Bachforellen Fangberichte 2024

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Benutzeravatar
Hobbyfischer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 14. Mai 2021, 19:18
Meine Gewässer: Alle Patentgewässer im Kanton Bern
Has thanked: 52 times
Been thanked: 38 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Hobbyfischer »

Letzten Dienstag konnte ich eine schöne 36er Bachforelle fangen.

Hier das Video dazu:

Gruss und Petri Heil
Hobbyfischer

YouTube-Kanal:


www.youtube.com/@Catch.ch01
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 276
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Has thanked: 55 times
Been thanked: 109 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Andreas »

An der Passer mit der Fliegenrute.
AGC_20240411_120138511.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 143
Registriert: Do 10. Nov 2011, 21:13
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 2 times
Been thanked: 154 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Raubleugel »

Ich konnte am Montag eine 42er Bachforelle im Zürichsee fangen. Schon meine zweite dieses Jahr.

VideoCapture_20240408-233024.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hobbyfischer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 14. Mai 2021, 19:18
Meine Gewässer: Alle Patentgewässer im Kanton Bern
Has thanked: 52 times
Been thanked: 38 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Hobbyfischer »

Gestern war ich trotz des extremen Hochwassers unterwegs.
Wegen der starken Strömung konzentrierte ich mich auf die ruhigen Bereiche der tiefen Gumpen und konnte auf den 2er Mepps in Gold 2 schöne massige Forellen fangen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss und Petri Heil
Hobbyfischer

YouTube-Kanal:


www.youtube.com/@Catch.ch01
Benutzeravatar
MichiP
Beiträge: 37
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 12:33
Has thanked: 52 times
Been thanked: 9 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von MichiP »

Hobbyfischer hat geschrieben: Di 16. Apr 2024, 21:31 Gestern war ich trotz des extremen Hochwassers unterwegs.
Wegen der starken Strömung konzentrierte ich mich auf die ruhigen Bereiche der tiefen Gumpen und konnte auf den 2er Mepps in Gold 2 schöne massige Forellen fangen.
interessante farbe hat die schöne. Sehn die nicht so gemustert aus, wenn sie noch klein sind? schon erstaunlich, wie die fische in jedem gewässer eine andere farbenpracht haben 🙂
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2717
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 940 times
Been thanked: 797 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Das liegt auch daran das sie von Einzugsgebiet zu Einzugsgebiet eine andere Genetik aufweisen.

Zumindest da wo sie nicht wild gemischt wurden.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 276
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Has thanked: 55 times
Been thanked: 109 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Andreas »

Das ist noch das Kinderkleid. Wird noch nicht so alt sein.
Unsere Schonmasse sind je nach Gewässer zu tief.
lg
Benutzeravatar
Hobbyfischer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 14. Mai 2021, 19:18
Meine Gewässer: Alle Patentgewässer im Kanton Bern
Has thanked: 52 times
Been thanked: 38 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Hobbyfischer »

Sie hatte 25cm. Es kann schon sein, dass das noch das Jugendkleid war. Das Mindestmass von 22cm ist meiner Meinung nach auch viel zu klein.
Gruss und Petri Heil
Hobbyfischer

YouTube-Kanal:


www.youtube.com/@Catch.ch01
Benutzeravatar
Werni
Beiträge: 233
Registriert: Di 16. Okt 2007, 23:00
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Zürcher Weinland
Has thanked: 5 times
Been thanked: 42 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Werni »

Hallo zusammen

Passt vielleicht nicht ganz hier, aber meiner Meinung nach gehören so kleine Forellen einfach nicht in die Pfanne. Solche Schonmasse von 22 oder 25 cm sind doch ein Witz, bis auf 2000 MüM kann eine Forelle doch in jedem Bach ein anständiges Mass erreichen. Ich wäre für mindestens 30 cm, noch besser wäre 35 cm. Ich möchte niemanden angreifen, das Mindestmass ist ja erfüllt, ich würde diese Fische einfach lieber erst in ein oder zwei Jahren fangen.
Gruss Werni
Benutzeravatar
jensek_delle_alpi
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Mai 2021, 19:50
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von jensek_delle_alpi »

Hoi zäme
gewässerbezogene Fangfenster einzuführen macht aus meiner Sicht noch deutlich mehr Sinn. Wenn ich teilweise sehe, wie grosse Forellen > 40cm abgeschlagen werden, dann kommen wir die Tränen. Diese Fische sind wichtig für eine gute Genetik.
Es wäre zu wünschenswert, das dies Schule macht und zur Normalität wird.
Gruss
Benutzeravatar
Hobbyfischer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 14. Mai 2021, 19:18
Meine Gewässer: Alle Patentgewässer im Kanton Bern
Has thanked: 52 times
Been thanked: 38 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Hobbyfischer »

Werni hat geschrieben: Mi 17. Apr 2024, 19:21 Hallo zusammen

Passt vielleicht nicht ganz hier, aber meiner Meinung nach gehören so kleine Forellen einfach nicht in die Pfanne. Solche Schonmasse von 22 oder 25 cm sind doch ein Witz, bis auf 2000 MüM kann eine Forelle doch in jedem Bach ein anständiges Mass erreichen. Ich wäre für mindestens 30 cm, noch besser wäre 35 cm. Ich möchte niemanden angreifen, das Mindestmass ist ja erfüllt, ich würde diese Fische einfach lieber erst in ein oder zwei Jahren fangen.
Das Problem ist halt, angenommen die oben genanten Mindestmasse wären gültig, dass ich noch nie in meinem Leben eine massige Bachforelle in einem Bergbach gefangen hätte... Mein PB am Bergbach ist 29cm... Aber ich gehe mal davon aus, falls man die Mindestmasse erhöhen würde, dass auch deutlich grössere Fische in den Bergbächen schwimmen würden.
Gruss und Petri Heil
Hobbyfischer

YouTube-Kanal:


www.youtube.com/@Catch.ch01
Benutzeravatar
Spiti
Beiträge: 292
Registriert: So 25. Sep 2011, 16:36
Meine Gewässer: Bergbäche im Wallis /Lonza/Ferdensee
Wohnort: 5113 Holderbank Ag
Has thanked: 1 time
Been thanked: 16 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Spiti »

Im Wallis ist das mindestmass 24cm, aber es käme mir nie in den Sinn solche Forellen zu behalten. Selbst bei 28 er habe ich noch mühe. 30 -35 sind die Meisten die ich mit nehme und auch nur 3 pro Tag, wobei es bei mir drauf ankommt ob ich schon an vergangenen Tage was gefangen habe. Meistens ist es eine Pro Tag da 30+ in den Bergbächen nicht die Regel ist. Habe aber auch schon eine ganze Woche abgeschneidert, weil die Bedingungen mies waren.
Benutzeravatar
SWell
Beiträge: 27
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 14:16
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 11 times
Been thanked: 35 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von SWell »

Ich konnte heute in der Bavona eine tolle 34er BaFo landen. Gebissen hat sie auf einen Gummifisch am Jig, nachdem sie beim Spinner mehrmals nachgeschwommen war.
IMG_0772.jpeg
Das war aber auch der einzige Fisch den ich heute überhaupt sah im glasklaren Wasser. ich vermute die Fische sind noch relativ träge und mehr auf Insekten eingeschossen.. der Mageninhalt von einigen Köcherfliegenlarven passt da auch dazu. Werds morgen wohl mit Nymphen probieren.

Wunderschöne abenteuerliche Fischerei, aber auch mit einigem Frustpotential… abrisse, Perücken, und eben nur der eine Fisch, der aber den Tag gerettet hat 😎
Hab ich mir dann gleich überm Feuer zubereitet und schmecken lassen
IMG_0783.jpeg
Petri
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 276
Registriert: So 23. Aug 2015, 15:12
Has thanked: 55 times
Been thanked: 109 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Andreas »

Petri
die Bavona ist ein toller Bach.
Die Farbe der Forelle sagt dir schon viel darüber aus wo sie zur Zeit stehen. Die machen noch keine weiten Wege, da musst du nah dran zu ihnen egal mit welchem Köder.
lg
Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2717
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Has thanked: 13 times
Been thanked: 72 times
Switzerland

Re: Bachforellen Fangberichte 2024

Beitrag von Flümi »

Hobbyfischer hat geschrieben: Do 11. Apr 2024, 19:54 Letzten Dienstag konnte ich eine schöne 36er Bachforelle fangen.

Hier das Video dazu:

Sieht das nur so aus oder fährst du am Ende vom Video ohne Licht? Ich würde das Video löschen, bevor da jemand von Amts wegen nachfragen kommt :lol:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“