Bissanzeiger

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Karpfenfischen und dem Gerät rein.
Antworten
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4206
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Bissanzeiger

Beitrag von Rolf » Mi 13. Sep 2006, 19:34

Hallo Freunde,



mit welchen Bissanzeigern habt ihr die besten Erfahrungen gemacht :?:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Christian M.

Beitrag von Christian M. » Sa 16. Sep 2006, 19:34

Servus Rolf,



ist halt auch eine Frage des Preises, ich selbst fische die Delkims TX-I mit dem entsprechendem Empfänger, ich kann mich in keinster Weise beklagen, immer voll einsatzfähig, egal ob Regen, Schnee oder - Grade. Haben mich noch nie im Stich gelasen. :D

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Beitrag von Uwe » Sa 16. Sep 2006, 22:21

Ich nehme immer einen Korken in den ich eine Hackenschraube reingedreht habe. Diesen hänge ich nach dem ersten Ring ein und ziehe die Schnur nach unten. Wenn es dunkel ist mache ich noch ein Knicklicht mit einem Gummi daran fest. Ausserdem beütze ich meim Nachtfischen immer noch das gute alltbewerte Glöckchen.
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

Achim

Beitrag von Achim » Sa 21. Okt 2006, 20:25

Halli



Die besten Erfahrungen mit den Fox SX .



Habe sie schon seit einer sehr langen Zeit, egal bei welchem Wetter.

Null Probleme.



Gruß Achim

Helmut

Beitrag von Helmut » Sa 21. Okt 2006, 20:34

Mich würd mal interessieren was für ein günstiges Modell bis 40 Euro Ihr empfehlen würdet :?:

In diesem Preisgebiet gibt es reichlich Modelle, ich selbst hab auch 3 oder vier, aber was für ein Modell hält Ihr für das zuverlässigste :?:

Achim

Beitrag von Achim » Sa 21. Okt 2006, 21:22

Halli



Carpsounder



Für mich einer der besten Pieper unter 40€.



Er ist 100% Wasserdicht, Tonsignal OK, sehr robustes Gehäuse, Batterie hält sehr lange, Preis - Leistung für mich sehr gut. :up:



Jetzt habe ich auch ein Bild. :D



Gruß Achim
Zuletzt geändert von Achim am Mo 23. Okt 2006, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

Christian M.

Beitrag von Christian M. » So 22. Okt 2006, 09:29

Sers Helmut,



wie Achim schon geschrieben hat, entweder Carpsounder aber dann die Neon, wennst glück hast bekommst bei 3,2,1....... um die 40€ oder dann die "neuen" Fox :wink:

http://www.carpfishing.de/kl/shop/catal ... 8ce1551548

Real-Carphunter

Beitrag von Real-Carphunter » Mi 10. Okt 2007, 17:47

Für mich ist es sehr wichtig ,dass der Bissanzeiger verschidene Töne aufweisst, einen klaren akustischen Klang und nicht zu vergessen, er sollte verschidene sensibilitäts Stufen haben.

Ich hab welche von der Firma DAM, ältere Modelle,Balzer Sensotec,Exori The Beast-Waterterminator und dann noch welche von Ultimate Striker Mini LTS. Bin mit allen zu frieden, aber auch da kanns mal "Montags"Produktionen darunter haben.



gruss Roger

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4206
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Mi 10. Okt 2007, 18:01

Real-Carphunter hat geschrieben:Für mich ist es sehr wichtig ,dass der Bissanzeiger verschidene Töne aufweisst,


Hallo Roger,



Danke für die Info,



aber noch eine Frage:



was meinst du mit verschiedenen Tönen, für was ist das wichtig :?:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Flo

Beitrag von Flo » Mi 10. Okt 2007, 18:06

Na für folgendes Szenario:



nehmen wir an du hast ein Ropdpod mit 3 Ruten,

alle den gleichen Ton.

Nun ist es nacht und du bekommst einen Fallbiss, es piept 4-5mal und dann nichtmehr.

Nun kommst du aus deinem Zelt rausgekrochen und es ist Still da der Swinger bereits unten ist was du aber nicht siehst da Nacht :wink:

So welche nimmst du jetzt in die Hand? :oops:



Hättest du verschiedene Töne,

wüsstest du, ahhhh, das war der Ton, also die in der Mitte.

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4206
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Beitrag von Rolf » Mi 10. Okt 2007, 18:12

Flo hat geschrieben:Hättest du verschiedene Töne,

wüsstest du, ahhhh, das war der Ton, also die in der Mitte.




8) vielen dank Fo für diese sehr klare und verständliche Erklärung :up:



so habe auch ich wieder etwas Neues dazu gelernt, durch Infos,





Von Fischer für Fischer :!:





vielen Dank Freunde, ihr seit Spitze :!:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Real-Carphunter

Beitrag von Real-Carphunter » Mi 10. Okt 2007, 18:27

justo, nichts mehr hinzuzufügen...

Helmut

Beitrag von Helmut » Mi 10. Okt 2007, 19:58

Mit dem Sensotec habe ich persönlich keine guten Erfahrungen gemacht, sie waren alle nicht Wasserdicht bei Regen :!:

Real-Carphunter

Beitrag von Real-Carphunter » Mi 10. Okt 2007, 21:45

Wie schon erwähnt, auch hier kanns mal "Montags" Produktionen geben nur ist dazu zu sagen, dass man beim SensorTec 3 Jahre Garantieanspruch hat, würden die das Anbieten ,wenn die Teills nicht s taugen würden??

:wink:



Gruss Roger

Helmut

Beitrag von Helmut » Do 11. Okt 2007, 09:43

Meiner wurde 2mal getauscht und immer wieder das selbe Problem :roll:

Habe mich dann für einen anderen entschieden :!:

Antworten

Zurück zu „ Karpfenfischen und das Gerät“