Passende Rute

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Karpfenfischen und dem Gerät rein.
Antworten
karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 17:42

was sind schweinchen

catch-and-release

Beitrag von catch-and-release » So 17. Feb 2008, 17:44

Schweinchen = Karpfen da sie mit dem Rüssel den Boden durchwühlen, Karpfen sind Allesfresser.

T-Rig

Beitrag von T-Rig » So 17. Feb 2008, 17:47

Wasserschwein:



Bild

fishcatcha85

Beitrag von fishcatcha85 » So 17. Feb 2008, 17:47

und weil sie so fett sind :lol:



im pfäffi hat es bestimmt einige grosse karpfen..

karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 17:47

aha

Was meint ihr jetzt zu meiner montagenidee auf seite 2

fishcatcha85

Beitrag von fishcatcha85 » So 17. Feb 2008, 17:50

die montage die du erwänst ist sehr gut!



klassishe carfpen montage...



falls das deine rute dan erlaubt kannst du auch mehr blei nehmen..



das gute ist, dass sich karpfen ab 80g blei sich selber haken wenn sie sich mit dem köder im mund entfernen...

karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 17:52

Also das würde heissen pracktisch keine verluste

Was habt ihr eigentlich für eine Hakengrösse ich habe 4

fishcatcha85

Beitrag von fishcatcha85 » So 17. Feb 2008, 17:54

naja.. die theorie ist nicht immer gleich wie die praxis ;)



wenn ich mich nicht täusche benutze ich grössen 4-6



war jetzt ne weile nicht mer auf karpfen.. aber sobald es wärmer wird................



die boilies sind schon bereit 8)

karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 17:59

Wie lange kann ich die selbergemachten Boilies aufbewahren ich meine wegen den eiern?

catch-and-release

Beitrag von catch-and-release » So 17. Feb 2008, 18:11

Eingefroren locker ein Jahr. Meine Haken= Grösse 2/0

karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 18:41

Übrigens was meint ihr zu Meiner Rolle fürs Karpfenangeln?





Rodeo GT 5AIF 4000



Übersetzung:5.1:1

4 Kugellager

MArke Cormoran




http://www.bigfishworld.de/Rollen/Spinn ... ::160.html[/img]



unter Spinnrollen/pillkrollen in der untersten Reihe rechts die Rote



Bei mir hat es 60 SFr. gekostet

catch-and-release

Beitrag von catch-and-release » So 17. Feb 2008, 18:50

hmmm. bei der Rolle soltest du nicht Sparen!



Kann sein das sie gut ist auch wenns ne Spinnrolle ist, von der Schnurfassung her würde sie gehen. Nur musst du dir bewusst sein das du beim Angeln mit Festblei immer die Bremse öffnen und wieder schliessen musst, da die Rolle keinen Freilauf besitzt.



Ach du hast sie schon gekauft :oops:

karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 19:02

Diese Rolle habe ich neulich von einem KArpfenprofi bekommen ist dia besser?



Marke:Daiwa oder Gyro Spin weiss ich nicht genau.

Regal-x

4050 BRT

Übersetzung 4.9 :1



http://www.karpfenfreunde.de/html/index ... alzbr.html



Es ist die 4. Unterste

karpman

Beitrag von karpman » So 17. Feb 2008, 19:17

Wie siet es eigentlich mit meiner schnur aus?



Ultra Max

Karpfen

Tragkraft 7,7 kg

Dicke 0.30mm

catch-and-release

Beitrag von catch-and-release » So 17. Feb 2008, 19:58

Die zweite ist konfortabler denke ich. Die Schnur ist schon okay, ein bisschen mehr Selbstvertrauen täte dir gut. Am anfang heissts einfach ausprobieren, du wirst selbst erkennen wie du Fischen musst um deinen gewünschten Erfolg zu verzeichnen. Erfahrung ist der härteste aber beste Weg!

Antworten

Zurück zu „ Karpfenfischen und das Gerät“