Vertikalköder

Alles über Raubfisch- und Spinnfischköder.
Antworten
Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Vertikalköder

Beitrag von Mötti » So 13. Jul 2014, 22:16

Hoi zämme,

mir hat gestern ein Freund einen Köder gezeigt, welcher etwas gefürchig aussieht. Im ersten Moment dachte ich so etwas kann bei uns nicht erlaubt sein, aber in der Zwischenzeit meine ich mit angedrückten Widerhaken sollte das gehen. Kann mir das jemand bestätigen? Der Köder ist ein Balzer Shirasu Vertical Killer (http://www.askari-jagd.ch/__WebShop__/p ... detail.jsf).

Gruss
Mötti
Zuletzt geändert von Mötti am Mo 14. Jul 2014, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Vertikalköder

Beitrag von Flümi » Mo 14. Jul 2014, 00:13

Würde mal im Fischereireglement des Kantons Zürich nachschauen. Im Kanton Bern darf ein Köder unter 10cm nur 2 Anbissstellen haben. Dieser hat 3.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
habakuk
Beiträge: 2353
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 11:29
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Vertikalköder

Beitrag von habakuk » Mo 14. Jul 2014, 12:05

Das ist ein Eisfischer-Köder - nicht?
Darf ein Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?

HABAKUKS TAGEBUCH

Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Vertikalköder

Beitrag von Mötti » Mo 14. Jul 2014, 23:37

@Flümi
Ich habe etwas in den Ausführungsbestimmungen über die Fischerei im Zürichsee und Obersee gefunden:

§
12.
Für die patentpflichtige Fischerei sind folgende Fanggeräte
und Hilfsmittel erlaubt:
a. ein Köder pro Schnur/Zügel (Ausnahme: Hegene),
b. höchstens drei Einzel- oder Mehrfachhaken pro Köder,
c. Mehrfachhaken (Zwillinge und Drillinge) ohne Widerhaken, Einfachhaken mit Widerhaken dürfen nur durch Personen mit Sach-
kundenachweis verwendet werden,
d. die Hegene mit höchstens fünf Ködern mit Einfachhaken,
e. Feumer (Kescher),
f. Fischortungsgeräte,
g. Fanggeräte für den Köderfischfang gemäss §9

Ich glaube man kann einfach beim Drilling die Widerhaken andrücken, die der fix montierten Kopf- und Schwanzhaken kann man sein lassen.


@Haba
Gemäss Hersteller ist der Köder neben dem Eisangeln auch für auf dem Boot und an Spundwänden geeignet. Ich denke aber auch für Hafenmauern und auf Stegen wäre er brauchbar.

Benutzeravatar
cuckoo
Beiträge: 130
Registriert: So 3. Jan 2010, 22:35
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat, Graubünden
Wohnort: Zürich CH

Re: Vertikalköder

Beitrag von cuckoo » Di 15. Jul 2014, 00:08

Mötti hat geschrieben:@Flümi
Ich glaube man kann einfach beim Drilling die Widerhaken andrücken, die der fix montierten Kopf- und Schwanzhaken kann man sein lassen.
Genau, seh ich auch so. Schaut ja krass aus der Köder, hab ich noch nie gesehen...

Benutzeravatar
Onefoot
Beiträge: 34
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 17:23
Meine Gewässer: Bodensee TG, Züri-Obersee SG, Wägitalersee, Tessin
Wohnort: Wil SG

Re: Vertikalköder

Beitrag von Onefoot » Di 15. Jul 2014, 07:20

Von Rapala gibt es etwas ähnliches. Tipp: die Haken mit Fleischmaden garnieren (Achtung: mancherorts nicht erlaubt!) und mittels feinen Zupfern über dem Grund führen. Der Köder springt infolge der seitlichen Schaufeln wild umher und lock die Eglis aus der Reserve....

Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Vertikalköder

Beitrag von Mötti » Di 15. Jul 2014, 08:55

@Onefoot
Meinst Du den Snap Rap? Der scheint gemäss Fischershop Wels noch etwas vielseitiger einsetzbar zu sein.

Benutzeravatar
Onefoot
Beiträge: 34
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 17:23
Meine Gewässer: Bodensee TG, Züri-Obersee SG, Wägitalersee, Tessin
Wohnort: Wil SG

Re: Vertikalköder

Beitrag von Onefoot » Di 15. Jul 2014, 11:20

@Mötti
Genau diesen!

Antworten

Zurück zu „Wobbler, Löffel, Spinner, Gummiköder und Spinnsysteme“