Drillstock

Die Geräteecke für den Raub-, Spinn- und Schleppfischer.
Antworten
Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Drillstock

Beitrag von Loup » Mi 13. Dez 2017, 11:27

Wer mit grossen Hunden schleppt und mit Zügeln braucht häufig einen Drillstock. Was verwendet ihr dafür? Drillstöcke die im Handel erhältlich sind, finde ich meist recht unpassend. Sie sind schwabbelig und das Teil nach der Rolle ist nach meiner Meinung zu kurz.
Ich suche einen guten Drillstock, denn dieser Stock kommt ja auch nur bei GUTEN Fischen zum Einsatz.
Wer noch Vor- und Nachteile einer bestimmten Drillstockrolle kennt, könnte das auch noch mitteilen. Ich zB verwende eine ganz normale Laufrolle an meinem Drillstock und die Bremse ist mein Finger. Funktioniert meist gut.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 263
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Switzerland

Re: Drillstock

Beitrag von Beat » Do 14. Dez 2017, 10:05

Hi Loup

Finde die üblichen Drillstöcke ebenfalls recht unbrauchbar. Schwabbelig hingegen finde ich nicht schlecht, dass kann dir auf dem Boot zugute kommen, wenn dir Fisch nach unten zieht. Das Problem bei den fix-fertigen z.B von Stücki ist eher die Anzahl Ringe und deren Verteilung. Hatte auch mal einen von Stucki, bin mir sicher, dass es den zerbricht wenn der Fisch unter das Boot zieht. Mittlerweile habe ich eine umgebaute Shimano Speedmaster mit einer Shimano Moocher. Die Rolle ist absolut Top am Drillstock, kann ich nur empfehlen. Die Rute würde ich selber zusammenstellen mit irgend einer alten Rute die zuhause rumsteht. Günstig und gut.

Schlammbarbe

Re: Drillstock

Beitrag von Schlammbarbe » Do 14. Dez 2017, 13:17

@Hallo Loup, das tönt ganz danach das Du für den Januar aufrüstest. Vielleicht treffen wir uns ja, digges Petri wünsch ich Dir. Betreff den Drillstöcken bin ich selbiger Meinung. @Beat, musste ein wenig schmunzeln. :lol: Mein Drillstock besteht aus einer abgeänderten Shimano Alivio Spinnrute und einer Daiwa M-One. Isch doch ganz ähnlich. MFG und Petri.

Benutzeravatar
zuma
Beiträge: 349
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 16:25
Wohnort: am Wasser
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Drillstock

Beitrag von zuma » Fr 15. Dez 2017, 07:59

Hallo Papa Loup

DIR würde ich einen Drillstock aus gespliesstem Bambus machen; und zwar zum Preis einer gemütlichen Unterhaltung über Schleppfischen!
Ja, der Zuma hat ein Böötli gekauft und möchte ab und zu auf dem See rumkurven - dazu benötigt er noch Tipps von einem alten Hasen!
Falls du Bambus als geeignet anschaust - einfach melden und Anforderungen durchgeben.
LG Kurt
Gruss Kurt

(Bambus-&Trockenfliegenpurist)

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Drillstock

Beitrag von Uwe » Fr 15. Dez 2017, 08:33

zuma hat geschrieben:
Fr 15. Dez 2017, 07:59
Hallo Papa Loup

DIR würde ich einen Drillstock aus gespliesstem Bambus machen; und zwar zum Preis einer gemütlichen Unterhaltung über Schleppfischen!
Ja, der Zuma hat ein Böötli gekauft und möchte ab und zu auf dem See rumkurven - dazu benötigt er noch Tipps von einem alten Hasen!
Falls du Bambus als geeignet anschaust - einfach melden und Anforderungen durchgeben.
LG Kurt
Hoi Kurt, das nenn ich mal ein tolles Angebot. Da sieht man halt, dass die alten Hasen zusammenhalten. Ich wünsche Dir viel Spass mit Deinem Böötli und viele schöne Stunden drauf. Und wenn Du weitere Tips brauchst, stehe ich Dir natürlich auch gerne zu Verfügung. :wink:

@Peter
da gibt es wohl einen neuen Drillstock :lol:
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

Benutzeravatar
zuma
Beiträge: 349
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 16:25
Wohnort: am Wasser
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Drillstock

Beitrag von zuma » Fr 15. Dez 2017, 10:12

Hoi Uwe

Von Dir würde ich auch gerne Tipps abholen - brauchst Du keinen Drillstock...... :lol:

LG Kurt
Gruss Kurt

(Bambus-&Trockenfliegenpurist)

Schlammbarbe

Re: Drillstock

Beitrag von Schlammbarbe » Fr 15. Dez 2017, 11:50

Tschou @Zuma,
Also wenn ich mal ein Fischerboot mit Schleppmast, Schleppruten, Downrigger und Downriggerruten,.... das ganze Equipment aus Bambus, so richtig pflegig nach OldStyle-manieren auf dem See antreffe.
Dann ist es der Kurt mit seinem Boot, oder ein sehr,sehr,sehr gesprächiger alter Hase. :lol:
Wünsch Dir Petri auf dem Wasser und immer wieder eine gute Hafeneinfahrt.
Gruss.

Benutzeravatar
zuma
Beiträge: 349
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 16:25
Wohnort: am Wasser
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Drillstock

Beitrag von zuma » Fr 15. Dez 2017, 14:16

Danke Dir liebe Schlammbarbe!
Wenn Du mich dann siehst, dann ruf doch bitte, denn mit Reto könnt ich glaub auch Stunden auf dem See verbringen.... :mrgreen:
LG Kurt

PS: Ich sehe schon, wir müssen gemeinsam ein "Altherrenboot" einrichten - aber so richtig oldscool; dafür dann mit zukunftsweisendem-Satelliten-undGPS-gesteuertem Elektroantrieb, damit zum Schwatzen genügend Zeit bleibt... wird echt cool das Ding.... :lol:
Gruss Kurt

(Bambus-&Trockenfliegenpurist)

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Drillstock

Beitrag von Loup » Fr 15. Dez 2017, 22:04

Was lese ich da? Weihnachten bereits am 15.12.17. Einen Bambus Drillstock von zuma. Das nenne ich mal ein Angebot.
Das Projekt Bambusdrillstock fasziniert mich definitiv. Danke dir für dein Angebot Kurt.
Natürlich fasziniert mich auch, einem Schlepp Novizen mit genügend Achtung und Wissen über die Fische und die Fischerei in einige Geheimnisse des Schleppfischens einzuweihen.
Freue mich echt darauf. Im Dezember arbeite ich recht streng, das heisst 7 Tage die Woche über den ganzen Monat. Im Januar können wir aber gerne an das Projekt gehen. Schreibe dir noch eine PN in den nächsten Tagen.
Papa Loup
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Drillstock

Beitrag von Uwe » Mo 18. Dez 2017, 11:23

zuma hat geschrieben:
Fr 15. Dez 2017, 10:12
Hoi Uwe

Von Dir würde ich auch gerne Tipps abholen - brauchst Du keinen Drillstock...... :lol:

LG Kurt
Hoi Kurt, die bekommst du von mir auch gratis 😉
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für Raubfisch- , Spinn- und Schleppfischen“