Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1737
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Has thanked: 33 times
Been thanked: 119 times

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Loup »

@kds
Perfekt gekocht und fotografiert. So soll ein Eglifilet Teller aussehen.
Gruss vom Murtensee
Loup
Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 665
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Zürichsee, Sempachersee und Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Has thanked: 60 times
Been thanked: 89 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von fisherofmen »

Gestern war ich auf dem See in der Nähe von Rapperswil und habe auf Felchen gefischt. Plötzlich griff meine Frau zur Rute mit dem Zapfen, da sich diese unheimlich krümmte. Ich übernahm und es begann ein langer Kampf. Ich wusste, da unten sind Nymphen an einem 0.18er Vorfach. Also die Bremse sehr vorsichtig zugemacht, aber der Fisch am anderen Ende zog Meter um Meter Silg ab. Dann wieder ein paar Meter Silg gewonnen und das Spiel ging wieder von vorne los. Ich sagte meiner Frau, bevor das Vorfach reisst, möchte ich gerne wissen was da dran hängt. Ich vermutete zwar einen Hecht, konnte mir aber nicht vorstellen, dass mein Vorfach irgendwelchen Hechtzähnen ausweichen kann?! So zog sich der Drill über einen längeren Zeitraum hin. Das blieb bei anderen Booten nicht unbemerkt. Da ich mich vorher aus einer kleinen Versammlung von Booten gelöst hatte, kamen die Boote langsam in meine Richtung. Schlussendlich konnte ich einen Hecht +/- um einen Meter herum landen. Die oberste Nymphe hing perfekt in der Maulecke, der Rest der Hegene liegt auf dem Seegrund. Nie hätte ich mir träumen lassen, einen Meterhecht am 0.18er Vorfach landen zu können.
Bild
Bild
fisherofmen
Benutzeravatar
til
Beiträge: 810
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 41 times
Been thanked: 167 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von til »

Um Zürich sind auch endlich brauchbare Grössen im Flachen angekommen. Gestern noch eher kleine, nichts über 23 (was mein mindestmass fürs filetieren ist). Heute dann etliche von c. 25-32 auf Twitchbait (je einer auf Popper und C-Rig). Macht halt schon Spass, auch wenn die richtig grossen nur sehr selten dabei sind.
Benutzeravatar
kds
Beiträge: 34
Registriert: So 15. Mai 2016, 12:39
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 1 time
Been thanked: 37 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von kds »

Weil ich mit dem C-Rig die letzten Tage immer nur kleine oder Fehlbisse hatte (ich hake den OSP Dolive Schrimp am C-Rig nose hook an, damit die kleinen nicht zu tief schlucken), habe ich gestern auf ein 7 Gramm T-Rig mit Offset gewechselt. Und siehe da, praktisch jeder Biss blieb auch hängen. Noch nicht meine bevorzugte Grösse, aber wenn die Egli >25cm sind, ist das schon ok für mich.

Euch allen Petri Heil
Kurt
Benutzeravatar
Krähe
Beiträge: 81
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:25
Meine Gewässer: Zürisee, Sihl, Limmat, Donau (AT)
Has thanked: 145 times
Been thanked: 49 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Krähe »

Hoi zämä :D

Nachdem Leermond gestern ist Flaute bei den Stachelritter. D.h. die ganze Woche schon.
T- -und C Rig mit ganz kleinen Ködern versucht. Sbirolino Montage gezupft mit Streamer..Löffel, Hegenen, die ganze Linke Seeseite kein Egli. :| Kurze Bisse hatte ich aber gelandet 0.00.

Ich gehe Morgen im Regen Würmer suchen und probiere es dann am Abend in die Nacht hinein eventuell.
Man kann doch auch einen Tauwurm auf die C Rig Montage machen oder? Obwohl ich nicht mehr so ganz Fan bin mit Würmer zu fischen.

Läuft es bei euch auch so herzig? Man sieht ja hunderte von Jungeglis am Ufer, darunter - :lol: :lol: gelangweilt die grossen. Stehen rum und schauen auf die Uhr oder lesen die Unterwasser Zürichsee Zeitung 😀

Probiere es sonst an der Limmat, evtl gibts ein Geburtstagsgeschenk...

Petri und Grüsse
Krähe 🦅
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2455
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürich\Sihlsee/Glatt
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 766 times
Been thanked: 608 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Krähe hat geschrieben: Do 30. Jun 2022, 13:54 Man kann doch auch einen Tauwurm auf die C Rig Montage machen oder? Obwohl ich nicht mehr so ganz Fan bin mit Würmer zu Fischen.
Aber 100%,so kann man die Montage auch mal über Minuten liegen lassen und hat evt sogar noch Beifang.

Das habe ich öfters gemacht als meine lieblings Stelle am Greifensee noch offen war, da haben die würmer 100x mehr geliefert als alle Gummis die ich kenne.
Ausser es waren Larven Imitate. Die waren auch immer sehr fängige da..

Probier es aus.
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Dez 2020, 21:36
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 57 times
Been thanked: 129 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von zellcom »

Ist ja verdächtig ruhig hier drin ....

Tatsächlich hatte ich die letzten Woche vom Boot aus auch nur sehr wenige und meist eher kleine Eglis zu vermelden. Also habe ich gestern ausnahmsweise mal zu Fuss diverse Stege zwischen Küsnacht und Herrliberg abgeklappert. Und siehe da mit der Carolina-Montage und einem 3 Inch Swing Impact von Keitech, liessen sich entlang der Halden und z.T. auch im Flachwasser immerhin 14 schöne Egli (meist um die 25 cm. einige bis 34 cm) überzeugen.

Meine Erfahrung: wenns nicht beisst nicht sofort weiterziehen, sondern auch mal eine Viertelstunde einen Kaffee trinken und/oder mit Passanten plaudern und etwas Lobbyarbeit für unser schönes Hobby betreiben - und plötzlich rumpelts doch noch. Wenn dann immer noch nicht läuft, dann gehts halt weiter.
Massenfänge sind zurzeit wohl schwer zu erreichen, meist gibts drei bis fünf nacheinander, aber wenn man es ausdauernd versucht, kommt auch so ein schöner Znacht zusammen.
Präsident Fischerverein Meilen FVM - www.fischervereinmeilen.ch
Benutzeravatar
ACEhemmer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24. Mai 2021, 17:22
Meine Gewässer: Zürichsee
Been thanked: 5 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von ACEhemmer »

Guten tach,
Die egli im züsi sind sehr sonderbar aktuell. 18:00 Abends auf jigspinner oder wobbler im mittelwasser, morgens sehr zäh, paar schniepel das wars. Der käferli spinner (roter) ist anscheinend wieder in Mode, wobei man mit dem doch eglis fangen kann. Was aber richtig gut geht sind hechte. Mehrere gute verloren im drill oder keschern 🙄. LG Aleks
Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Dez 2020, 21:36
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 57 times
Been thanked: 129 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von zellcom »

Nachdem es bei uns in der Region Stäfa mit den herkömmlichen Methoden nicht so recht klappen wollte (zumindest was die grossen Egli angeht), habe ich am Wochenende meine Abneigung gegen das Schleppen abgelegt und zwei Ruten mit gepimpten EGB-Chäferli (siehe Bild) versehen und mit 80, respektive 100 Gramm Blei beschwert. Dann in langsamem Tempo (ca. 3 Km/h) auf den flachen Böden in ca 10 bis 14 Metern Tiefe, knapp ueber Grund abgefischt. Und siehe da: am Samstag 18 Stachelritter und am Sonntag deren 24 erwischt. Alle ansehnlich mit 28 bis 42cm.

Und nicht vergessen: viele Mädli machen das Menue erst so richtig interessant :wink:
Chäferli_getunt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Präsident Fischerverein Meilen FVM - www.fischervereinmeilen.ch
Benutzeravatar
Tschüge
Beiträge: 93
Registriert: Do 19. Mär 2020, 16:02
Meine Gewässer: Greifensee
Has thanked: 104 times
Been thanked: 227 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Tschüge »

zellcom hat geschrieben: Di 26. Jul 2022, 12:22 EGB-Chäferli (siehe Bild) versehen und mit 80, respektive 100 Gramm Blei beschwert. :wink:

Hallo Zellcom

Hast du das Blei unmittelbar vor dem Käferli montiert oder zwischen Köder und Blei ein Vorfach (Länge?) montiert gehabt?

Grruss Tschüge
Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Dez 2020, 21:36
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 57 times
Been thanked: 129 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von zellcom »

Ich habe das Blei in einen Karabiner eingehängt (dann kann ich jederzeit das Gewicht anpassen), dazu zwei Wirbel, je einer zur Geflochtenen und und einer zum FC-Vorfach von rund 2 Metern Länge. An diesem Vorfach hängt dann der Käfer. Versuche heute noch ein Foto der Montage zu machen und hier einzustellen.
Präsident Fischerverein Meilen FVM - www.fischervereinmeilen.ch
Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Dez 2020, 21:36
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 57 times
Been thanked: 129 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von zellcom »

Hier also noch meine Methode für die Montage von Blei und Spinner mit ca. 2 Metern FC-Vorfach. Durch die Verwendung eines handelsüblichen Karabiners, kann ich jederzeit das Blei wechseln. Gleichzeitig funktioniert diese Montage auch hervorragend als "Abfangvorrichtung" für herumtreibende Wasserpflanzen, etc.
Schleppblei.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Präsident Fischerverein Meilen FVM - www.fischervereinmeilen.ch
Benutzeravatar
Mystiqueblues
Beiträge: 110
Registriert: So 5. Mai 2019, 15:01
Meine Gewässer: Zürisee
Has thanked: 126 times
Been thanked: 50 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Mystiqueblues »

@zellcom: fische ich ähnlich, nur dass ich den multiwirbel am Spinner hab. funktioniert sehr gut.
Benutzeravatar
Magellan
Beiträge: 116
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 17:20
Meine Gewässer: Zürichsee, Greifensee
Has thanked: 151 times
Been thanked: 108 times
Papua New Guinea

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Magellan »

Danke für den Beitrag Braucht es bei diesem Tempo und dieser Tiefe wirklich so schwere Bleie? Beim Saiblingskonvoischleppen sind wir zwar langsamer gefahren, hatten aber eher so 30-40 gramm dran.
Benutzeravatar
Solothurner
Beiträge: 6
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 15:27
Meine Gewässer: Aare
Been thanked: 5 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Solothurner »

Zum Thema Vorblei Spinner kann ich euch den Beitrag von Ivan Valetny empfehlen: https://www.petri-heil.ch/index.php?cms ... inner--631

Super fängige Montage, geworfen oder geschleppt. Geworfen nehme ich Birnenbleie zwischen 15 und 25 Gramm (Aare Solothurn). Geschleppt bis 40 Gramm, je nach Wasserstand und Strömung.
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“