Einsteiger - Set

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Raubfisch-, Spinn- und Schleppfischen rein.
Antworten
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Einsteiger - Set

Beitrag von Rolf » Di 5. Sep 2006, 08:56

E-Mail vom: 04.09.06



mein Name ist Stifel und ich bin in der Region Luzern zu Hause, ich bin 29 Jahre alt und habe am Vierwaldstättersee schon viele male die Fischer vom Ufer aus beobachtet.



Ich habe nun auch Lust bekommen und ein Patent gelösst. Soweit alles klar.



Welche, nicht zu teure, Ausrüstung könnt ihr mir zum Hecht fischen empfehlen?



Vom Ufer aus, mit Wobbler und Löffel und Gummifisch u.s.w.



vielen Dank für eure Antworten!



Gruss Stifel





Anmekung: Hallo Stifel, wie ich dir schon im Mail geschrieben habe, würde es uns freuen, dich hier begrüssen zu dürfen :wink:
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Reverend

Beitrag von Reverend » Mi 20. Sep 2006, 23:04

Hallo, Stifel!



Nun ja, das Angebot von relativ preisgünstigen Spinnruten fürs Hechtfischen ist ja recht groß.



Allerdings wird es auf die Dauer eine Rute nicht tun, da auch das Angebot an Kunstködern sehr groß ist.



Zum Blinkern (also mit Blinker, Wobbler und Spinner) verwende ich eine 3,30m lange Daiwa Vulcan 1004XS, WG 30-60g. Die bekommst du schon für 50,-- € (muss ich das in SFR umrechnen? :oops: )

Als Rolle eine 4000er - z.B. die Shimano Sedona - mit geflochtener Schnur von 12kg Tragkraft.

Die Rutenlänge und die semiparabolische Aktion finde ich gerade für die Uferangelei optimal, da sich so höhere Wurfweiten erzielen lassen.



Für schwere Jerkbaits brauchst du aber auch als Uferangler eine kürzere und sehr harte Rute, da du die Jerks mit Schlägen nach unten links führst.

ICh verwende dazu die Ron THompson Monterra Jerk Piketime mit einer Shimano Calcutta Multirolle. Wegen des hohen Gewichts der Jerks darf die Geflechtschnur etwas dicker sein. Ich verwende 0,24er - Corastrong.



Zum Gummifischen (Jiggen) brauchst du wiederum eine 2,40-2,70m lange härtere Rute mit klarer Spitzenaktion und einem WG von 20-80g, damit du immer Kontakt zum Köder halten kannst, während du ihn am Grund entlangzupfst. Hier empfehlen viele die Sänger Iron Claw Damokles.

Antworten

Zurück zu „Raubfisch-, Spinn-, und Schleppfischen - Die Technik“