USD-Nymphe

Selber binden macht mehr Spass!
Antworten
Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

USD-Nymphe

Beitrag von Steff-Peff » Sa 9. Apr 2011, 18:34

Hallo Leute,

viel Aktivität gibt es hier im Moment ja nicht. Bindet niemand mehr ?

Ich habe mir vorhin die Sonne auf den Wanst brennen lassen und dabei ein paar Nymphen gebunden.
U.a. meine erste (beabsichtigte :lol: ) Up-Side-Down-Nymphe.

Habt ihr schon mal USD´s gefischt und bringen sie wirklich weniger Hänger ?

Gruß aus dem Spessart
Stefan
Bild

Schweizer Angler

Re: USD-Nymphe

Beitrag von Schweizer Angler » Sa 9. Apr 2011, 19:13

usd bringen schon was, ist aber einfacher oder selbe erffekt wenn du einen dünndrähtigen gammarus-haken nimmst (z.b. GAMAKATSU C12) und einen tungstenkopf. dann brauchst du keinen draht zusätzlich einzubinden, die nymphe dreht es automatisch auf den rücken.


gruss

sa

Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Re: USD-Nymphe

Beitrag von Steff-Peff » Sa 9. Apr 2011, 19:33

Hallo SA,

Danke für deine Antwort.

Ich würde vermuten, daß sich die Nymphe bei der konventionellen Bindeweise, unkontrolliert ausrichtet, da das Gewicht zentriert auf dem Haken ist.

Durch die Bindeweise bei der USD wird der Schwerpunkt aber absichtlich nach aussen verlagert. Da die Perle als schwerster Punkt zuerst sinkt, sollte es einen echten Vorteil bringen. Den Effekt nutzt man auch beim Gummifisch (stand-up-Kopf)

Bin gespannt, ob noch ein paar Erfahrungsberichte gepostet werden.

Gruß
Stefan

Schweizer Angler

Re: USD-Nymphe

Beitrag von Schweizer Angler » So 10. Apr 2011, 07:49

zumindest meine richten sich nicht unkontrolliert aus, im wasserglas und bei fängen getestet zeigen sie jedenfall das gewünschte verhalten, der bogenförmige shrimp-haken ist das geheimnis
gruss

sa

Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Re: USD-Nymphe

Beitrag von Steff-Peff » So 10. Apr 2011, 08:20

Ok, Danke.
Ich werde es mal beobachten.
Gruß
Stefan

Antworten

Zurück zu „Fliegen- / Nymphenbinden“