Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Raubfisch-, Spinn- und Schleppfischen rein.
Antworten
Benutzeravatar
FORELLEN MAN
Fischerforum Rookie
Beiträge: 1
Registriert: Do 26. Jan 2023, 16:52
Switzerland

Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von FORELLEN MAN »

Bin neu hier, Brauche einige Tipps und tricks um auf Seeforelle vom Ufer aus, und zwar in der Horw wehrbucht.
Ich Angle mit Bienenmaden und Tauwürmer, und ihr?

L.G. Forellenman
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2650
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 884 times
Been thanked: 751 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Grüezi
Schön das du es zu uns geschafft hast.

Wir hätten eine Vorstellecke für neue Leute.
Evt möchtest du dich da ja auch noch beteiligen.

Wir wissen immer gerne mit wem man es ungefähr zutun hat. :welcome:
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 108
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Been thanked: 21 times
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Nobody »

Hau raus dein zeug, zeige Geduld, und dir wird geholfen.
Benutzeravatar
tom66
Beiträge: 801
Registriert: Di 23. Jan 2007, 15:39
Wohnort: 3123 Belp
Been thanked: 18 times
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von tom66 »

Wünsche Allen die am 1. Februar an die Seefoeröffnung gehen viel Petri Heil.

Viel Action und möglichst keine Bise, ein wenig Schneefall und leichter Westwind wäre top.

Gruss

Tom66
Benutzeravatar
rhofste
Beiträge: 23
Registriert: Mo 14. Mär 2022, 16:58
Meine Gewässer: Zürichsee Aare
Has thanked: 74 times
Been thanked: 19 times
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von rhofste »

In Varianten handeln hilft noch. Würmer und Maden sind schon fängig, nur nicht immer. Und nicht immer am selben Standort.
Nicht umsonst heisst es, der Fisch der Tausend Würfe... Es gibt lucky punches, auf Dauer kann jedoch ärger aufkommen, wenn man mit dem falschen Ziel auf Seefo geht.
Mit Wertschätzung für jeden Fang und Erlebnisse am Gewässer hilft zusammen mit Geduld.
Viel Petri
Benutzeravatar
talis71
Beiträge: 166
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 23:55
Meine Gewässer: Ganzer Kt. Bern
Wohnort: Lyss
Has thanked: 4 times
Been thanked: 6 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von talis71 »

Ab dem 1 Feb.ist es im kt. BERN WIEDER SOWEIT.
Bin mehr als zufrieden wenn ich in 200Std. Werfen 2 Massseefo erfolgreich drillen kann.👍
Sändus Fischer-Blog
http://talis71.blogspot.com/



FISHING&DREAMS
Lucky craft
Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 839
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Been thanked: 123 times

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Dural »

Weist du den wo sie sind? ;)
Benutzeravatar
talis71
Beiträge: 166
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 23:55
Meine Gewässer: Ganzer Kt. Bern
Wohnort: Lyss
Has thanked: 4 times
Been thanked: 6 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von talis71 »

In welcher Region die Seefos rumschwimmen weis ich mittlerweile.😉
Es muss nur noch beissen☝️
Sändus Fischer-Blog
http://talis71.blogspot.com/



FISHING&DREAMS
Lucky craft
Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 839
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Been thanked: 123 times

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Dural »

Fazit nach dem Eröffnungswochenende.

Samstagmorgen hatte ich ja schon fast angst dass es kaum noch Fischer gibt, am Nachmittag sah das aber deutlich erfreulicher aus.
Am Sonntag konnte man durch den Tag zahlreiche Fischer sehen, bis der Wind kam danach waren die meisten weg, gerade an einem bestimmten See hält sich ja hartnäckig die Meinung das man bei Wind (und bestimmten Wind Richtungen) schlecht fängt.

An meinem Lieblingsgewässer standen ca. 20% auf alte Spots von mir, und ca. 50% standen auf ihren Spots wo sie halt seit Jahren hingehen. Sehr viele bekannte Gesichter, sehr wenig neues. Es hat sich somit auch im Jahr 2023 nichts geändert.

Also es hätte im Berner Oberland sicher noch Platz für mehr Fischer, ihr dürft sehr gerne kommen. Fangen ist nebensächlich, es zählt das Erlebnis. Ich mag viele Fischer, sehen aber bei weitem nicht alle Fischer so.

Und was lief bei euch so?

(Kein aktuelles Foto)
20230115_163757.jpg
20230115_163757.jpg (187.3 KiB) 4449 mal betrachtet
Benutzeravatar
saladi
Beiträge: 61
Registriert: Di 28. Sep 2021, 22:07
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 66 times
Been thanked: 125 times
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von saladi »

Ganz allgemein: Wieso interessiert es kaum einen Uferangler, in welcher Tiefe die Forellen gefangen werden?
Die Fangtiefe scheint bei den Schleppfischern Thema Nummer 1 zu sein.
Doch die Spinnfischer hier am Ufer, fischen fast alle knapp unter der Wasseroberfläche und meinen: "Wenn die Forelle will, dann schiesst die schon 10m+ hoch auf deinen Köder."

Bisher orientiere ich mich an den 3 Haupt-Tipps, die man am meisten hört:
- Finde das Futter, kleine Fische bzw. jagende Wasservögel
- Finde gute Stand- und Jagdreviere, z.B. Kanten unter Wasser, Bacheinläufe
- Wirf einfach Ziellos überall hin :lol:

Dieses Jahr bin ich seit 22.5 Stunden, das Ufer vom Bürkliplatz bis zum Küsnachter Horn am abwerfen. Bisher ohne Kontakt oder Nachläufer.
Aber das ist egal. Wenn ich so weitermache, wird sich schon irgendwann eine Forelle meinen Köder schnappen. Das ist sicher!

Die Welt am Wasser ist im Winter eine andere. Wer nicht angeln geht, verpasst was.
Wenn es schön kalt ist, dann auch noch kurz nieselt, sind kaum mehr Leute unterwegs und auf dem Zürichsee kommt schon fast ein wenig einsamer-Bergsee-Stimmung auf 8) und die Sonnenuntergänge bei klarem Winterwetter sind auch nicht ohne!
Letzte Woche an der Kibag Tiefenbrunnen
Letzte Woche an der Kibag Tiefenbrunnen
Panorama.jpg (39.88 KiB) 4328 mal betrachtet

Dural, wenn ich so sehe, was du online mit den Leuten teilst, dann bist du für mich der Beweis, dass das Auffinden der Seeforellen keine reine Glückssache ist. :up:
Seeforellen Zähler seit 2022:
Würfe bisher: ca. 4'740 Würfe (237 Stunden) / Bisher erwischt: 0 / Beifang: 1 Mini-Egli, 1 Hecht
Benutzeravatar
talis71
Beiträge: 166
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 23:55
Meine Gewässer: Ganzer Kt. Bern
Wohnort: Lyss
Has thanked: 4 times
Been thanked: 6 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von talis71 »

Glaub mir!
Alle deine kriterien und noch einiges mehr , wie strömung, wassertemp usw beachte ich als uferfischer besonders
Ich fische schon sehr lange vom ufer aus auf seeforellen.
Und ich verbringe unzählige stunden am seeufer mit werfen,werfen und noch mehr werfen
Meistens bin ich mit paar wenigen ausnahmen einer der wenigen uferfseefofischer(zb:Dural oder freaks aus meiner wattsappgruppe) der bis in den sommer wirft.
Wünsche allen uferfischer viel erfolg.
Der fisch der 10000 würfe wird ganz sicher beissen☝️
Sändus Fischer-Blog
http://talis71.blogspot.com/



FISHING&DREAMS
Lucky craft
Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 839
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Been thanked: 123 times

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Dural »

Wobei ich immer wieder sage dass man nicht zu viele Rückschlüsse aus meinen Fotos und Videos ziehen sollte.

Letzte Woche wurde von einem Schlepper einer meiner Seeforellen gefangen die ich seit Tagen / Wochen am Beobachten war, ein waschechter blanker Überspringer. Per Zufall bin ich an das Foto gelangt, Mittlerweilen bin ich mir relativ sicher dass es genau die Seeforelle war. Ich wusste dass es ein guter Fisch ist, aber dass sie so gut war freut mich irgendwie doch, auch für den Fänger. Der Fisch war aber auch nie in Wurf nähe, aber ich habe fest damit gerechnet das sie bald zu mir kommt :lol:

Ich könnte jetzt über den Schlepper herziehen und was weiss ich nicht, er hat sie auch mitgenommen was ich bei diesem Fisch definitiv nie gemacht hätte. Aber nein werde ich nicht machen, derjenige der sie gefangen hat sie auch verdient. Es waren zahlreiche andere Schlepper in der Region unterwegs und keiner hat sie gefangen, man muss es halt akzeptieren.

Wo eine ist ist die zweite oft eh nicht weit, vielleicht ;)
Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1767
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Has thanked: 2 times
Been thanked: 56 times
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von JJwizard »

Dural hat geschrieben: Fr 10. Feb 2023, 09:36 Letzte Woche wurde von einem Schlepper eine meiner Seeforellen gefangen die ich seit Tagen / Wochen am Beobachten war, ein waschechter blanker Überspringer.
Mittlerweile sind wir beim Seeforellen-Fischen schon so weit, dass man weiss, das ein mal gesehener Fisch in einem grossen See, genau dieser gefangene Fisch war, den man schon zu beobachten glaubte. Ich schliesse dies ja nicht kategorisch aus, nur beweist das bloss, wie selten die Spezies Seeforelle in der Schweiz geworden ist. Ich würde mich freuen, wenn wir uns beide täuschen würden.

Tight-lines
Steve
Born to fish - forced to work!
Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 839
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Been thanked: 123 times

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Dural »

Impressionen der letzten drei Wochen, ein kleiner Bruchteil davon, ich war nicht gerade wenig am Wasser.
Ich sage nichts dazu, noch nicht.

1111.jpg
1111.jpg (91.29 KiB) 3344 mal betrachtet
2222.jpg
2222.jpg (140.66 KiB) 3344 mal betrachtet
3333.jpg
3333.jpg (253.59 KiB) 3344 mal betrachtet
4444.jpg
4444.jpg (90.67 KiB) 3344 mal betrachtet
5555.jpg
5555.jpg (62.07 KiB) 3344 mal betrachtet
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2650
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 884 times
Been thanked: 751 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforellen vom Ufer aus fangen?

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Ich kann sehr gut nachvollziehen was Dural da schreibt.

Selbst habe ich mal 3 Wochen gebraucht bis ich diese eine Seeforelle gefangen hatte welche ich 3 Wochen beobachtet hatte und versucht zu fangen.

Am Schluss hat sie auf einen abgelegten Brachsmen gebissen der 12cm hatte.

Warum ich weiss das sie es war, man sah sie jeden Tag da jagen. Und es war nur eine.
Nach dem ich die da raus hatte beobachtete man nämlich keine Seeforelle mehr dort am Spot.
Dass war aber am Greifensee.

Da kann man sehr gut davon ausgehen das es die eine war. Weil es nämlich sonst praktisch keine hat dort und beobachten nochmals ganz was anderes ist am Greifensee.

Am Zürichsee konnte ich aber auch schon 3-5stk zusammen jagen sehen. Da wär ich mir auch nicht so sicher wenn man eine höhere Dichte an Forellen hat.
Kann aber sein das eine Grössere ihr Revier verteidigt gegen kleinere. Wäre in einem Fliesgewässer normal.
Also genau so gut möglich im See.

Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Antworten

Zurück zu „Raubfisch-, Spinn-, und Schleppfischen - Die Technik“