Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Die Geräteecke für den Raub-, Spinn- und Schleppfischer.
Antworten
Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 41
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Switzerland

Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Beitrag von Guldifeld » Mo 27. Mär 2017, 11:13

Hi zusammen

Bei gewissen Youtube Videos, oder Guidings habe ich schon einige Male gesehen, dass auf Hecht folgendes Vorfach gezielt verwendet wird:

Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach 15,2kg
Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach 11,8kg

Angelt jemand mit diesem Vorfach, oder hat damit schon gute/schlechte Erfahrungen gemacht?

Dies soll kein Stahl/Hardmono/FC Diskussion werden, mich interessiert nur das Produkt, da ich es schon einige Male im Einsatz auf Hecht sah.

Danke und lieber Gruss :)

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Beitrag von Lutra » Mo 27. Mär 2017, 15:10

Da Jackson kein Schnurhersteller ist, kaufen sie dieses Vorfachmaterial ein. Es handelt sich um ein FluorCarbon und nicht um eine Hard-Mono, wie der Name vermuten lässt. Weltweit gibt es nicht mehr als eine Hand voll FluorCarbon Produzenten.
In der Meeresfischerei verwendet man schon sehr lange FC als Vorfachmaterial und von da her findet man da auch eine wesentlich grössere Auswahl.
Bei den Schnurherstellern sind die FC's für Vorfächer meist etwas steifer als die für die Hauptschnur. ZB. Berkley Trilene oder Balzer Sirasu, Momoi Shockleader, usw.
Von dem her müsste man wissen wer der Hersteller ist und nicht die Vertriebsmarke. Auf was ich achten würde, den Durchmesser nicht unter < 0.60mm wählen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Beitrag von Flümi » Mo 27. Mär 2017, 17:08

Als ich danach gegoogelt hab, weil ich wissen wollte, was das ist, bin ich über diesen 10 Jahre alten Thread gestolpert:

http://www.fishing-for-men.de/showthrea ... Leader-STL

Lustig fand ich die Erwähnung der Vibrationen :mrgreen:

Ich hab bisher noch nie nen Hechtbiss bei Verwendung von Monovorfach gehabt. Ja ok, hab erst 1x mit Hardmono gefischt. Was ist der Unterschied zwischen diesem und "normalem" Hardmono (z.B. von Climax) oder dickem FC?
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 41
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Switzerland

Re: Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Beitrag von Guldifeld » Di 28. Mär 2017, 11:42

Klingt sehr vielversprechend, danke Flümi.

Norman Tramnitz ein bekannter Guide auf der Müritz angelt auch nur mit diesem "Was auch immer FC/HM/??" :)

Vielleicht findet sich ja noch jemand, der Erfahrung damit gemacht hat.

Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 438
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Russia

Re: Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Beitrag von SbiroBass » Di 28. Mär 2017, 12:46

Ich verwende es weil ich es mal zum Testen gekauft habe. Ist nicht schlecht aber verhältnissweise teuer auf den Meter gesehen.

Am sichersten ist Stahl beim Hecht, definitiv.

Muss sagen das mir schon alles durchgebissen wurde. Hardmono bis 1.2mm Fluo bis 1mm Stahl mit über 30kg Tragkraft usw. Wenn man viel Angelt passiert alles mögliche. Habe schon einen 78er Hecht auf Carolinarig rausbekommrn mit 18er Fluovorfach, der Twister am Schlund gehakt. Es kommt immer drauf an wie der Hecht den Köder und Vorfach im Maul hat.

Wenn man die Bremse fein einstellt kann kann man noch so manchen Hecht landen ohne ihn zu verlieren. Bei mir gibt es häufig Hecht als Beifang beim Eglifischen. Trotzdem Fische ich da ohne Stahl, muss jeder selber entscheiden.

Wenns auf Hecht gehen soll ohne Stahl:

Ab 0.30er Fluo, Bremse nach dem Biss fein einstellen und am besten ohne Wiederhaken fischen. Bei Rauheit abschneiden und neu knüpfen.

Wenn man kaum einen Hecht verangeln will:

Immer Stahl, auch beim Egli oder Flusforellen fischen zb.
Location, Location, Presentation!

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Jackson Hard Leader Kunstköder Vorfach

Beitrag von Flümi » Di 28. Mär 2017, 13:34

Hier noch als Off-Topic und nur zur allgemeinen Unterhaltung ein Beispiel, dass auch Stahl und Kevlar keine 100%ige Sicherheit bieten :lol:

Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für Raubfisch- , Spinn- und Schleppfischen“