Hecht

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Raubfisch-, Spinn- und Schleppfischen rein.
Benutzeravatar
masticore
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 14:45
Meine Gewässer: Zürichsee

Re: Hecht

Beitrag von masticore »

Ich würde es mal mit Speck versuchen. Am Stück kaufen, und dann was Fischähnliches rausschnitzen. Das kannst du dann am Texas-, Carolina- oder Dropshotrig aktiv anbieten wie ein Gummiköder.

gruss
Benutzeravatar
T-Noo
Beiträge: 241
Registriert: So 6. Sep 2009, 13:57
Meine Gewässer: Schiffenensee und ab und zu'n Freiburger Flüsschen
Switzerland

Re: Hecht

Beitrag von T-Noo »

Swiss-Tell hat geschrieben:Du meinst also alles was etwas anderes IMITIERT gilt als künstlich?
Eigentlich wollte ich jetzt sagen: ja, das meine ich.
Allerdings macht mir Masticore mit seinem Vorschlag, mittels Speck ein Fischchen zu imitieren, sogleich einen Strich durch die Argumentation: ein Naturköder (Fleisch), der einen anderen Naturköder (Fisch) imitiert, bleibt ein Naturköder...denk' ich :wink:

Ist übrigens ein guter Vorschlag, mit dem Speck, das könnte hinhauen.
Gruss Tinu

"Niemand beging einen grösseren Fehler als jener, der nichts tat, weil er nur wenig tun konnte." (Edmund Burke)
Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2704
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Has thanked: 3 times
Been thanked: 30 times
Switzerland

Re: Hecht

Beitrag von Flümi »

Bitte schreib in Zukunft deinen Text ausserhalb des Forencodes mit den Zitaten drin oder markier deinen Text in einem Zitat drin mit einer Farbe und ihn fett. So hat man keine Übersicht und viele Leute finden deine Worte nicht auf Anhieb, falls sie überhapt merken, dass du etwas geschrieben hast.

Topic:
Benutze sonst folgende Definition. Was der Fisch fressen und verdauen kann, ist natürlich.

Wolle, Watte, Fäden usw kann er nicht verdauen. Fliegen und Nymphen werden auch aus Naturprodukten hergestellt, sind aber trotzdem Kunstköder. Nicht dass du deine Definition noch drauf ausweitest, dass Gummifische aus Erdöl hergestellt wurden und dieses wiederum aus Biomasse entstanden ist und demnach alle Köder aus Gummi und Plastik für Naturköder hälst.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren
Swiss-Tell

Re: Hecht

Beitrag von Swiss-Tell »

Ja sorry ich schreib grad vom Smartphone aus. Da hab ichs zuerst übersehen und als ich meinen Text rausschneiden wollte hat mein Phone gespuckt :x . Irgendwann fische ich damit.... ja ich weiss künstlicher Köder. :D oder ich klebs an ne 1. Augustrakete.

Bei solchen Dingen sieht man dass auch Anwälte eine Daseinsberechtigung haben.... :D beziehungsweise man muss ein Gesetz nicht brechen wenn man weiss wie man es biegt. :shock: (Aber darauf wollte ich mit meinem urspr. Post gar nicht hinaus)

Das mit dem verdauen können finde ich eine gute und eigentlich logische Auslegung. Da kann ich dahinter stehen.
Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 987
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Hecht

Beitrag von ChristianK. »

Also ehrlich, den Aufwand den Du betreibst um heraus zu finden mit was Du wo fischen darfst, hättest Du auch die schmale Lektüre des SaNa lesen können und an einem halben Wochenende schnell den SaNa absolviert :wink: 8)

Der Kurs und die Prüfung sind echt easy wenn man ein solches Interesse an der Fischerei hat wie Du!
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---
Swiss-Tell

Re: Hecht

Beitrag von Swiss-Tell »

ChristianK. hat geschrieben:...hättest Du auch die schmale Lektüre des SaNa lesen können und an einem halben Wochenende schnell den SaNa absolviert...
Der Lawabeamte wollte mir den Sana auch schmackhaft machen und ich bin ja auch nicht desinteressiert. Nächstes Jahr soll der ja um einiges schwieriger werden...
Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 987
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Hecht

Beitrag von ChristianK. »

Ab Herbst wird der Kurs um einen tag länger.
Also an Deiner Stelle... :wink:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---
Swiss-Tell

Re: Hecht

Beitrag von Swiss-Tell »

Sind diese 50 Fragen die eigentliche Prüfung?
Hutzi

Re: Hecht

Beitrag von Hutzi »

Guggst du hier...

http://www.anglerausbildung.ch/

Ist eigentlich alles gut erklärt auf der Seite.

Es Grüessli
Swiss-Tell

Re: Hecht

Beitrag von Swiss-Tell »

Also ich brauche die "Sachkunde Fischerei" als gedruckte Form, wegen der Zahlungsbestätigung und die Kursunterlagen "Schweizer Sportfischer Brevet". Sonst noch was? Es gibt ja genügend Software zum üben.
AndreasM

Re: Hecht

Beitrag von AndreasM »

Um das ganze nun auszuweiten. Wenn ich einen Locklöffel am system habe und mit 30 cm abstand einen einzelhaken mit Bienenmade/Wurm. Gilt dies dann als Kunstköder oder nicht? :D

Wäre zum Beispiel spannend wenn ich mit meiner besseren Hälfte am See bin da die kein Sana/Patent hat.

Gr

PS: Ein Fischereiartikelverkäufer in Zürich (für Kanton Zürcher Freiangelrecht) sei dies erlaubt.
Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2704
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Has thanked: 3 times
Been thanked: 30 times
Switzerland

Re: Hecht

Beitrag von Flümi »

Ich würds nicht probieren. Wenn du einen Fisch von aussen hakst, kann man immer noch sagen, dass er auf den Blinker ging und du beim Biss den Haken zum Maul gezogen hast. Sonst könnte man ja auch einen Wobbler oder einen Butz am System 30cm vor den Köder schalten und sagen, man würde mit der Bienenmade fischen.

Wenn du sie häufiger mitnimmst, warum nicht Gästepatent kaufen?
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren
AndreasM

Re: Hecht

Beitrag von AndreasM »

gibt leider kein gastpatent vom ufer aus ...
Jacksonfive

Re: Hecht

Beitrag von Jacksonfive »

Hallo Swiss Tell
Komisch ist gelinde ausgedrückt.
Mein Vorschlag: Bau dir einen Wobbler, da kann man Suuuper experimentieren.
Der ersten Hechtbiss auf einen Eigenbauwobbler ist ein unbeschreibliches Gefühl.
Halt patentpflichtig, aber sicherlich fängiger als Hühnerküken.
Für die fängigen Methoden kommt man leider nicht ohne Patent aus (darum kostet es ja auch etwas).
LG Jacksonfive
Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2089
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Has thanked: 2 times
Been thanked: 58 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Hecht

Beitrag von astacus »

Swiss-Tell hat geschrieben:Also ich brauche die "Sachkunde Fischerei" als gedruckte Form, wegen der Zahlungsbestätigung und die Kursunterlagen "Schweizer Sportfischer Brevet". Sonst noch was? Es gibt ja genügend Software zum üben.
Du brauchst nicht beides, sondern entweder die Broschüre Sachkunde Fischerei" oder die Broschüre "Sportfischer Brevet"!
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild
Antworten

Zurück zu „Raubfisch-, Spinn-, und Schleppfischen - Die Technik“