Outing...

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Karpfenfischen und dem Gerät rein.
Antworten
Schweizer Angler

Beitrag von Schweizer Angler » Sa 8. Mär 2008, 07:19

@koi



die c&r diskussion findet auf wunsch der forenbetreiber im geschützen bereich statt, also bittte dorthin verlegen. da list du auch statements zu c&r. dieses wir mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit offiziell in der ch verboten (ist es schon im kanton be und fr). dabei geht es um das systematische c%r, heisst jeder fisch der gefangen wird, wird freigelassen. c&r im einzelfall ist und wird kaum verboten (1 fisch entnehmen, desn "rest" releasen). selbst der bekannte deutsche karpfenangler dr. arlinghaus, fischer und fischereibiologe, ist gegen 100% c&r und empfielt es im grunde nur zum management eines fischbestands. war auch am fiber-seminar vor 2 wochen von ihm persönlich zu hören und zu lesen.



aber mehr liest du auch im geschützen bereich, du kannst dich für den unkompliziert registrieren.



fische und schmerzen - vorsichtig mit äusserugen dazu, es gibt mindestens gleichviel pro und kontra studien, und die immer wieder von dr. rose ins feld geführte studie (weil sie den fischern passt) ist unterdessen sogar wieder mit einer gegenstudie widerlegt worden (das list man in der fischerpresse wiederum nicht, weils den fischern nicht passt).



und wegen dem stress. dieser ist genau erforscht und wird je nach fischart überhaupt nicht rasch abgebaut. äschen können noch bis 2 tage darunter leiden wenn du sie längst nicht mehr siehst und rasch am stress zugrunde gehen. es kommt stark auf die drilltechnik, dauer und fischart an. undnatürlich das handling - einen fisch noch minutenlang in die kamera halten oder zum schnappschuss auf den kies legen schadet genau so.



ein interessante quelle ist auch http://www.bvet.admin.ch/shop/00008/000 ... ml?lang=de



gruss



schweizer angler

Antworten

Zurück zu „ Karpfenfischen und das Gerät“