Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Die Geräteecke für den Raub-, Spinn- und Schleppfischer.
Antworten
Benutzeravatar
Link21
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:01
Switzerland

Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Link21 » So 2. Okt 2016, 08:25

Hallo zusammen

Wie ich im Vorstellungthread schon geschrieben habe, habe ich dieses Jahr, nach langer abstinenz, wieder begonnen zu fischen.
In den letzten Jahren hat sich viel getan, was die Technik anbelangt, ich habe auch schon viel gelesen, jedoch noch nicht den kompletten Durchblick über alle Produkte und Techniken.

Jedenfalls spiele ich mit dem gedanken, mir eine Baitcaster Kombination zuzulegen, die folgende Voraussetzungen erfüllen soll:

Wurfgewicht der Kombi: zwischen 3- und 15g (max 20)
Rutenlänge: egal, ich lasse mich gerne beraten (ich fische hauptsächlich vom Steg und vom Kajak aus)
Schnur: Monofil oder Geflecht
Für was soll die Kombi sein?: Dropshot, Spinner, Wobbler.
Preisvorstellung: 500-600.-

Mir ist bewusst, dass es vermutlich keine Kombination gibt, die all meine Bedürfnisse abdeckt und trotzdem günstig ist. Im Internet habe ich auch schon viele Angebote angeschaut, es interessiert mich jedoch, was ihr kaufen würdet.
Könnt ihr mir ein Paar Tipps geben, was ich kaufen soll (Rute, Rolle, Schnur).


Vielen Dank

Gruss

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)er

Beitrag von Lutra » So 2. Okt 2016, 19:53

In dieser Klasse Fische ich eine Gan Craft Aroma gepaart mit einer Daiwa PX68 mit BFS Spule.
Da die Rute für dieses Gewichtsspektrum schon recht straff ist fische ich vorwiegend Mono- oder Fluorcarbon.
Drop-Shot kann man damit fischen, ich finde dafür eine Spinning aber für geeigneter.
BC Rollen sind zum Werfen gemacht, Techniken mit Hardbaits oder Jigs sind da eher für so eine Combo.

Als Rollen kommen die Daiwa Modelle mit Air -oder BFS als Namenszusatz in frage, Shimano Aldebaran oder Abu BFS. Durch das Ersetzen der Spule durch eine BFS Spule und der entsprechenden Kugellager, sind die meisten BC zu einer UL BC zu verwandeln. Sofern für das Rollenmodell Tuningspulen erhältlich sind, gibt es nur für Modelle, bei denen es auch Sinn macht.

BC Ruten für diese Fischerei sind meist deutlich kürzer als 2m mit Spitzenaktion.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
adi72
Beiträge: 19
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 12:36
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von adi72 » Mo 3. Okt 2016, 10:36

Zu den Ruten kann ich nichts sagen, da ich eher längere Modelle angle die im Kajak sicher zu sperrig wären.

Ich denke aber das Du längerfristig zwei Rollen brauchst.
Die Air und BFS Rollen sind für Wg. 3- max. 10g gemacht, wenn Du damit öfters 15-20g wirfst gehen die Lager kaputt
und wenn Du einen Hänger über die Rolle löst kann/wird die schöne Bienenwabenspule Schaden nehmen.

Gruss
Adrian

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 733
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Dural » Mo 3. Okt 2016, 13:31

Passiert das mit dem lager schaden wirklich?

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Lutra » Mo 3. Okt 2016, 13:50

Die Lager sollten es packen, die Achse und die Spule sind da das grössere Problem. Vor allem die Spule, da ist beim Material weniger mehr.
Auch in Rollen die für erheblich höhere WG's bestimmt sind, werkeln die selben Kugellager.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 733
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Dural » Mo 3. Okt 2016, 14:18

OK, sehe ich ähnlich.
Das mit den Lager-Schade hört man ja immer wider, kann ich persönlich aber nicht bestätigen. Ich fische ab und zu klar über dem WG, einen Lager-Schaden hatte ich aber noch nie.

Ein Hänger löst man generell nicht über die Rute / Rolle, das sollte relativ klar sein. Bei 3-20g kann man aber natürlich auch an zwei Combos denken. Ich fische zwar gerne mit der BC, jedoch muss ich sagen das ich unter 10g als Ufer Fischer doch lieber zur Stationär greife. So ab 6-7g kann man mit einer guten BC Combo jedoch schon relativ einfach "gut" werfen. 3-5g ist aber wirklich mehr was für Freaks ;)

Benutzeravatar
adi72
Beiträge: 19
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 12:36
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von adi72 » Mo 3. Okt 2016, 14:47

Das Lager hält das sicher aus, wenn es aber nach einem Jahr beim werfen tönt wie eine Kaffeemühle selber schuld.

Das die Lager nicht die gleichen sind möchte ich mal mit folgender Tabelle untermauern:

http://www.hedgehog-studio.co.jp/product-list/305

Das Air BFS Lager hat ein kleineres Gehäuse und Lager, analog zu meiner Aussage auch das optimale WG.....
Das ZR entspricht einem (normalen) Lager und das ZHI einem CRBB.

Das man einen wirklichen Hänger nicht mit der Rute löst weiss hoffentlich jeder, ich habe da eher ans Kraut gedacht!

Grüsse
Adrian

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Lutra » Mo 3. Okt 2016, 15:01

So unter uns, die Air BFS taugen nichts und werden von Insidern nicht verwendet, genau weil sie so schnell kaput gehen (auch ohne schwere WG's).
Die normalen Air Ceramic hingegen kann man sehr stark belasten und auch für wesentlich höhere WG's einsetzen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
adi72
Beiträge: 19
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 12:36
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von adi72 » Mo 3. Okt 2016, 15:12

Dem ist sicher so. Allerdings wenn sie im richtigen Spektrum benutzt und fleissig geölt werden, halten auch die ne Saison.
Sie haben mehr Spiel und leiern schneller aus, dafür haben sie auch weniger Wiederstand.

Das die gleichen Lager verbaut sind bei einer AIR Rollen wie bei eine normalen stimmt aber trotzdem nicht, Du kannst Dir gerne mal auf der SLP Seite ein Air Lager anschauen! http://slp-works.com/item/op_parts/bait ... index.html

Gruss
Adrian

Benutzeravatar
adi72
Beiträge: 19
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 12:36
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von adi72 » Mo 3. Okt 2016, 15:53

Nach genauer Recherche stimmt wohl beides.
Bei der Alphas AIR und SS Air steht nichts von den Lagern, die T3 Air hat Microbearings.....

Aber das war ja nicht die Ausgangsfrage, also lasst uns wieder zum Thema zurückkehren!

Also ich verwende unter 7g auch Spinnrollen!

Gruss
Adrian

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 733
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Dural » Mo 3. Okt 2016, 19:41

Was ich übrigens kaufen würde:

-Synapse BFS limitet
-Aldebaran

Benutzeravatar
Lutra
Beiträge: 435
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 23:02
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von Lutra » Di 4. Okt 2016, 08:29

@adi
Keine meiner ca. 15 BC's ist nicht getunt, habe da schon einiges ausprobiert :wink:
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Alles ist ewig, nur die Formen ändern sich

Benutzeravatar
adi72
Beiträge: 19
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 12:36
Meine Gewässer: Zürichsee, Pfäffikersee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Ruten, Rollen, Schnur - Kombination (BC)

Beitrag von adi72 » Di 4. Okt 2016, 11:42

Ich wollte auch nicht deine Kompetenz in Frage stellen.
Von der T3 AIR wusste ich das sie microbearings verbaut hat und dachte das sei bei den Anderen auch so. Wenn man aber die Preise vergleicht wird klar das sie verschieden ausgestattet sein müssen.
Es wär aber nichts als Konsequent weniger bewegte Masse zu verbauen!

Zu den Air BFS. Klar halten die am wenigsten lang, ein F1 Motor macht auch nicht so viele Km wie einer für Le Mans Prototypen....
Die Frage ist eher ist es einem das Wert für ein par Meter Wurfweite jedes Jahr die Lager zu wechseln oder nicht!

Gruss
Adrian

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für Raubfisch- , Spinn- und Schleppfischen“