Pfäffikersee/Greifensee - es läuft nichts!?

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Karpfenfischen und dem Gerät rein.
Antworten
Carp-Fanatic

Pfäffikersee/Greifensee - es läuft nichts!?

Beitrag von Carp-Fanatic » So 15. Jun 2008, 22:18

Ich weis garnicht wie ich anfangen soll also beginne ich einfach...

Ich bin jedes Wochenende am Pfäffikersee und ich muss sagen irgentwie läuft garnichts aber würklich garnichts...

Heute war ich am Greifensee genau das gleiche Spiel...

Kann es sein das die Karpfen in den Zürchergewässern immernoch laichen ? Und darum so schlecht bis garnicht beissen?

Oder wie sihts bei euch aus ? Weil ich denke nicht das ich etwas falsch mache... oder doch ?

Ps: Fals das Thema im falschen Bereich ist sorry wusst einfach nicht wo hin mit dem ;)

Benutzeravatar
fisher91
Beiträge: 1014
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 12:05

Beitrag von fisher91 » So 15. Jun 2008, 22:33

Irgendwie ist es dieses jahr ganz verschissen.

das wasser ist viel wärmer als das in den umliegenden seen und doch hat es fast keine eglis am ufer.

wenigstens ein paar hechte konnten wir fangen.

aber auch die weissfische sind noch nicht wirklich so aktiv wie man es sich wünscht.

rotfedern sieht man ab un zu und wenn es mal einen alet hat gits gerade mal n müden naläufer
Lieber es Vogelchischtli zemenagle, alse es Nagelchischtli zemevogle.

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 776
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Beitrag von Alet » Mo 16. Jun 2008, 15:44

Bei mir läuft ebenfalls nichts :(

War ca. 7 h Hechtfischen, ausser einem (ca. 90cm), der sich befreien konnte, nicht ein Biss . Ich habe auch kaum Fische gesehen, weder Egli, Schwalen noch Schleien.

Benutzeravatar
Pfäffifischer
Beiträge: 66
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 23:45
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Bodensee, Berner Bergseen, Bach,
Wohnort: 8344 Bäretswil

Beitrag von Pfäffifischer » Mo 16. Jun 2008, 22:45

So schlecht läufts am Pfäffi gar nicht, Hecht fange ich sehr gut.
Rotfedern hat wie immer viele am Schilf. Alet sehe ich auch genug.
Felchen werden sehr gut gefangen.
von guten Karpfenfängen weiss ich auch (vor 2-3 Wochen).

Jetzt wo das Wasser so klar wird, wird es im allgemeinen eher schwieriger etwas zu fangnen doch in ein zwei Wochen wird es wieder trüber werden.

gruess Philipp

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 776
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Beitrag von Alet » Sa 21. Jun 2008, 15:21

Ich habe heute 20 bis 30 Karpfen (40-60cm) im Meteorwasserkanal gesehen. Allgemein war es vorher wahrscheinlich zu kühl, auch Schleien, Alet, Rotfedern und Schwalen sind zahlreicher und in besseren Grössen vorhanden. Die Egli habe ich aber noch keine gefunden, dafür gab es mal wieder Hechtkontakt.

Benutzeravatar
fisher91
Beiträge: 1014
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 12:05

Beitrag von fisher91 » Sa 21. Jun 2008, 15:35

Schleien hat es in Seegräben momentan anders vil.
zum teil rise sieche deutlich über 50cm.

auch kleine eglis und sonenbarsche hats.

alet, wie gross war der hecht?
Lieber es Vogelchischtli zemenagle, alse es Nagelchischtli zemevogle.

Benutzeravatar
Alet
Beiträge: 776
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 18:28
Meine Gewässer: Pfäffikersee, Zürichsee, Greifensee, Rhein
Wohnort: Züri-Oberland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Beitrag von Alet » Sa 21. Jun 2008, 15:37

schnippel, aber nach ca. 12h ohne Biss, ein Lichtblick :)

Carp-Fanatic

Beitrag von Carp-Fanatic » Mo 23. Jun 2008, 23:33

Hört sich gut an ;) ich bin dieses Weekend entweder am Pfäffi oder am Greifensee... Mal schauen vielleicht wirds ja doch was ;)

mfg alen

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 4 Mal
New Zealand

Beitrag von gonefishing » Mo 23. Jun 2008, 23:39

fisher91 hat geschrieben:Schleien hat es in Seegräben momentan anders vil.
zum teil rise sieche deutlich über 50cm.
Die Schleien sind gerade am hochzeiten, konnte gestern am Bielersee teilweise 8 Grosse auf einem Haufen sehen, toll zu beobachten!
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
fisher91
Beiträge: 1014
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 12:05

Beitrag von fisher91 » Di 24. Jun 2008, 12:43

gonefishing hat geschrieben:
fisher91 hat geschrieben:Schleien hat es in Seegräben momentan anders vil.
zum teil rise sieche deutlich über 50cm.
Die Schleien sind gerade am hochzeiten, konnte gestern am Bielersee teilweise 8 Grosse auf einem Haufen sehen, toll zu beobachten!
Dachte ich mir.
Lieber es Vogelchischtli zemenagle, alse es Nagelchischtli zemevogle.

Antworten

Zurück zu „ Karpfenfischen und das Gerät“