Kaufhilfe Occasion Wobbler

Alles über Raubfisch- und Spinnfischköder.
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Andreas » Mi 10. Feb 2016, 19:35

Hallo
Ich möchte mir für den Anfang ein paar Wobbler zulegen, aber die Teile kosten ja neu ein Vermögen. :shock:
Kann mir jemand anhand der Fotos sagen wie die Wobbler in den Angeboten in etwa laufen?
Also haupsächlich die Tiefe nimmt mich wunder.
Kann man das anhand des Tauchschaufelwinkels beurteilen oder ist da eher das Gewicht ausschlaggebend.
Oder ist das nicht beurteilbar ohne den Typ zu kennen?

https://www.ricardo.ch/kaufen/sports/an ... 808743490/
https://www.ricardo.ch/kaufen/sports/an ... 809239790/

Ich bedanke mich schonmal im voraus für die Hilfe.
LG
Andreas

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von primus » Mi 10. Feb 2016, 20:18

Die meisten von denen laufen ziemlich flach +- 1m.
Die unteren auf dem 2ten Bild laufen ein bisschen tiefer schau die tauchschaufel an ist länger und der winkel ist weniger steil.
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Andreas » Mi 10. Feb 2016, 20:37

Danke schonmal, meinst du vom 1. Link oder 2. Link?

Schlammbarbe

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Schlammbarbe » Mi 10. Feb 2016, 22:38

Ist kein schlechtes Grundsortiment. Bis 70-.?
mfg ,Scclammbarbe. :D

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von primus » Mi 10. Feb 2016, 23:17

Vom 2ten der weisse mit rotem Kopf zb. schau mal den winkel der Schaufel an die gehen tiefer.
Gruß und Petri

Manu

Schlammbarbe

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Schlammbarbe » Mi 10. Feb 2016, 23:22

Merci, hab ich vergessen zu schreiben,
meinte auch den zweiten Link.

Benutzeravatar
til
Beiträge: 642
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von til » Do 11. Feb 2016, 09:56

Lauftiefe hängt vor allem von der Schaufel ab, grössere und flachere Schaufel läuft tiefer. Flach heisst sie ist näher an der horizontalen.
Ich finde Rapalas sind von Preis/Lesitung her ein ziemlich guter Deal. Noch billigere sind häufig von schlechter Qualität, noch teurere zwar oft schöner, aber nicht unbedingt sehr viel fängiger.
Meine Persönliche Meinung: Ich finde die Preise für Secondhand Ware etwas hoch, weil mindestens die Hälfte davon wird vermutlich nur in deiner Köderbox vor sich hin rosten. Für das Geld würde ich lieber eine handvoll Wobbler kaufen, die dann für deinen Zielfisch und Gewässer wirklich passen.

Benutzeravatar
trottafario
Beiträge: 55
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:22
Meine Gewässer: Fliessgewässer, Forellensee
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von trottafario » Do 11. Feb 2016, 11:19

Ich kann die Aussage von til bestätigen.
Bis auf zwei Wobbler, laufen die Wobbler beider Auktionen ca. um 1m Tiefe.

Für dieses Budget kannst du dir (zB. auch im Internet) zwar weniger Wobbler, dafür die richtigen für deine Situation kaufen.
Wenn es preislich eng ist, kann ich dir "i love hardbait" auf eBay empfehlen - die haben Lucky Craft Wobbler (die mir persönlich einiges besser als die Rapalas gefallen).

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Andreas » Do 11. Feb 2016, 12:20

Hallo
Danke vielmal.
Preislich eng ist es in dem Sinn nicht, aber da ich Anfänger bin und eh keine Ahnung habe was für welche ich in dem unüberschaubaren Angebot brauche, schien mir so ein Mischangebot eigentlich nicht schlecht. Evt. auch in anbetracht, dass ich (und auch die Tochter die mit mir an Thunersee Feuer gefangen hat und jetzt für den SANA büffelt :) ) wohl den ein oder andere mehr versenken werde/n als ein geübter Fischer.
Lg
Andreas

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1560
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Loup » Do 11. Feb 2016, 16:06

Na ja, dann wünsche ich dir und deiner Tochter viel Spass beim Wobbler versenken.
Was andrefischerSO geschrieben hat, hat Hand und Füsse oder so. Die LC Wobbler sind echt OK und die Adresse ist gut.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von zerolimits » Do 11. Feb 2016, 16:27

:D Am Anfang würde ich evtl. nicht allzu sehr auf Wobbler setzen oder zumindest besser einmal mehr den Knoten kontrollieren. Weil ich hab selbst erst 2014 angefangen und am Anfang mich sehr über Wobblerverlust genervt (auch wenns nicht viele waren). :lol:

Ansonsten kann ich auch noch DUO Wobbler empfehlen - habe damit gut gefangen und sind preislich neu auch absolut im Rahmen. Zu den angebotenen Wobblern auf Ricardo wurde ja bereits genug gesagt.

Viel Erfolg am Wasser!
++ Gruss Zerolimits ++

Schlammbarbe

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Schlammbarbe » Do 11. Feb 2016, 17:30

Andreas hat geschrieben:Hallo
Kann man das anhand des Tauchschaufelwinkels beurteilen oder ist da eher das Gewicht ausschlaggebend.
Hallo Andreas,
Ja, die Tauchschaufel bestimmt die Lauftiefe beim einziehen. Kurbeln.
Du kannst ja den Verkäufer noch zum Sinkverhalten fragen. Dies sieht man nicht Anhand von Bildern.
Wie ich das beurteilen kann sind sinkende, schwebende und schwimmende dabei. Pers. Angle ich gerne Rapalas.
Auch ein par Jerk-Baits.
Die Wobbler machen aber den kleinsten Teil des Angebotes aus.

Sind auch ein paar gute Mepps-Blinker dabei. Hecht und Forelle. Kleine Egli-Wobbler.
Und nicht zuletzt eine Handvoll Gummis, Jigköpfe und zwei Köderfischsysteme.
Für unter 70-. kein schlechtes Starterkitt. Noch zwei ,drei ganz tief laufende Wobbler dazu und Ihr habt für gut 100 Fr.
Schon einige Möglichkeiten und Auswahl zum Werfen.
Petri.
Schlammbarbe. :D

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 138
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Meine Gewässer: Kander, Kiene, Engstligen, Öschinensee, Thunersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von Andreas » Do 11. Feb 2016, 18:38

Danke euch allen für eure Meinungen und Ratschläge.
Loup hat geschrieben:Na ja, dann wünsche ich dir und deiner Tochter viel Spass beim Wobbler versenken.
Was andrefischerSO geschrieben hat, hat Hand und Füsse oder so. Die LC Wobbler sind echt OK und die Adresse ist gut.
Na das Ziel soll es eigentlich nicht sein die loszuwerden. :)
Bei unseren 9 Stunden letzte Woche am Thunersee hatten wir nicht ein Verlust, aber Samstag Morgen 8.15Uhr kalte Füsse beim Befreien des einzigen Hängers meiner Tochter. :lol: Sie hatte dafür auch den einzigen Fischkontakt.

Ich werde mir das nochmal überlegen und erstmal mit unserem Blech weiterfischen.

Wenn ich mir jetzt nur eine Handvoll zulegen möchte, was wären für Wobbler empfehlenswert, für...

1. Thunersee: Seeforelle im Frühjahr und Egli im Sommer
2. Flüsse und Bäche im Simmental/Kandertal: Forelle
3. Öschinensee: Alles was da so alles drinnen ist

Was wären für euch für diese Gebiete die Topfive?

LG
Andreas

Benutzeravatar
BrownTrout
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 14:35
Meine Gewässer: Lüssel,Bergseen,Birs,Elsass

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von BrownTrout » Do 11. Feb 2016, 21:22

Hallo

Zu Punkt 1: Leider habe ich keine Erfahrungen bezüglich der SeFo Fischerei, aber ich denke Wobbler bis ca. 12 -15 cm und Lauftiefen bis 4-5 oder tiefer sollten schon gehen.

Punkt 2: Bei der Fariopirsch in Bächen und Flüssen des Berner Oberlandes, sollten Wobbler von 30 - 80mm Länge und Tauchtiefen von 0,5 -2 m schon in der Köderbox sein.
Bezüglich der Farbauswahl scheiden sich die Geister, jedoch fangen Baits in Natürlichen Farben sicher nicht schlecht aber auch knallig Weisse Wobbler bringen Fisch!

Punkt 3: Eine Mischung aus Punkt 1 und 2 wird für's erste sicher ausreichen.
Fischen ist das wohl schönste Hobby

Benutzeravatar
til
Beiträge: 642
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Kaufhilfe Occasion Wobbler

Beitrag von til » Fr 12. Feb 2016, 08:37

Am Bach finde ich 7cm Rapala Original oder Countdown(sinkend) ideal bei tiefen bis c. 1,5m. Elritzendekor.
Auch gut: Salmo Groppe.
Für Egli sind Shad Rap 7cm in Farbe SD,S oder YP sehr gut, am besten ruckartig und schnell führen.
Seeforellen weiss ich auch nicht.
Eigentlich hat man mit Wobblern ja nicht viel Hänger, wenn man ein wenig aufpasst.
Nach meiner Erfahrung sind Wobbler meistens im wärmeren Wasser gut, wenn die Fische auch aufsteigen. Wenn sie im Frühling noch am Grund kleben ist es schwieriger.

Antworten

Zurück zu „Wobbler, Löffel, Spinner, Gummiköder und Spinnsysteme“