleie-Blau" machen... :chef: . Deine wären perfekte Kandidaten :lol:

Gruss
Thomas

Benutzeravatar
Marc 85
Beiträge: 241
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 22:28
Wohnort: Bern

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von Marc 85 » Mo 23. Aug 2010, 02:02

Petri zu den schönen Schleien.
Vielen dank an dieser Stelle nochmals für das Widerhaken-Verbot...
Dieser Satz ist allerdings Blödsinn.Hab glaub schon viele Karpfen gefangen und die meisten mit Schonhaken.Karpfen die ausschlitzen verliert man auch mit Widerhaken.
Gruß Marc

xFire

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von xFire » Mo 23. Aug 2010, 11:50

Danke für die Petris

@Arts
Die Beissgewohnheiten der Schleien unterscheiden sich meines Erachtens von Gewässer zu Gewässer deutlich. Bisher waren Schleienfänge für mich eher zufällige Beifänge, in diesem Weiher ist aber ein gezieltes fischen darauf sehr gut möglich und es brauchte einige Zeit bis ich herausgefunden hatte was die Rotfedern / Rotaugen / Brachsmen nicht so mögen aber die Schleien erst recht. Eine Schleie die ich vorher gesehen habe, habe ich noch nie gefangen. Wenn ich allerdings Blatern zur Oberfläche aufsteigen sehe, ist das schon mal ein gutes Zeichen dass sie da sind. Ich werfe sie nichz gezielt an sondern lege die Rute in diesem Bereich aus und warte einfach mal, allenfalls kannst Du auch in Schwimmrichtung auswerfen und warten bis sie am Köder vorbeikommt. Beim Mais habe ich sowohl mit ganz normalem Mais aus der Dose sowie mit etwas Geschmackstoff, insbesondere Caramel oder Honig Erfolg gehabt. Ebenfalls ist Teig sehr gut, auch hier mit Caramel oder allenfalls mit Erdnuss-Geschmack. Mit dem klassischen Schleienköder Wurm habe ich es noch nie so richtig probiert. Schleien nehmen die Köder in der Regel vom Grund, ich biete ihn meistens wenige cm darüber an. Ich hoffe diese Tips helfen Dir ein bisschen weiter und dass Du auch bald eine schöne Tinca auf die Schuppen legen kannst, falls Du weitere Fragen hast einfach melden ;)

@Marc 85
Nun, mein Kommentar bezülich Widerhaken war sicherlich etwas übertrieben und an und für sich ist es ja eine gute Sache und hat viele Vorteile. Meine Fische fange ich ja auch ohne Widerhaken und ich kann mich über die Menge nicht beklagen. Dennoch ist es ab und zu schon etwas frustrierend wenn man lange Ansitzt und sich der einizge Biss verabschiedet. Ob es am fehlenden Widerhakten gelegen hat kann ich nicht beurteilen, allerdings habe ich als ich im Ausland fischen war mit Widerhaken sehr selten einen Ausschlitzer gehabt, ohne Widerhaken ist die Quote meiner Ansicht nach deutlich höher - kann aber auch Zufall sein. Ich möchte jedenfalls keine Diskussion darüber entfachen da dies mit Sicherheit schon sehr intensiv an anderer Stelle in diesem Forum diskutiert wurde.

Benutzeravatar
Basler-Felchen-Pimper
Beiträge: 770
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 19:27
Meine Gewässer: Überall am Wasser
Wohnort: Liestal
Switzerland

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von Basler-Felchen-Pimper » Mo 23. Aug 2010, 12:09

Schöne Schleie, grosses Petri X-Fire.

Ich hatte dieses Weekend auch nach langer Zeit wieder mal eine schöne Schleie als Beifang. Hatte es eigentlich auf Köfis abgesehen. Als dann an der kleinen Stippe nach mehreren Fluchten eine Schleie zum Vorschein kann, war ich sehr überrascht :D
Ich habe noch nie gezielt auf Schleien gefischt, weil ich eher der Raubfischfanatiker bin. Ich werde es aber in nächster Zeit sicher mal versuchen. Optisch sind diese Fische wunderschön!!
Gruss Marco

Carp-Fanatic

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von Carp-Fanatic » Mo 23. Aug 2010, 13:21

Dickes Petri zur Tinca ;) Einfach ein Hammer Fisch ;) :mrgreen: Weiter so ;)

Carp-Fanatic

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von Carp-Fanatic » Mo 23. Aug 2010, 13:25

Wiederhaken-Verbot.... Hmmmm... Ich habe mit dem Fischerei- und Jagdtverband telefoniert betreffend dem Wiederhakenverbot... Wer das Sana Brevet besitzt und eine Gültiges Patent hat, darf bei Einzelhaken mit Wiederhaken fischen.

Oder habe ich da was falsch verstanden ?

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2003
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von astacus » Mo 23. Aug 2010, 15:04

petri zur schleie :wink:
Carp-Fanatic hat geschrieben:Wiederhaken-Verbot.... Hmmmm... Ich habe mit dem Fischerei- und Jagdtverband telefoniert betreffend dem Wiederhakenverbot... Wer das Sana Brevet besitzt und eine Gültiges Patent hat, darf bei Einzelhaken mit Wiederhaken fischen.

Oder habe ich da was falsch verstanden ?
in gewissen fällen mag es erlaubt sein, beim fischen mit einzelhaken widehaken zu verwenden (z.b. bei der gambe). eine generelle erlaubnis ist dies jedoch nicht, da der widerhaken im prinzip verboten ist und kantone nur in begründeten fällen ausnahmen erlauben dürfen.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Wasabi

Re: Alle guten Dinge sind drei

Beitrag von Wasabi » Mo 23. Aug 2010, 22:47

Hi Zäme.

Auch ein Grund ohne Wiederhaken zu Fischen :lol: Kleine Erinnerung vom Tessin..

Bild

Ohne Wiederhaken hätte ich nicht in die Notaufnahme im Tessin müssen.
Hat sich aber gelohnt! Es hatte eine absolut heisse Ärztin in der Notaufnahme, wollte mich am nächsten Tag am liebsten noch mal Haken :lol: :lol:

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Fried-/Weissfische“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast