Neuanschaffungen Equipment

Die Geräteecke für den Raub-, Spinn- und Schleppfischer.
Antworten
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 448
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Austria

Neuanschaffungen Equipment

Beitrag von Rainbowwarrier » Sa 30. Dez 2017, 18:10

Hallo zusammen.

Hier stelle ich meine neusten Anschaffungen betr. Angelequipment vor und möchte erläutern, warum ich mich dafür entschieden habe.
Das hilft vielleicht auch anderen Fischer-Kollegen, falls sie selbst auch den Kauf einer neuen Rute oder Rolle etc. planen.

Es steht jedem frei und ist sogar erwünscht, hier auch eure Käufe vorzustellen.

Auf Nachfrage kann ich nach Erhalt der Ware und ev. Testfischen auch Fragen bez. Verarbeitungsqualität, Ausstattung usw.beantworten.

Da ich heuer nach Dänemark fahren werde um u.a. auch den Meeresfischen nachzustellen, brauchte ich etwas stärkeres Gerät was die Rute anbelangt und natürlich auch Salzwasser-resistente Rollen.

1. WFT Fast Pilk & Braid 4500.
Das erste Teil habe ich zum Gesamtpreis von EUR 30.- auf Ebay ersteigert.
Mittlerweile habe ich sie schon zum Preis von 35.- bei anderen Online-Händlern gesehen.
9+1 Edelstahl-Kugellager, Edelstahl-Achse, CNC gefräste Aluminiumkurbel mit Soft-Grip Kurbelknauf, Rotary-Flat-Oscillation-System, Bügelumschlagschutz, gefederter Metall-Schnurclip usw. finde ich neben der schönen Optik super zu diesem Preis zumal man diese Rolle auch bei uns für das schrere Grundangeln in See und Fluss einsetzen kann. 300 gr. ist auch noch relativ leicht.
Die starken WFT Fast Pilk & Braid sind durch den Einsatz von besonders hochwertigen Edelstahl-Kugellagern und einem kraftvollen Messingritzel hervorragend für das leichte bis mittelschwere Pilken an der Ostsee und dem Seelachsfischen in Norwegen geeignet!
Aber auch beim Einsatz als Spinnrolle zum Hechtangeln im Süßwasser macht die Fast Pilk & Braid 4500 eine hervorragende Figur.
Der präzise und saubere Rollenlauf, sowie die exakte Schnurverlegung perfektioniert sie für den Einsatz mit geflochtenen Angelschnüren!

2. WFT Salzmeister 4000.

Hier habe ich lange gesucht und wäre auch bereit gewesen, das Vielfache des Kaufpreises von 65.- auszugeben.
Allerdings ist hier das Preis/Leistungs-Verhältnis unschlagbar!
8+1 Edelstahl-Kugellager (+ 1 Keramiklager), Rollenbody & Rotor aus MOLECULAR-Kunststoff, kaltgeschmiedete Aluminiumspule mit Gummischürze (Verhindert ein durchrutschen von geflochtenen Angelschnüren), Hauptachse aus Edelstahl mit Bronzeaufbau, CNC gefrästes Messing-Antriebsrad, unendliche Rücklaufsperre (nicht ausschaltbar), eingeschraubte CNC-Kurbel (anklappbar), Metall-Schnurclip, titanbeschichtetes Schnurlaufröllchen, Kurbelgewinde und Aufnahme aus Edelstahl, Gewicht 325 gr.und tolle Optik in Weiss.
Die Salzmeister aus dem Hause WFT sind extrem robust und wurden für eine lange Lebensdauer & das Fischen im Salzwasser konzipiert.
Der spezielle MOLECULAR-Kunststiff besitzt eine unglaubliche Festigkeit, die dem Getriebe eine Präzision verleiht, die normalerweise nur in Vollmetall Rollen zu finden ist!
Mit dem massiven CNC gefrästen Messing-Antriebsrad wird eine maximale Kraftübertragung, selbst in Extremsituationen, ermöglicht.
Durch die mit einem Bronzeaufbau verstärkte Achse wird eine verwindung der kaltgeschmiedeten Aluminiumspule unter Vollast verhindert.

3. Feederrute Daiwa Black Widow.

Länge 390 cm und Wurfgewicht bis 150 gr. sollte auch für das leichte und mittlere Brandungsfischen auf Scholle und Dorsch reichen.
In der Heimat bringe ich damit auch schwerere Montagen auf Weite....
Kohlefaserblank, hochwertiger Korkgriff und Rollenhalter, 2 mitgelieferte Quiverspitzen sind die Features.....zum Preis von 53.- !!!!


4. Daiwa Aqualite Light Feeder 390cm -120g.

High-Modulus Kohlefaserblank, X-Wicklungen zur Verstärkung am Blank, Titanium-Oxyd Doppelsteg-Beringung, Fuji Rollenhalter, 2 Vollkohlefaserspitzen, Schrumpfschlauch-Griff und eine tolle Verarbeitung machten diese Rute zum muss!
Ich habe aus dieser Serie schon die Senso-float und die Power-float-Ruten in Gebrauch und bin vollstens zufrieden!
Mit 120 gr. Wfg. ist sie ein bischen sensibler als die Black-Widow, geht aber auch mit ans Meer, z.B. an die Schleuse von Hvide Sande, um mit dem Heringspaternoster auf Heringe oder Makrelen zu angeln.

5. Ryobi Cynos CD 4000.

Von dieser Serie habe ich schon das 2000er-Model in Gebrauch und bin total zufrieden, vor allem bei diesem Preis! (50.-)
Diese Rolle ist zwar unscheinbar von der Optik, hat aber eine absolute Laufruhe und eine tolle feine Bremse.
Japanisches Herz, Wasserdichtes Bremssystem, Robustes Composite Gehäuse mit Aluminium Seitendeckel, Carbon Drag in Carbonmesh-Spule, Spule mit Gummischürze, Wasser und Staubdichtes Bremssystem, 5 + 1 Präzisions-Kugellager, Rotary Flat Oszillation System, unendliche Rücklaufsperre, Körper und Rotor gummiert, Bügelumschlagschutz, CNC Kurbel mit Softgriff. 325 gr. für eine 4000er ist super....

Ich freue mich schon auf mein Weihnachsgeschenk :mrgreen:
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 448
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Austria

Re: Neuanschaffungen Equipment

Beitrag von Rainbowwarrier » Mo 5. Mär 2018, 20:32

Rainbowwarrier hat geschrieben:
Sa 30. Dez 2017, 18:10
Hallo zusammen.

Hier stelle ich meine neusten Anschaffungen betr. Angelequipment vor und möchte erläutern, warum ich mich dafür entschieden habe.
Das hilft vielleicht auch anderen Fischer-Kollegen, falls sie selbst auch den Kauf einer neuen Rute oder Rolle etc. planen.

Es steht jedem frei und ist sogar erwünscht, hier auch eure Käufe vorzustellen.

Auf Nachfrage kann ich nach Erhalt der Ware und ev. Testfischen auch Fragen bez. Verarbeitungsqualität, Ausstattung usw.beantworten.

Da ich heuer nach Dänemark fahren werde um u.a. auch den Meeresfischen nachzustellen, brauchte ich etwas stärkeres Gerät was die Rute anbelangt und natürlich auch Salzwasser-resistente Rollen.

1. WFT Fast Pilk & Braid 4500.
Das erste Teil habe ich zum Gesamtpreis von EUR 30.- auf Ebay ersteigert.
Mittlerweile habe ich sie schon zum Preis von 35.- bei anderen Online-Händlern gesehen.
9+1 Edelstahl-Kugellager, Edelstahl-Achse, CNC gefräste Aluminiumkurbel mit Soft-Grip Kurbelknauf, Rotary-Flat-Oscillation-System, Bügelumschlagschutz, gefederter Metall-Schnurclip usw. finde ich neben der schönen Optik super zu diesem Preis zumal man diese Rolle auch bei uns für das schrere Grundangeln in See und Fluss einsetzen kann. 300 gr. ist auch noch relativ leicht.
Die starken WFT Fast Pilk & Braid sind durch den Einsatz von besonders hochwertigen Edelstahl-Kugellagern und einem kraftvollen Messingritzel hervorragend für das leichte bis mittelschwere Pilken an der Ostsee und dem Seelachsfischen in Norwegen geeignet!
Aber auch beim Einsatz als Spinnrolle zum Hechtangeln im Süßwasser macht die Fast Pilk & Braid 4500 eine hervorragende Figur.
Der präzise und saubere Rollenlauf, sowie die exakte Schnurverlegung perfektioniert sie für den Einsatz mit geflochtenen Angelschnüren!
Nach einigen Angelausflügen möchte ich mal ein kurzes Feedback zum Equipment geben. Diese Rolle gefällt mir sehr gut, vor allem für den geringen Preis. Die Bremse ist leichtgängig und lässt sich präzise einstellen. Eine hohe Schnurfassung mach diese Rolle zu einer guten Allround-Rolle.

2. WFT Salzmeister 4000.

Hier habe ich lange gesucht und wäre auch bereit gewesen, das Vielfache des Kaufpreises von 65.- auszugeben.
Allerdings ist hier das Preis/Leistungs-Verhältnis unschlagbar!
8+1 Edelstahl-Kugellager (+ 1 Keramiklager), Rollenbody & Rotor aus MOLECULAR-Kunststoff, kaltgeschmiedete Aluminiumspule mit Gummischürze (Verhindert ein durchrutschen von geflochtenen Angelschnüren), Hauptachse aus Edelstahl mit Bronzeaufbau, CNC gefrästes Messing-Antriebsrad, unendliche Rücklaufsperre (nicht ausschaltbar), eingeschraubte CNC-Kurbel (anklappbar), Metall-Schnurclip, titanbeschichtetes Schnurlaufröllchen, Kurbelgewinde und Aufnahme aus Edelstahl, Gewicht 325 gr.und tolle Optik in Weiss.
Die Salzmeister aus dem Hause WFT sind extrem robust und wurden für eine lange Lebensdauer & das Fischen im Salzwasser konzipiert.
Der spezielle MOLECULAR-Kunststiff besitzt eine unglaubliche Festigkeit, die dem Getriebe eine Präzision verleiht, die normalerweise nur in Vollmetall Rollen zu finden ist!
Mit dem massiven CNC gefrästen Messing-Antriebsrad wird eine maximale Kraftübertragung, selbst in Extremsituationen, ermöglicht.
Durch die mit einem Bronzeaufbau verstärkte Achse wird eine verwindung der kaltgeschmiedeten Aluminiumspule unter Vollast verhindert.
Die Salzmeister ist zwar schön anzusehen, hat mich in der Praxis aber enttäuscht. Die Bremse lässt sich nicht so fein justieren wie ich es von anderen Rollen gewöhnt bin und ich mir erwartet hätte. Ich werde diese Rolle für das schwere Grundfischen einsetzen...von mir gibt es keine Kaufempfehlung obwohl die Rolle sehr robust ist.

3. Feederrute Daiwa Black Widow.

Länge 390 cm und Wurfgewicht bis 150 gr. sollte auch für das leichte und mittlere Brandungsfischen auf Scholle und Dorsch reichen.
In der Heimat bringe ich damit auch schwerere Montagen auf Weite....
Kohlefaserblank, hochwertiger Korkgriff und Rollenhalter, 2 mitgelieferte Quiverspitzen sind die Features.....zum Preis von 53.- !!!!


4. Daiwa Aqualite Light Feeder 390cm -120g.

High-Modulus Kohlefaserblank, X-Wicklungen zur Verstärkung am Blank, Titanium-Oxyd Doppelsteg-Beringung, Fuji Rollenhalter, 2 Vollkohlefaserspitzen, Schrumpfschlauch-Griff und eine tolle Verarbeitung machten diese Rute zum muss!
Ich habe aus dieser Serie schon die Senso-float und die Power-float-Ruten in Gebrauch und bin vollstens zufrieden!
Mit 120 gr. Wfg. ist sie ein bischen sensibler als die Black-Widow, geht aber auch mit ans Meer, z.B. an die Schleuse von Hvide Sande, um mit dem Heringspaternoster auf Heringe oder Makrelen zu angeln.

Von diesen 2 Feederruten ist die Aqualite diejenige, die ich bevorzuge. Verarbeitet sind beide gut, aber das Handling ist bei der Aqualite besser. Dünnerer Blank und geringeres Gewicht und besser sichtbare Quiverspitzen sind das plus. Beide sind jedoch nicht für das angegebene Wurfgewicht konzipiert. Ich habe sie mit 30 - 40 Gramm gefischt und ich sehe hier höchstens ein Wurfgewicht bis 70, höchstens 80 Gramm.


5. Ryobi Cynos CD 4000.

Von dieser Serie habe ich schon das 2000er-Model in Gebrauch und bin total zufrieden, vor allem bei diesem Preis! (50.-)
Diese Rolle ist zwar unscheinbar von der Optik, hat aber eine absolute Laufruhe und eine tolle feine Bremse.
Japanisches Herz, Wasserdichtes Bremssystem, Robustes Composite Gehäuse mit Aluminium Seitendeckel, Carbon Drag in Carbonmesh-Spule, Spule mit Gummischürze, Wasser und Staubdichtes Bremssystem, 5 + 1 Präzisions-Kugellager, Rotary Flat Oszillation System, unendliche Rücklaufsperre, Körper und Rotor gummiert, Bügelumschlagschutz, CNC Kurbel mit Softgriff. 325 gr. für eine 4000er ist super....
Ich habe von der Cynos mehrere Modelle und das nicht ohne Grund. Eine Wahnsinnsrolle für fast jeden, aber vor allem für die leichtere Fischerei. Eine absolute Kaufempfehlung! Probiert die Cynos mal live aus....

Ich freue mich schon auf mein Weihnachsgeschenk :mrgreen:
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
Marko95
Beiträge: 56
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 19:03
Meine Gewässer: Pfäffiker- Greifen- und Zürichsee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Neuanschaffungen Equipment

Beitrag von Marko95 » Mi 7. Mär 2018, 20:48

Die Daiwa Black Wido ist nice, hab selber den kleinen Bruder die 360er.

Setzte sie ein zum Trüschen zupfen und den Felchen vom Ufer nachzustellen. War selber überascht empfindlich die Rute ist. Du siehst jede noch so kleine Welle auf dem Spitzt. War ein bischen gewöhnungs bedürftig am Anfang.

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für Raubfisch- , Spinn- und Schleppfischen“