Nymphe aus heimischem Fuchs

Selber binden macht mehr Spass!
Antworten
Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Steff-Peff » So 27. Feb 2011, 16:56

Nymphe aus heimischem Fuchs


Hallo,

ein Bekannter, der glücklicherweise Jäger ist, hat mir Fuchsschwanz zukommen lassen.
Diesen habe ich heute mal, ähnlich einer Hare´s ear nymph verarbeitet. Ich muss sagen,
ist ein tolles Material. Hechel, Abdomen und Schwanz der Nymphe sind aus Fuchs. Leider
war der Bereich zwischen Perle und Hechel zu groß geworden, daher habe ich ihn mit
goldenem quick descent dubbing gefüllt. Insgesamt halte ich die Nymphe durchaus für
akzeptabel, was aber die Forellen erst noch bestätigen müssen :lol:

Bild

So long
Stefan

ardillon

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von ardillon » So 27. Feb 2011, 17:26

Waaauuuu!
sowas beeindruckt mich schon! ich will auch mal das fligenfischen und fliegenbinden lernen!
könnte man z.b.auch aus Igelstachel auch Fliegen oder streamer binden? denn wir haben letzte woche einen überfahrenen igel gefunden! währe das verwendbar zum beispiel?

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Rolf » So 27. Feb 2011, 18:00

Hallo Stefan,

tolle Nymphe, sauber gebunden und mir Garantie fängig :!:


ardillon hat geschrieben:könnte man z.b.auch aus Igelstachel auch Fliegen oder streamer binden?
man(n) kann mit allem irgend etwas zu einem Fischköder zusammenschustern :)

ich würde den Igel vergessen und mehr nach heimischen Vogelfedern ausschau halten. Hunde-, Katzen-, Meerschweinchen- und Kaninchenhaare oder Haare von anderen Säugern wie z.B. Pferd, Esel oder Lama sind auch für alles Mögliche perfekt zum Binden :wink:

Fuchs, Dachs, Reh u.s.w. findet man oft auf den Flohmarkten und/oder in einem Brockenhaus 8)
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Steff-Peff » So 27. Feb 2011, 19:13

ardillon hat geschrieben:Waaauuuu!
sowas beeindruckt mich schon! ich will auch mal das fligenfischen und fliegenbinden lernen!
könnte man z.b.auch aus Igelstachel auch Fliegen oder streamer binden? denn wir haben letzte woche einen überfahrenen igel gefunden! währe das verwendbar zum beispiel?
Hallo Ardillon,

man kann zwar aus wirklich fast allem Fliegen binden, aber den Igel begrab mal lieber.


Hallo Felchenfischer,

was ist denn ein Brockenhaus ? Den begriff habe ich bisher noch nie gehört. Ich habe aber einen Arbeitskollegen angesprochen, dessen Onkel Kürschner war. Ich hoffe, daß ich von diesem ein paar Fellfetzen bekomme, die für die Verarbeitung in Kleidung unbrauchbar sind.
Hoffentlich klappts !

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4213
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Rolf » So 27. Feb 2011, 19:49

Hallo Stefan,

http://de.wikipedia.org/wiki/Brockenhaus


vom Kürschner bekommst du sehr gute Felle, nutze die Gelegenheit :wink:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Steff-Peff » So 27. Feb 2011, 20:01

Brockenhaus = Second-Hand-Laden.
Das hätte ich nie hinter der Bezeichnung vermutet.

Danke und Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Steff-Peff » Mi 9. Mär 2011, 06:17

Hallo,

am Montag hat mir mein Kollege tatsächlich Fellreste von seinem Onkel mitgebracht. Ich habe es noch nicht alles gesichtet, sind aber tolle Fellstücke (Länge, Weichheit, Farbe) dabei. Ich stelle die nächsten Tage mal ein Bild ein.
Wenn Ihr so eine Quelle habt ... nutzt sie !

Grüße
Stefan

MS Tripper
Beiträge: 843
Registriert: Di 13. Nov 2007, 21:11
Switzerland

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von MS Tripper » Mi 9. Mär 2011, 07:35

Schöne Arbeit, sieht lecker aus die Nymphe!
ardillon hat geschrieben:könnte man z.b.auch aus Igelstachel auch Fliegen oder streamer binden?
Was denkst du wie langlebig Igelstacheln sind? Was denkst du wie lebhaft ihr Spiel im Wasser ist :wink: ? Da kannst du grade so gut einen Zundhölzli-Streamer basteln, wobei die Igelstacheln aufgrund des leckeren Geruchs nach Flöhen, Zecken und Igelkacke vielleicht doch noch etwas fängiger wären :)
Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, wird die Welt irgendwann von den Dummen regiert ;-)

Schweizer Angler

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Schweizer Angler » Mi 9. Mär 2011, 08:21

für viele tierfelle zu günstigen preisen besuche man(n) den pelzmarkt thun, welcher i.d.r ende jan/anfang februar eines jeden stattindet. dort gibts sehr günstige fuchs-, marder-, kaninchen-, aber keine skifelle

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=2 ... 366f020b97

gruss

sa

Benutzeravatar
Steff-Peff
Beiträge: 243
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 17:12
Meine Gewässer: diverse Spessartbäche
Germany

Re: Nymphe aus heimischem Fuchs

Beitrag von Steff-Peff » Fr 11. Mär 2011, 19:18

Hallo,
anbei ein Bild von den Fellstücken, die mir mein Arbeitskollege mitgebracht hat. Einfach genial ! Unterschiedliche Längen, Farben, Weichheit ... :P Als Maßstab: die Fliessen darunter sind 33*33 cm :lol:
Gruß
StefanBild

Antworten

Zurück zu „Fliegen- / Nymphenbinden“