Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Die Geräteecke für den Raub-, Spinn- und Schleppfischer.
Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Mötti » Fr 30. Mär 2018, 16:46

Ich halte nicht alle Combo's gleich. Bei der Lexa weiß ich das die Rute zwar leicht ist, aber etwas kopflastig ist. Mit einer 2500 Lexa ist das schon in Ordnung und auch eine Freams würde wohl gehen. Aber in der Zwischenzeit sind sehr viele leichte Rollen im Angebot. Bei denen hätte ich bedenken.

Gruss
Mötti

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Flümi » Fr 30. Mär 2018, 17:15

Lutra hat geschrieben:
Mi 28. Mär 2018, 14:18
Bei einer leichten Spinncombo würde ich max. eine 2500er Rolle drauf packen, eher kleiner und bei der Rute würde ich nicht über 18g WG gehen, auch hier eher 12g wenn es ein straffer Blank ist.
Wenn ich eine Fischart gezielt befischen möchte, benutze ich im Normalfall Köder für Fische, die das Schonmass überschritten haben. Ich kann das nicht nachvollziehen, warum man über Ruten mit 18g oder 12g Wurfgewicht spricht, wie auch über kleinere Rollen als 2500er?

Wenn ich auf Hecht gehe, habe ich eine bis 2 dieser Ruten dabei:
3m und 50-100g (grosse Wobbler, grosses Gummi, Swimbait)
2.6m 20-65g (alles mögliche)
2.6m 10-30g (die EGI Force C-Type 862H ist eigentlich mein SeeFo-Rütchen, aber 5" Gummi am leichten Jigkopf, mittlere Wobbler usw gehen auch ganz gut)

Aber ich würde nie mit einer Rute unter 30g WG das Haus verlassen, wenn das FC-Vorfach zuhause bleibt und nur Stahl mitkommt.
izzygoing hat geschrieben:
Mi 28. Mär 2018, 20:55
- Ich würde bei einer Hechtrute eher auf eine kürzere Rute tendieren, damit ich sie allenfalls auch als Schlepprute verwenden kann (Korrigier mich wenn ich falsch bin)
1. da du höchstwarscheinlich das Schleppen ohne Brettchen, ohne Paravan usw meinst, ist eine längere Rute doch von Vorteil, damit man mehr Abstand zum Boot, bzw. vom Köder der 2. Rute hat? Wenn man auf einem Boot schleppt, ist kaum nur eine einzige Rute im Einsatz (vor allem, wenn man kein Boot hat und der Bootsbesitzer auch dabei ist) und wenn man kurze Ruten verwendet und kleine Kurskorrekturen macht oder Kurven fährt, kommt ein Köder schnell mal gefährlich nahe an die Schnur der anderen Rute.
2. zum schleppen würde ich nie eine so schwache Rute verwenden, wie sie beim normalen Hechtfischen vom Ufer verwendet wird. 50-100g und aufwärts, auch wenn man nur 10-13cm Wobbler draussen hat, die eigentlich "nur" 10-30g leicht sind.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 263
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Beat » Fr 30. Mär 2018, 21:53

Also wenn du gezielt auf Hechte fischen willst, dann rate ich dir zu einer reinen Hecht-Combo. Barsche als Beifang beim Hechtanglen sollte es eigentlich nicht geben, Hechte als Beifang beim Barschangeln leider jedoch viel! Leichtes Spinnfischen auf Hechte macht für mich so gut wie keinen Sinn, aussert du hast wirklich Spass daran grösstenteils Hechte unter dem Schonmaas zu fangen. Klar kann es mal eine Meter-Dame geben, die sich gerne einen LC Pointer reinpfeifft, aber dafür zuerst unzählige Hechte im mikroformat verhaken? 2500er Rollen und Ruten bis 12/18gr sind für mich zum Hechtangel fehl am Platz und ziemlich sinnbefreit - würde mir nie in denn Sinn kommen. Keine Ahnung was man damit für Hechte fangen soll - da musst du schon sehr verzweifelt sein. Mein Hausgewässer ist voll mit Hechten. Durch denn Sommer fische ich relativ viel auf sie. Dazu verwende ich 3 Ruten, eine Bulseye Beast bis 95gr wg mit einer 4000er stella - dies ist meine leichte Hechtrute. Dazu zwei Stöck aus der Zenaq Glanz Serie, eine mit wg bis knapp 200gr und die Andere noch weit darüber. Diese beiden sind BC was die Fischerei für mich mit Köder über 100gr sehr erleichtert. Generell würde ich zu einer Rute bis 120gr wg raten, dazu eine Rolle in der Grösse 4000-5000 (shimano). Eine Combo die ich selber lange gefischt habe und sehr empfehlen kann und auch gut in dein Budget passt, wofür du übrigens wirklich was tolles finden solltest, wär die Yasei Pike mit einer Stradic 4000/5000. Viele meiner Kollegen sind schönwetter Fischer die eigentlich nur durch denn Sommer auf Hechte fischen, dies weil es relativ einfach ist und die guten Krokis auch zuverlässig beissen. Drei von Ihnen fischen ebenfalls die erwähnte combo und sind bereits einige jahre sehr zufrieden damit. Damit lassen sich anständige Köder über 20cm fischen, kannst aber auch problemlos mal eine 128er Pointer rumwerfen wenn du willst. Du wirst sehen, selbst ein Köder über 20cm ist für ein 50er Hecht kein Problem - was du mit Köder bis 12gr fangen wirst kannst du dir ja denken (Streamer mal ausgenommen).

Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von izzygoing » Fr 30. Mär 2018, 22:33

Ich habe noch ein wenig recherchiert und folgende Grafik gefunden:

https://www.doctor-catch.com/sites/defa ... k=XmWRgfbu

Am ehesten tendiere ich zur zweiten Zeile der Grafik (2.70-3.00m, Wg 80-120g). Was meint ihr?
Zuletzt geändert von izzygoing am Sa 31. Mär 2018, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von izzygoing » Fr 30. Mär 2018, 22:51

Lieber Beat

Vielen Dank für deine Antwort. Deine Argumente leuchten ein. :-)
Welches Modell würdest du bei Yasei Pike konkret wählen?
Etwas in der Art (Wg 40-120g, 2.50m)? https://www.nordfishing77.at/shimano-ya ... ng-xh-3112
Stradic 4000 meinst du das hier? https://www.askari.ch/shimano-stradic-f ... 62309.html

Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von izzygoing » Fr 30. Mär 2018, 23:13

Hallo Flümi

Vielen Dank auch für deine Antwort.
Hast du mir noch einen konkreten Tipp, welche Rute und Rolle ich mir mit meinen neusten Erkenntnissen anschaffen soll? :-)

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Flümi » Sa 31. Mär 2018, 08:23

Zuerst einmal würde ich beim Ergebnis deiner Recherche im Post das IMG-Tag durch nachträgliches Editieren entfernen, damit nur noch der Link drin ist. Sowohl die Moderation hier, wie auch der Doctor Catch werden nicht gerne sehen, dass ein Bild von dort hier drin ist und Traffic macht. Forenregeln und so :wink:

Ich kann da wirklich schlecht eine konkrete Empfehlung machen, da ich mir die Rute immer danach aussuche, was ich für Köder verwende und nicht die Köder nach der Rute. Wenn ich 100er Wobbler, 100er Stickbaits und 5" Gummi am leichten Jigkopf verwenden würde, würden es 10-40g bei 2.6-2.7m gut richten. Wenn ich nur mittlere Wobbler und leichtere Stickbaits twitchen/jerken würde, würde ich vielleicht eine "kürzere" Rute um 10-40g/20-50g und 2.1-2.4m nehmen. Sobald die Wobbler aber grösser werden oder eine lange Schaufel haben und Gummiköder/Swimbaits über 50g zum Einsatz kommen, wird die Rute halt wieder stärker und länger.

Ich bin halt auch kein Fan von Ruten um 2.10 oder kürzer. Das ist aber mein persönliches Empfinden. Bei den Rollen genau gleich. Ich bin Daiwa-Fanboy und könnte mich nicht so gut mit Shimano anfreunden. Ich mag das Design, die grösseren Spulendurchmesser und das Laufverhalten/Gefühl von Daiwa. :wink:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 263
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Beat » Sa 31. Mär 2018, 08:49

@ izzygoing

Sallüü, ja genau, diese Rute und die Rolle haben meine Kollegen diese:

https://www.askari.ch/shimano-stradic-c ... 69220.html

Ich habe dazumal noch mit einer der ersten Stradic geangelt, diese war dazumal glaube ich noch komplett weiss. Dazu empfehle ich dir die Daiwa Tournament Schnur mit Tragkraft um die 18-20kg. Dann hast du auch die Chance, wenn du Häfen oder so fischst, die Hechte zu Blocken und schnell zu landen.

Die Daiwa Rollen sind top, habe selber einge im Einsatz. Jedoch finde ich, dass mit der Stradic im Preis-Leistungsbereich keine Daiwa mithalten kann. Die Daiwa-Rollen im unteren Preissegment können mMn einfach nicht mit den Shimanos im selben Rahmen mithalten. Klar - eine Daiwa Certate in 3000er grösse ist sicher der Hammer und wäre ebenfalls bestens geeignet für dein Vorhaben, nur bist du da ausserhalb deines Budgets für die Rolle. Die Stradic ist wirklich eine sehr gute Rolle an der es nichts auszusetzen gibt.
Zuletzt geändert von Beat am Sa 31. Mär 2018, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Mötti » Sa 31. Mär 2018, 09:03

Das was Beat sagt deckt sich mit meinen Erfahrungen und ist der Grund weshalb ich mit leichtem Hecht fischen aufgehört habe. Als schwere Combo kann ich die Daiwa Cast'izm Big Bait Special 240 mit der Daiwa Cast'izm 25 QDA sehr empfehlen.

Gruss
Mötti

Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von izzygoing » Sa 31. Mär 2018, 12:37

Vielen Dank für eure Antwort.

Ich war heute in einem Fachgeschäft und habe mir folgende Kombo geholt:
Rute: Sportex - Black Pearl BR2714 71-91g Wurfgewicht, Länge 2.75m
Rolle: Shimano Stradic 5000

Dabei kostete die Rolle um einiges mehr als die Rute. :-)

Köder werde ich zunächst Gummifische 15-20cm mit einem Bleikopf (10g für flache Stellen, 15g für tiefe Stellen) verwenden.

Bei der Montage verwende ich ein Stahlvorfach, an einer monofilen Schnur wiederum an einem Zwirbel.
Der Zwirbel wird mit dem Palomar-Knoten an die Hauptschnur befestigt.

Wenn mich dieses Jahr wirklich das Hecht-Angeln-Fieber packt, werde ich evtl. nächste Saison beispielsweise eine Rute von Savage Gear mit einem höheren Wurfgewicht (Bis 120g), dass das Führen mit grösseren Ködern erlaubt, holen.

Was meint ihr zu diesem Kauf? Ganz OK oder Fehlkauf? :-)

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Flümi » Sa 31. Mär 2018, 13:13

Ob es ein Fehlkauf ist, kann man nur selber am Wasser herausfinden. Ich habe schon günstige Ruten in der Hand gehabt, die sich richtig angefühlt haben, wie auch teure Ruten, die für meine anatomischen Ansprüche einfach nicht gepasst hätten ;)
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Clearwater Lake (BC), Zürisee und Walensee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Mötti » Sa 31. Mär 2018, 17:51

Ich kenne die Rute nicht, aber so wie ich gehört habe sind die Sportex Ruten generell recht straff. Die Wurfgewicht Angaben seien auch ideal Angaben und nicht minimal und maximal. Für Dein Vorhaben hört sich das ordentlich an. Am Schluss ist doch das Erlebnis was zählt. Hatte meinen ersten Hecht an einer Feeder und ich möchte ihn nicht missen, auch wenn diese keine ideale Rute für Hecht mit KöFi war.

Gruss
Mötti

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Lutra » Sa 31. Mär 2018, 22:41

@Flümi
Meine Empfelung galt dem zweiten Wunsch, Forellen und Egli zu fischen, was sicher, tackle-technisch zu vereinbaren ist. Hecht ist eine andere Liga und es würde kein Spass machen mit der Hechtkombo auf Egli zu fischen.
Trotzdem würde ich nicht über eine 2500er Rolle gehen, auch beim Hecht nicht. Meine alte Luvias hat eine 7kg Bremse und genügend Platz für eine 20- oder 30lb Schnur. Das reicht für jeden Hecht.
Das Kriterium eine grössere Rolle zu verwenden, wären Baits über 100g.
Aber ich würd auch nie eine 270cm lange Rute verwenden und Baits ab 50g, generell nur mit der BC fischen. So führen viele Wege nach Rom :wink:
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Schlammbarbe

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von Schlammbarbe » Di 3. Apr 2018, 14:27

@izzygoing, du hast dich jetzt nicht für die allergünstigste Combo entschieden. Das die Sportex in der Regel auch ein wenig mehr vertragen habe auch ich so erlebt. Die Rolle hat sicher genügend Reserve.
In meinen Augen eine gute Wahl, nun hast Du eine echte Hechtkombo mit der Du nie Verlegen sein wirst, egal wie gross die Mama ist.
Viel Petri, Schlammbarbe.

Benutzeravatar
izzygoing
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Mär 2018, 16:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Günstige Rute, Rolle und sonstiges Zubehör für Hecht

Beitrag von izzygoing » Mi 4. Apr 2018, 17:49

@Schlammbarbe:
Vielen Dank für dein Feedback!

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für Raubfisch- , Spinn- und Schleppfischen“