Schleppfischen auf Hecht

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Raubfisch-, Spinn- und Schleppfischen rein.
Antworten
Benutzeravatar
Flyfisherman Markus
Beiträge: 62
Registriert: So 16. Sep 2007, 01:30
Meine Gewässer: Bieler- und Neuenburgersee, Island, Rio Grande
Wohnort: Schönenbuch / BL
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Schleppfischen auf Hecht

Beitrag von Flyfisherman Markus » Do 23. Mai 2013, 09:37

Lieber Rolf, lieber Reverend

Herzlichen Dank für die Infos, welche ich als Belly-Boot-Fischer auf Hecht genauso nutzen kann.

Tight lines...
Markus
Gruss vom Flyfisherman Markus

http://www.flyfisherman.ch

Benutzeravatar
KODArts
Beiträge: 13
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 14:33
Meine Gewässer: Zugersee
Wohnort: Emmenbrücke
Hat sich bedankt: 1 Mal
Switzerland

Re: Schleppfischen auf Hecht

Beitrag von KODArts » Fr 23. Jun 2017, 09:45

Danke für den interessanten Beitrag. Für mich als absoluter Schleppanglerneuling auf dem Zugersee ist es sehr schwierig die Richtige Tiefe zu finden. Deshalb meine Frage an erfahrene Hechtangler: Wie geht ihr auf der Suche nach grossen Freiwasserhechten vor? Auf welchen Tiefen sind die grossen Hechte momentan ca. zu finden?

Mir ist klar dass es keine genaue oder richtige Tiefe gibt. Aber eine Richttiefe auf Erfahrungsbasis wäre sehr hilfreich.

Grüsse und allen ein dickes Petri
Petri Heil
KODArts


Hilfe, mein Fisch ertrinkt!

Benutzeravatar
til
Beiträge: 661
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Schleppfischen auf Hecht

Beitrag von til » Fr 23. Jun 2017, 10:28

Scroll mal in diesem Dokument auf seite 82ff:
http://www.gl.ch/documents/Gewaesserzustand.pdf
Da siehst du schöne Grafiken, "Isoplethen" wo man ungefähr sieht, wann in welcher Tiefe welche Temperatur und Sauerstoffgehalt herrscht.
Im Fall vom Zürichsee z.B. gibts im Spätsommer in der Regel eine Sauerstoffarme Zone direkt unterhalb der Sprungschicht.
Und 4 grad warmes Wasser gibt's in den meisten Jahren garnicht. Das Tiefenwasser vom Zürichsee ist in der Regel 5 Grad.
Falls der Zugersee ähnlich ist, heisst das du hast im Moment um die 10 M eine Sprungschicht von der Temperatur her, aber noch durchgehend genug Sauerstoff. Die Fische könnten also problemlos auch recht tief stehen, erst ab c. September werden sie durch Sauerstoffmangel in die Höhe getrieben (oder ganz tief).
Hilft nicht wirklich weiter, aber ich würde auf jeden Fall verschiedene Tiefen Schleppen und auf dem Echolot schauen, in welcher Tiefe die meisten (Futter)Fische stehen. Wenn du keine Hilfsmittel zum richtig Tief schleppen hast, bist du eh auf den Bereich von etwa 2-10m beschränkt, was für Hechte normalerweise auch Sinn macht.

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 215
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 13:31
Meine Gewässer: Aegerisee , Lorze,Zugersee
Wohnort: Unterägeri
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Schleppfischen auf Hecht

Beitrag von Eddie » Fr 23. Jun 2017, 15:34

Ja hej..

im Moment ist es eher schwierig, das Wasser ist klar und die Temperaturen sind hoch!( Badi Wetter)
Sie stehen ein wenig überall!Denk aber daran der Hecht schaut immer nach oben und hat keine Mühe mehrere Meter nach oben zu jagen.
Mein Tipp : Morgen früh oder Abends spät und wenn die Hitze kommt , pack einfach die Badehose aus.

In diesem Sinne Petri Heil

Greeze Eddie
MfG Eddie



Hobby und Familie unter einen Hut zu bringen, ist oft schwieriger als das Fischen selbst!!

Antworten

Zurück zu „Raubfisch-, Spinn-, und Schleppfischen - Die Technik“