Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Suschi
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Jun 2020, 17:50
Meine Gewässer: Zürichsee
Been thanked: 8 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Suschi »

Weis jemand wo es am obersee eglis unterwegs hat?
Habe vor 2 wochen vor nuolen 2 x36 er gefangen seit da wie abgeschalten.
Ein paar tipps wären cool die wollen bei mir noch nicht so wie ich will
Heute vor rappi noch 2 gefangen
P
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 91 times
Been thanked: 34 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Stäfner »

Heute ging's vor Stäfa richtig ab - nordöstlich vom Stäfner Stein auf 5m kam das C-Rig kaum zur Ruhe. Teilweise gabs bei jedem Wurf einen Biss!
Nach ca. 20 gefangenen Stachelrittern (alle Grössen) liess ich einige schwimmen, mit dem Rest ging's heimwärts zum filettieren.

So erfolgreich war ich am Züsi noch nie auf Egli, und mein Züsi-PB ist jetzt bei 32cm :D . Das ist sicher noch zu steigern, was mich zu einer Frage führt. Die Frequenz heute war - für mich - einmalig, aber die Durchschnittsgrösse war wohl so um die 20cm. Wie komme ich an die grösseren Brocken heran?

Grüsse,
Stäfner
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
kds
Beiträge: 34
Registriert: So 15. Mai 2016, 12:39
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 1 time
Been thanked: 37 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von kds »

Hoi Stäfner

Mit den grösseren Egli ist es so eine Sache. Bei uns ist es so, dass die besseren Fische manchmal vor Ort sind, manchmal eben auch nicht. Mit dem C-Rig als Methode liegst du aber schon mal auf der richtigen Seite. Die Wahl des Köders hat nach meinen Erfahrungen eigentlich nur einen unwesentlichen Einfluss, wie gross die gefangenen Egli sind.

Sicher gibt es Regionen im Züsisee, wo vermehrt grosse Egli gefangen werden. Zum Beispiel das untere Seebecken oder der Bürkliplatz. Aber auch hier muss es halt passen. Was sicher hilft ist natürlich vermehrte Zeit am Wasser und wenn die schönen Egli am Platz sind, nutze ich das auch gerne intensiv aus. Manchmal klappt es dann sogar....

Gruess
Kurt
Megabass.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
til
Beiträge: 810
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 41 times
Been thanked: 167 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von til »

Stäfner hat geschrieben: So 22. Mai 2022, 21:50 So erfolgreich war ich am Züsi noch nie auf Egli, und mein Züsi-PB ist jetzt bei 32cm :D . Das ist sicher noch zu steigern, was mich zu einer Frage führt. Die Frequenz heute war - für mich - einmalig, aber die Durchschnittsgrösse war wohl so um die 20cm. Wie komme ich an die grösseren Brocken heran?
Tendenziell würd ich sagen: die grossen sind in der Nähe, wo auch kleine Gefangen werden. Meistens dort an Kanten entweder leicht tiefer oder zwar im Flachen, aber ganz dicht an der Kante zum tiefen. Zweite Option: auf und über (im Freiwasser) Plateaus mit Tiefen von grob 10-15m. Und sie sind halt doch recht selten.
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 91 times
Been thanked: 34 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Stäfner »

Danke für die Tipps, ich werde es auch mal mit einem 6cm Gufi am C-Rig versuchen, auf den gehen vielleicht eher die grösseren. Mal schauen was es bringt :D
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
catchNcook
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Jan 2022, 23:05
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Has thanked: 4 times
Been thanked: 4 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von catchNcook »

Mein Vater und ich gehen manchmal Angeln. Ich habe ein Ufer Patent, aber mein Vater hat kein SaNa. Er möchte trotzdem mit gummiködern angeln. Gibt es das Gastpatent auch von Ufer aus? Und wenn nein, könnte man ein Tagespatent für ihn lösen?
Freue mich auf antworten. (Finde den "Knopf" neue Themen nicht... :roll: )
LG catchNcook
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 91 times
Been thanked: 34 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Stäfner »

Klar kann er ein Tagespatent kaufen. Ist halt vergleichsweise teuer. Dann gehen auch Gufis, aber zB darf er ohne SaNa keine Widerhaken verwenden.
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
qu4nt0
Beiträge: 14
Registriert: Di 6. Apr 2021, 21:28
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 18 times
Been thanked: 17 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von qu4nt0 »

catchNcook hat geschrieben: Do 26. Mai 2022, 17:29 Mein Vater und ich gehen manchmal Angeln. Ich habe ein Ufer Patent, aber mein Vater hat kein SaNa. Er möchte trotzdem mit gummiködern angeln. Gibt es das Gastpatent auch von Ufer aus? Und wenn nein, könnte man ein Tagespatent für ihn lösen?
Freue mich auf antworten. (Finde den "Knopf" neue Themen nicht... :roll: )
LG catchNcook
Jop das Gastpatent gibt es auch vom Ufer aus. Wenn du ein bestehendes Patent ohne Gastpatent hast kannst du das (glaube ich zumindest) einfach im online shop upgraden. Lohnt sich mehr als jedesmal Tagespatent zu lösen.
Benutzeravatar
Oli82
Beiträge: 30
Registriert: Di 7. Dez 2021, 12:31
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 74 times
Been thanked: 37 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Oli82 »

Hallo zusammen
Ich fischte mit meinem Boot bis jetzt hauptsächlich auf Felchen. Gerne würde ich dieses Jahr auch den Eglis nachstellen (nicht nur als Beifang). Ich habe bis jetzt lediglich vom Ufer aus auf Egli gefischt, immer an den Schiffstegen und Häfen etc. Wie fische ich vom Boot aus? Suche ich Kanten z.B 3-10m und fische diese ab? Möchte ja nicht einfach mit dem Boot vor den Hafen fahren und die Uferfischer kreuzen. Zieht ihr da vom flachen Wasser ins Tiefere oder den Kanten entlang? Fragen über Fragen…Sorry
Wäre über ein paar Tips sehr dankbar. Starte mit meinem Boot jeweils von Wädenswil aus (8Ps) :) .
Gruss Oli
Benutzeravatar
til
Beiträge: 810
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 41 times
Been thanked: 167 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von til »

Gestern mal Konsequent Kanten abgefischt mit C-Rig, resp. meiner Variante davon mit Blei am Seitenvorfach. Boot auf c. 5m oben an der Kante, Würfe ins Tiefe schräg und rechtwinklig. Man kommt langsamer voran als beim Twitchen, aber mit 4 Egli von 27-35 das Beste Resultat dieses Jahr an einem schwierigen Tag.
Benutzeravatar
Krähe
Beiträge: 81
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:25
Meine Gewässer: Zürisee, Sihl, Limmat, Donau (AT)
Has thanked: 145 times
Been thanked: 49 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Krähe »

Liebe Fischer und Freunde der Natur

Nachdem ich im Hafen Thalwil Mitte Mai so Petri hatte läuft es im Moment sehr harzig.
BAF und Mystiqueblues und das Forum können wieder mal lachen:

Diese Woche ein Geschimpfe am Wasser. 2 x Hecht vom Ufer aus verloren..aaaahhh !@#$%₩€#
Da ich mit totem Köfi es mal wieder probieren wollte, ging alles schief :censored: :oops:
Am Dienstag Morgen den Zapfen kurz aus den Augen verloren weil ich mit dem strömenden Regen beschäftigt war. Wo isch dä Zapfe, wo isch är? Anschlag und dann Knall, alles weg trotz Stahlvorfach. Da war ein Baum oder Seil bei der Kibag, Wollishofen. Das Viech hatte alles darunter gezogen. Also so was hatte ich schon lange nicht mehr erlebt.

Heute Morgen vor der Arbeit ein Stück weiter oben: Schnur läuft, Bombarde rast übers Wasser wie ein Schnellboot
. ..Anhauen! Genau ich war natürlich mit kleinen totem Läugel am feinen Vorfach auf grosse Eglis: Hatte vollen Zug und der Zog, dann Peng, Vorfach durch.

Ich gebs wieder auf mit Totem Köfi. Den 2 Hechten werde ich nochmal nachstellen aber mit Rappala oder Löffel und dann heisst es werfen, werfen.
Mit Wurm geht auf Eglis nichts mehr. Auch T Rig oder C Rig nichts.
Nur auf die Felchen Hegenen gehen die aber alles kleine und die Hegenen wurden bei meiner Hinfahrt in der Box vom Geschaukel auf dem Töff komplett verwickelt.. :lol: :lol:
Lehrblätz: wieder mal solche Tage.
Na wartet Eglis und Hechte; ich komme nochmals mit der Spirolina Montage mit hartem Geschütz. In diesem Sinne wieder einmal ein Erlebnis und etwas gelernt.
Zwischenzeitlich gehe ich Fliegenfischen an den Fluss.
Zum Beruhigen nach diesem Malheur 8) als Schneider..

Petri euch diese Tage, eigentlich sollten die Eglis ja beissen..
Benutzeravatar
kds
Beiträge: 34
Registriert: So 15. Mai 2016, 12:39
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 1 time
Been thanked: 37 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von kds »

Bei mir lief gestern auch nichts. Alles probiert, bodennah und auch im Mittelwasser... Egal, wir kennen ja unsere Zicken. Morgen probiere ich es mit der Egli Hegene von Ramsey. Damit komme ich sicher auch genug weit raus ......
Benutzeravatar
Magellan
Beiträge: 116
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 17:20
Meine Gewässer: Zürichsee, Greifensee
Has thanked: 151 times
Been thanked: 108 times
Papua New Guinea

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von Magellan »

Interessant, ich habe mir fürs Boot am Greifensee auch ein paar Ramseyhegenen gekauft. Wie fischt du die vom Ufer? Vertikal? Geworfen und gezupft? Passiv?
Benutzeravatar
qu4nt0
Beiträge: 14
Registriert: Di 6. Apr 2021, 21:28
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 18 times
Been thanked: 17 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von qu4nt0 »

Bei mir wollen sie momentan auch nicht mehr so wirklich. Mittwochabend hatte ich nur ein 21ger Egli während ca. 4 Stunden. Donnerstagsmorgen wollte gar nichts beissen, am Abend dann um ca. 20:00 Uhr immerhin noch ein 22 cm Egli. Freitags hat mich mein Kumpel auf sein Boot mitgenommen zum Felchen fischen, wir hatten weder Signale noch Bisse. Etwas entmutigt haben wirs dann noch mit dem Carolina Rig am Hafen probiert, und konnte gleich beim zweiten Wurf einen kleinen Hecht landen. :lol: Nur leider keine Spur von Eglis. Heute Abend probier ichs mal in Rüschlikon oder Thalwil, mal schauen ob ich da mehr fange als an der Goldküste.
Benutzeravatar
kds
Beiträge: 34
Registriert: So 15. Mai 2016, 12:39
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 1 time
Been thanked: 37 times
Switzerland

Re: Egli, Hecht Fangberichte Zürichsee 2022

Beitrag von kds »

Ich fische die Ramsey Hegene an einer 3.90 Meter Match Rute mit 20 Gramm WG. Ich nehme allerdings ein 30 Gramm Birnenblei, das verträgt die Rute schon, wenn man nicht ganz so brutal wirft. - So gibt es jedenfalls richtig Distanz. Dann lasse ich das Blei absinken, nehme die Schnur langsam auf Spannung und den Sack raus und warte ..... heute musste ich aber nicht sehr lange warten. Innert einer Stunde doch vier schöne Pfannen Egli.

Gruess
Kurt
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“