Winterzeit > Bindezeit - Part II

Selber binden macht mehr Spass!
Antworten
Benutzeravatar
fabe
Beiträge: 67
Registriert: So 5. Mai 2013, 19:10
Meine Gewässer: Bäche und Seen Kanton Schwyz, Yukon
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von fabe » Fr 25. Okt 2013, 23:29

Winterzeit > Bindezeit - Part II


Hallo zusammen

verfolge diesen Thread Winterzeit > Bindezeit - Part I schon länger. Ist ja fantastisch was ihr hier zaubert!

Bin begeisterter Bachfischer, am liebsten natürlich mit der Fliegenrute. Hier im Kanton Schwyz ist das Spinnfischen ja verboten am Bach und das Würmlibaden fieng mich an zu langweilen. Deshalb habe ich die Fliegenrute aus dem Keller geholt.
Leider ist die Saison viel zu schnell vorbei, doch die Thematik lässt mich nicht mehr los. Also hab ich mir vor 3 Tagen einen Bindestock für 20 Franken geholt und etwas Zubehör. Die Eglis im See beissen sowieso nicht mehr also hatte ich Zeit ein bisschen meines bis dato wenigen Bindematerials zu "verschwenden?!".

Für einen Grobmotoriker wie mich, keine leichte Sache. Doch mit viel Eifer und noch mehr Verschleiss kamen ein paar Fliegen raus. Mit euren Werken kann das natürlich nicht mithalten, tja aller Anfang ist schwer. Also bitte nicht lachen :wink:
Bild
Beschwerte Goldkopfnymphe

Bild
Eine schwarze Variante mit rotem Reiztail, ohne Bleidrat

Bild
Das soll ein Bachflohkrebs sein... :oops: naja

Dann hab ich mal einen Streamer versucht
Bild
Wooly bugger ohne Hächeln. Muss mir unbedingt noch Hächeln besorgen. Was empfiehlt ihr da?

Bild
Gelb-schwarzer Hechtstreamer. Funktioniert so was?

Bild
Not macht erfinderisch. Sonnencrèmedeckel als Popper...

Und jetzt bitte wirklich nicht Lachen.... hab mich an Trockenfliegen versucht. Da tu ich mich echt schwer damit...
Bild
CDC Wurst

Bild
Versuch einer Parachute.

Dazu noch eine Frage: Habe keine Hächeln im Programm. Damit wirds natürlich schwierig Trockenfliegen zu binden... Gibts da so was wie ein Set mit verschiedenen Farben, Grössen, Härten etc? Das Binden ist ein echter Rattenschwanz und ein Traum für jeden Fischerladenbesitzter. Bei jeder Fliege fehlt mir irgend ein Material... und ich will nicht von allem gleich eine Familienpackung anschaffen...

Das Binden hat auf jeden Fall riesen Spass gemacht! Was meint ihr, Fängt eine davon einen Fisch?

Werde auf jeden Fall dran bleiben. Der Haken des Fliegenbindens sitzt sicher und lässt mich nicht so schnell los! Hoffe auch von diesem Forum viel zu lernen und meinem Ziel für die nächste Saison näher zu kommen: Die Forellen mit selbstgebastelten Fliegen zu überlisten... Ausserdem muss ich meine Fliegendose ordentlich füllen; im Sommer gehts für 10 Wochen in den Yukon. Muahahaha!

Greetz Fabe

aspidelaps

Re: Winterzeit > Bindezeit!

Beitrag von aspidelaps » Sa 26. Okt 2013, 00:36

hi stef

ja hör auf, es ärgert mich noch immer!
aber die ersten Tiere sind schon wieder bearbeitet und am trocknen... :mrgreen:
mit Rückschlägen muss man halt rechnen......... :evil:

ah ok, bin ja gespannt was du uns als nächstes zeigst.

nun zu dir fabe.
freut uns natürlich einen weiteren binder hier im thread zu begrüssen! :D
das mit dem grobmotoriker vergeht schnell, auf einmal hast du feinere und flinkere Hände als dir lieb ist. ;)

nun zu den fliegen.
die goldkopfnymphe ist gar nicht so übel!
kopffaden bisschen zu breit, aber ich denke die müsste klappen.
Schwänzchen sieht bisschen komisch aus, aber geht auch.

die schwarzrote finde ich wiederum recht gelungen!
die kannst plus minus so lassen...

der bachflohkrebs ist bisschen in die hosen gegangen. he he
sicherlich mal der falsche haken, und bisschen grobes material.
rippung, naja..
ein tip, schau mal nach geschenkfolie, so hat ein gutes günstiger material für die rücken.
der rest kommt dann schon nach ein paar versuchen! ;)

der wooly...
der wär eigentlich ganz easy, bisschen langes Schwänzchen für meinen Geschmack!
gute hecheln wäre da von einen henne, da die weicher sind.

der schwarz gelbe..
hechte stehen auf alles mögliche, versuchen!
ich hätte vielleicht noch bisschen rot eingebaut in den, aber muss nicht sein.

der popper ist ne gute Idee, mit dem deckel.
obs funktioniert, kein plan... he he
ich nehme dafür Holzfiguren aus dem bastelladen, und schneide die zurecht, das geht recht gut.
aber hut ab für die Idee! :D

die cdc wurst..
solche fliegen fangen je nach dem sogar noch gut, bin da manchmal selber erstaunt.. :)
nach paar trockenfliegen sehen die dann schon besser aus. ;)

parachut mit cdc sieht irgendwie immer komisch aus, daher ist die gar nicht soooo übel.
für die bildschönen geht's aber besser mit hecheln. ;)

bleib dran, dass kommt schon gut bei dir, keine frage!
und es gibt fast nichts geileres als mit einer selbstgebundenen fliege einen fisch zu fangen.... :v:

zu den hecheln...
ich kann dir den koni von http://www.fishing-products.ch wie den corsin vom http://www.buendner-fischershop.ch für bälge empfehlen. sind aber nicht im shop drin, musst sie fast anrufen oder anschreiben.
doch dann kommst du da relativ günstig an hennenbälge ran, in allen möglichen farben. sagst ein gruss von mir! ;)

Shad

Re: Winterzeit > Bindezeit!

Beitrag von Shad » Sa 26. Okt 2013, 06:53

Hallo zusammen!
Habe mich nun entschieden doch ein paar meiner Fliegen einzustellen. Ich binde erst seit September diesen jahres gleich nachdem ich einen Kurs im Fliegefischen besucht habe 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ist alles noch ausbaufähig :D

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von Rolf » Sa 26. Okt 2013, 08:08

Hallo Freunde,

vielen Dank für die spitzen Beiträge - von Fischer für Fischer!

Habe mir erlaubt für die bessere Übersicht den Thread zu teilen, wir freuen uns auf viele weitere interessante Beiträge zum Thema Fliegen, Nymphen, Streamer u.s.w. binden 8)
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von habakuk » Sa 26. Okt 2013, 08:41

@Fabe: auf ebay kann man Einsteigersets kaufen (ebay.com, nicht .ch) da ist zwar nichts all zu hochwertiges drinn, aber in meinem Fall auch kein Schrott und dafür von Allem etwas. Auch versch. Haken, verschiedene Drähte, Lametta und alles was man sich wünschen kann. Gewisse Dinge braucht man nur selten oder ganz wenig davon, ich brauche Teile dieses Sets nach Jahren noch. Nachdem man alles mal ausprobiert hat, weiss man genauer was man braucht und kann gezielt ganze Bälge kaufen.
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH

aspidelaps

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von aspidelaps » Sa 26. Okt 2013, 16:40

die einsteigersets sind sicherlich ok..
doch wen ein kleiner balg 5-10.- kostet, würde ich bälge kaufen.
nur schon, da man bälge immer und für alles brauchen kann! ;)
für trockenfliegen kann man anfangs auch nur paar einzelne stränge kaufen, kostet ja auch nicht die welt.
und bei den haken halt gleich 100ter (28.- )Packungen kaufen

und halt immer auch nach alternativem bindematerial schauen, dann geht es auch nicht so extrem ins Geld.
aber man muss sich halt auch bewusst sein, fliegenbinden ist ein langwieriges Hobby, dass Konstant Geld frisst. ;)

@shad

die sind dir hübsch geworden!
bei den streamern vielleicht noch bisschen mehr das köpfen trimmen..
aber sonst gefallen die mir echt!

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von Rolf » Sa 26. Okt 2013, 18:27

..... ob das den Äschen wohl gefällt :D

Goldkopfnymphe mit Hasenohrdubbing und Lametta

Bild
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von habakuk » So 27. Okt 2013, 00:26

@ aspidelaps
Bei meinem Tip ging es um die Vielfalt. Klar, jetzt weiss ich, dass ich vor allem Trockenfliegen brauche und binde und kaufe mir Bälge.
Beim Einsteigerset hatte ich die Möglichkeit alles einmal auszuprobieren, da gabs Hirschhaar, Goldköpfe, Streamer- Nymphen- Trockenfliegenhaken in verschiedenen Grössen, Elchhaar, verschiedene Dubbings, Marabou, versch. Drahtfarben, Goose-Biot, Egg Yarn - einfach von allem etwas für 36 Dollar. Ich fands gut - wenn ich das alles einzeln bei Bernhard gekauft hätte... :wink: Hab noch kurz nachgeschaut, das Angebot existiert sogar noch! http://www.ebay.com/itm/LRG-MATERIALS-F ... 3cd78cd484

Edit meint, guckst du Liste!
Der blufft nicht umsonts mit dem besten ebay Angebot überhaupt :lol:

INSTRUCTIONAL FLY TYING DVD
PEACOCK EYE X 1 FEATHER
BLACK MARABOU X 5 FEATHERS
WHITE MARABOU X 5 FEATHERS
PURPLE MARABOU X 5 FEATHERS
OLIVE MARABOU X 5 FEATHERS
CLARET MARABOU X 5 FEATHERS
BROWN MARABOU X 5 FEATHERS
WOOD DUCK MALLARD FLANK X 10 FEATHERS
RED MALLARD FLANK X 10 FEATHERS
GREEN MALLARD FLANK X 10 FEATHERS
YELLOW MALLARD FLANK X 10 FEATHERS
NATURAL MALLARD FLANK X 10 FEATHERS
TURKEY FLATS X 2 FEATHERS
GREEN TEAL FLANK X 10 FEATHERS
ORANGE TEAL FLANK X 10 FEATHERS
NATURAL TEAL FLANK X 10 FEATHERS
GOLDEN OLIVE NECK HACKLE X 5 FEATHERS
BLACK NECK HACKLE X 5 FEATHERS
RED NECK HACKLE X 5 FEATHERS
BLUE DUN NECK HACKLE X 5 FEATHERS
BADGER NECK HACKLE X 5 FEATHERS
WHITE SADDLE HACKLE X 5 FEATHERS
BADGER SADDLE HACKLE X 5 FEATHERS
BLACK SADDLE HACKLE X 5 FEATHERS
OLIVE SADDLE HACKLE X 5 FEATHERS
RINGNECK RUMP OLIVE X 5 FEATHERS
FIERY BROWN PHEASANT RUMP X 5 FEATHERS
NATURAL PHEASANT RUMP X 5 FEATHERS
BLACK PHEASANT RUMP X 5 FEATHERS
GOOSE BIOTS 3 COLORS ONE OF EACH
6 INCH PIECE OF PHEASANT TAIL
TWO COLORS OF WIRE AND GOLD AND SILVER TINSEL AVERAGE 12 INCHES EACH
3 DIFFERENT COLOR CHENNILLE AVERAGING 12 INCHES EACH COLOR (colors may be different than picture)
2 DIFFERENT COLORS HARESEAR DUBBING (colors may be different than picture)
2 DIFFERENT COLOR MULTI PURPOSE FLY DUBBING, GREAT FOR DRY FLIES (colors may be different than picture)
4 PIECES OF WHITING FARMS DRY FLY HACKLE
VARIOUS FLASHINGS X 20 PIECES
1 PIECE OF DEER HAIR
1 PIECE OF ELK HAIR
3 DIFFERENT CLR PIECES OF EGG YARN OR WOOL 6 INCHS EACH PIECE
GOLD AND COPPER BEADS X 15 PER KIT
NYMPH ,STEAMER AND DRY HOOKS VARIOUS SIZES X 25 HOOKS PER KIT
50+ STRANDS OF PEACOCK HERL.
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH

aspidelaps

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von aspidelaps » So 27. Okt 2013, 19:29

ja gut, für 35 Dollar kannst nichts sagen!
und für jemand der wenig bindet reichen teil Sachen sicher ewigs..
ich persönlich habe lieber grosse bälge usw, da habe ich auch ne Zeitlang was davon..

so heute habe ich wieder mal jäger material bekommen!
1x Kormoran :)
liegt zerlegt zuhause, im salz eingelegt, bin gespannt wie der zum binden ist!!
stelle später noch Fotos ein.

aspidelaps

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von aspidelaps » So 27. Okt 2013, 22:35

so hier noch die versprochenen Fotos.
er hatte sogar noch eine 30ger forelle im bauch, als sie ihn am see ausgenommen hatten!
noch ein Foto vom jäger am marmorerasee

Bild

Bild

Bild

ich werde wen ich zeit habe noch ein doku dazu machen, wie man so ein vogel zerlegt, und bälge daraus macht.
wollte dies so oder so machen für meine page.

und natürlich werden auch bald die ersten kormi fliegen folgen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Grayling
Beiträge: 56
Registriert: So 31. Mär 2013, 15:00
Meine Gewässer: Rhein/Untersee
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von Grayling » Mo 28. Okt 2013, 17:30

Der Aeschenfresser wird zur Fliege,find ich cool!

Benutzeravatar
Raubfisch234
Beiträge: 275
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 23:36
Meine Gewässer: Bergseen und Fliessgewässer Graubündens
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von Raubfisch234 » Mo 28. Okt 2013, 18:35

Also der optimale Federlieferant wäre statt einem Kormoran wohl eher ein Onagadori (siehe google). Dessen Federn wachsen im Jahr 90 cm und erreichen Längen von fast unglaublichen 14 Metern. Da könntest du quasi daneben sitzen und binden - es würde mehr nachwachsen als du Hecheln binden kannst in der Zeit.

Ich starte dann mit Fliegenbinden erst in ein paar Wochen wieder :wink:

Benutzeravatar
fabe
Beiträge: 67
Registriert: So 5. Mai 2013, 19:10
Meine Gewässer: Bäche und Seen Kanton Schwyz, Yukon
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von fabe » Di 29. Okt 2013, 08:22

Haha vom Jäger zum Gejagten!

Vielen Dank noch für die Tipps. Bezüglich Hechel werde ich mich mal bei den zwei Adressen umschauen. Arbeite ab Montag wieder im Bündnerland für 2 Monate. Und solange es noch keinen Schnee hat habe ich Zeit zum Binden :D

Rolf deine Goldkopfnymphe gefällt mir sehr gut. Die muss ich auch gleich probieren!

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von JJwizard » Di 29. Okt 2013, 08:35

Felchenfischer hat geschrieben:..... ob das den Äschen wohl gefällt :D
Da bin ich mir 100% sicher. Das ist mal eine wirklich sauber gebundene Nymphe. Ich würde die selbe Nypmphe auch noch in schmutzig-orange und Forelleneier farben binden. Dann hast Du was Nymphen anbelangte das winterliche Aeschenmenü komplett abgedeckt.

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Benutzeravatar
fabe
Beiträge: 67
Registriert: So 5. Mai 2013, 19:10
Meine Gewässer: Bäche und Seen Kanton Schwyz, Yukon
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Winterzeit > Bindezeit - Part II

Beitrag von fabe » Di 29. Okt 2013, 13:49

War gerade am Wasser um die neuen Fliegen zu testen. Die "CDC Wurst" funktioniert tatsächlich! Die Lauben waren wie wild am Futtern und haben sich das Teil mehrmals reingedonnert 8) . OK. Lauben sind vielleich keine Referenz aber trotzdem....

Vom Schwimmverhalten her auch super! Muss mir noch mehr davon binden!

Antworten

Zurück zu „Fliegen- / Nymphenbinden“