Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 142
Registriert: Do 10. Nov 2011, 21:13
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 2 times
Been thanked: 154 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von Raubleugel »

Hoi Gulfcoast. Danke Dir. Die Welse fange ich so ab 6 Meter Wassertiefe und vor allem in der Nacht ausser ich klopfe sie hoch. Mit der Fliege :lol: dann müssen es aber kleine sein sonst reissen die dir gleich alles ab. Auch die Haken von den Fliegenköder sind ūberhaupt nicht für Welse geeignet. Die würde es schnell mal aufbiegen. Also Welse sind keine Eglis. Die haben richtig kraft. Wir hatten mit klopfen einen ca. 30Kg Wels der möchte ich wirklich nicht an einer Fliegenrute dran haben. Die gehen aber auch nur auf grosse Köder, so eine Fliege wird die kaum interessieren.

Grūsse und Petri Dir. Raubleugel :lol:
Benutzeravatar
Trucha89
Beiträge: 321
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 12:28
Meine Gewässer: Hallwilersee Aare
Has thanked: 71 times
Been thanked: 87 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von Trucha89 »

Mit einem groben Fliegen Stecken, und Streamer wäre das schon möglich :wink: Bin gespannt ob es klappt, aber würde sagen ist möglich bei seiner Ausdauer.
El Rio
Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 149
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Zürisee, Schanzengraben, Türlersee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von Mötti »

Ich frage mich ob das dann nicht rechtlich problematisch werden könnte. So von wegen absichtlich mit zu leichtem Tackle auf starke Fische und unverhältnismässig lange Drilldauer in Kauf genommen. Ja, ich weiss das man mit der Fliege auch auf stake Fische im Meer gehen kann, aber mach das mal den Juristen klar welche vom Welsangler erwarten mit Bolzenschussgerät an den See zu gehen.

Gruss
Mötti
Benutzeravatar
Swinglish
Beiträge: 26
Registriert: Fr 22. Sep 2023, 06:53
Has thanked: 3 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von Swinglish »

Ich denke (hoffe), dass sie Witze über das Fliegenfischen auf Wels gemacht haben, aber Sie haben Recht, dass es unethisch ist, absichtlich zu versuchen, kräftige Fische mit einer Ausrüstung zu fangen, die für den Umgang mit ihnen nicht ausreicht. Es ist ein klares und unnötiges Risiko.
Benutzeravatar
Mötti
Beiträge: 149
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:01
Meine Gewässer: Zürisee, Schanzengraben, Türlersee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von Mötti »

Da wurde ich offensichtlich falsch verstanden. Ich weiss es gibt Salzwasser Fliegenruten und Fliegenrollen (z.B. Billy Pate Serie) mit welcher man auf starke Meeresbewohner gehen kann. Das wäre für Waller vermutlich schon genügend.

Aber je nach dem wer einem dabei sieht, kann das vor Gericht enden. Ob zu Recht oder zu Unrecht sei mal dahin gestellt und der Ausgang (Urteil) wäre offen.
Benutzeravatar
gulfcoast
Beiträge: 101
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:52
Meine Gewässer: zürcher seen, florida gulf coast
Has thanked: 19 times
Been thanked: 91 times
Italy

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von gulfcoast »

Raubleugel hat geschrieben: Mo 13. Nov 2023, 20:04 Mit der Fliege :lol: dann müssen es aber kleine sein sonst reissen die dir gleich alles ab. Auch die Haken von den Fliegenköder sind ūberhaupt nicht für Welse geeignet. Die würde es schnell mal aufbiegen. Also Welse sind keine Eglis. Die haben richtig kraft. Wir hatten mit klopfen einen ca. 30Kg Wels der möchte ich wirklich nicht an einer Fliegenrute dran haben. Die gehen aber auch nur auf grosse Köder, so eine Fliege wird die kaum interessieren.
Die Ausrüstung aus dem Fliegenregal ist für solche Kaliber heute überhaupt kein Problem mehr. 50-100Kg+ Fische (Marlin, Tarpon, Thunfische, …) sind am Meer, in den entsprechenden Fangegebieten, schon Standard. Auch Streamer mit 0/6er Haken und 30cm+ Länge findet man heute in einem guten schweizer Fliegenfischerladen. Zudem werden Welse auch oft beim Hechtangeln erwischt, was dann wohl sowiso als Beifang gilt.

Mal sehen, der Greifensee soll ja auch einen guten Wels Bestand haben und ist generell nicht sehr tief :D
Benutzeravatar
saladi
Beiträge: 66
Registriert: Di 28. Sep 2021, 22:07
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat
Has thanked: 69 times
Been thanked: 136 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von saladi »

Heieiei die Egli...
In meinem Umfeld, war 2023 für die Eglifischer vom Ufer, ein absolutes Ausnahmejahr. Im negativen Sinne.
Noch nie, habe ich von so wenigen Fängen gehört.
Vom "grossen Fressen" im Frühjahr oder Herbst, habe ich nichts mitbekommen.
Da finde ich Hechtfischen tausend mal einfacher.

Obwohl ich kaum Egli fing, war ich durch Beobachtungen näher am Fisch, als jemals zuvor.
Ich konnte Einzeltiere von über 35cm, über Monate zur gleichen Zeit, am gleichen Fleck, beobachten, aber nicht befischen.
Es kann also sein, dass es Fische gibt, welche ihr Leben lang, je nach Jahreszeit, in einem Radius, von nur wenigen Metern rumschwimmen.
Heisst, dass ich mir Hinter die Ohren schreibe, mehr Spots zu suchen, welche kaum befischt werden.
Gesehen habe ich das auch bei einem Kollegen mit Boot, welcher einen Ort mit 40+ Eglis fand.
Über mehrere Wochen verteilt, konnte er dort immer wieder riesen Eglis bis 48cm! fangen.
Momentan sind sie wieder zurück in der Tiefe. ...Falls sie jemals im flacheren waren. Kollegen auf dem Boot, fangen welche auf 12m+.

Der wettertechnisch mühsame November, brachte nur wenig Hecht. Doch die letzte Woche, hatte ich gut Fischkontakt, von 30-80cm.
...2 (Fehl-)Bisse an einem Abend sind für mich momentan gut. :lol:
Alle Bisse kamen nach Sonnenuntergang, auf ganz langsam geführte 15cm Gufis, dicht am Grund zwischen 10-16m.
Und dies eher bei strukturlosen Bereichen. Bei den absterbenden Krautfeldern war nix los. Komisch.

@Raubläugel:
Ging ja richtig ab bei dir! :shock: Petri! Hast du die aktiv oder passiv überlistet?
IG: @haubetaucher
Seeforellen Zähler seit 2022:
Würfe bisher: ca. 6'720 Würfe (336 Stunden) / Bisher erwischt: 0 / Beifang: 1 Egli, 1 Hecht
Benutzeravatar
johannes89
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Jul 2023, 23:18
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von johannes89 »

Habe bei Migros Hecht s Wildfang aus dem Zürichsee gesehen. Was ist da los? Gehen die Berufsfischer jetzt mittlerweile auch schon auf Hecht? Preis war mit 4.85 CHF pro 100g ziemlich happig. Dann freue ich mich, bald wieder Fische im Wert von 50 CHF zu fangen?
Benutzeravatar
thymallus
Beiträge: 589
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 17:38
Meine Gewässer: überall wo's Fische gibt...
Has thanked: 3 times
Been thanked: 7 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2023

Beitrag von thymallus »

Die Berufsfischer fangen schon immer Hecht im Züsi. Im Felchenlaichfang, der vermutlich gleich zu Ende ist, fallen immer auch Hechte als Beifang an, denn diese stellen sich natürlich auf den Felchenlaichplätzen ein, weil der Tisch dort reich gedeckt ist :wink:
God made one third of the earth land and two thirds water which clearly shows that he intended man to spend one third of his time plowing an two thirds fishing!
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“