Seeforellen Eröffnung 2021

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Chris3356
Beiträge: 20
Registriert: So 4. Aug 2019, 16:18
Meine Gewässer: Zürichsee, Sihlsee, Rhein Koblenz
Wohnort: Zürich
Has thanked: 9 times
Been thanked: 51 times
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Chris3356 »

Heute wollte ich es auch nochmal wissen auf dem Zürichsee...
Eine kleine aber schöne (43cm) hats gegeben am Oberwasserhund, das war und blieb der einzige Biss vom ganzen Tag.
Frohes neues und ein Guten Rutsch!

IMG_4715.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Fisch, den man messen muss, ist zu klein!
Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1988
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Has thanked: 412 times
Been thanked: 302 times
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Bad Ass Fisherman »

Ein Kollege konnte heute vor Stäfa auch eine 45 erlegen.
Und das bei ca. 1m tiefe.
Petri dir zu deinem Zürichsee Silber!!
Mfg BAF
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener...

War es schlecht, dann erst Recht!!
Benutzeravatar
cappuccino_steve
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Mär 2018, 11:09
Meine Gewässer: Rhein, Lauerzersee
Has thanked: 3 times
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von cappuccino_steve »

Gratuliere zu all den schönen Fängen, welche die Saison bereits lieferte und wünsche sogleich allen ein "Guets Neus" mit hoffentlich tollen Fischen!

@ an die Vierwalstättersee Fischer, könnt ihr mir sagen in welcher Tiefe ihr die Bisse bekommen habt? War am 30igsten 7h draussen, konnte aber keine Tanzpartnerin finden (Nur flachlaufende Köder da mit dem Kajak unterwegs).
Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Jan 2021, 17:42
Meine Gewässer: Zürichsee / Alaska
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Manu »

Ich konnte am 26. und 27.12 drei kleinere (2x38/1x39) an die Zügel bringen. Am 29./30. und 31.12 glatte 0.
Trotzdem super Stimmung auf dem Zürichsee.
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Has thanked: 106 times
Been thanked: 87 times
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Rolf »

Michael / Team Stucki Thun

Bild
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!
Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Has thanked: 106 times
Been thanked: 87 times
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Rolf »

Matthias / Zugersee

Bild
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!
Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Jan 2021, 17:42
Meine Gewässer: Zürichsee / Alaska
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Manu »

Hat das kalte Wetter einen positiven Einfluss auf die Zürichsee-Forellen? Gibt es Fangmeldungen oder sonstige Infos von den letzten 3-4 Tagen? Ich werde morgen nach paar erfolgreichen Felchentage wieder die Spangen tanzen lassen und hoffe, dass die erste erwachsene im 2021 Mitleid zeigt.
Benutzeravatar
ElReyJey
Beiträge: 308
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 21:02
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee, Walesee, Schwyzer Bäche
Been thanked: 2 times

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von ElReyJey »

Und wie liefs gestern Manu?

Ich war heute unterwegs. Neben mir habe ich gerade mal zwei andere Boote beim Schleppen beobachtet. Ist mir natürlich recht, wenn ich den See mehr oder weniger für mich habe :lol:

Heute gabs fast die erste Massforelle. Leider stieg sie kurz vor dem Boot aus. Kein Monster aber hätte die 40ig wohl geknackt :roll:
Später gabs noch eine Untermassige. Nach zwei Nullern immerhin wieder mal etwas Action.
Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Jan 2021, 17:42
Meine Gewässer: Zürichsee / Alaska
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Manu »

Oh, zwei Fischkontakte! Ist ja super, gratuliere. Ich hatte gestern nur Kontakt mit der kalten Bise. Heute habe ich mich für die warme Stube entschieden, aber morgen will ich es wieder wissen. Hoffentlich sind im Vergleich zu den letzten Tagen die Markierungen der Schwebnetze besser zu sehen. Melde mich morgen Abend, hoffentlich mit Erfolgsmeldung.
Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Jan 2021, 17:42
Meine Gewässer: Zürichsee / Alaska
Switzerland

Pfuri Unterwasser Schleiken Zürichsee

Beitrag von Manu »

Bin mir seit langem am Überlegen, ob ich zusätzlich zu den Oberwasserhunden mit dem Unterwassersystem (Pfuri) beginnen soll. Wie sind die Erfahrungen im Zürichsee? Einerseits Fängigkeit (Hechte, Forellen?), aber auch das Handling? Kann man es problemlos bedienen oder ist es sehr aufwendig/arbeitsintensiv?
Danke für Feedbacks aus Zürichsee-Erfahrungen.
Benutzeravatar
ElReyJey
Beiträge: 308
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 21:02
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee, Walesee, Schwyzer Bäche
Been thanked: 2 times

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von ElReyJey »

Fische seit einem Jahr nun mit UWH und einer selbstgebauten schwenkbaren Unterwasserhundrolle. Fischtechnisch gabs bisher eine Forelle und ein Hecht :lol:, wobei ich aber auch noch nicht so oft damit gefischt hab (vielleicht 5-6 Schlepptouren). Wenn du die Ausrüstung schön ausgelegt hast, geht das raus und reinlassen sehr schnell. Im Vergleich mit dem Obwasserhund und fixen Zügeln brauchst du zusätzlich eigentlich nur das Blei einhängen. Da ich selber aber am Obwasserhund mit Ruten und Auslöseclips fische ist für mich der Aufwand beim UWH sogar kleiner.

Ob du schlussendlich besser fängst hängt wohl stark von der Jahreszeit ab. Im Winter fahre ich immer hauptsächlich mit dem Obwasserhund. Wenn du aber weit in den Frühling oder sogar Sommer hinein schleppen gehst, hast du klare Vorteile mit dem UWH:

- du kannst tiefer fischen und im Vergleich zu einer Tiefseeschleicke viel mehr Köder anbieten.
- weniger riskante Ausweichmanöver (gerade im Sommer ein riesiges Plus bei all dem Bootsverkehr auf dem Züsi)
- schnelle Anpassung der Tiefe an die Echolotsignale
- weniger Schwemmholz etc. in den Zügeln (am Zürichsee jedoch selten ein Problem)

Nachteilig ist für mich die Bisserkennung und das einholen des Fischs wenn er an einem der äussersten Zügeln anbeisst. Und natürlich die Zusätzliche Materialschlacht sowie die Anschaffungskosten.

Ich kenne noch einige die mit dem UWH schleppen und damit sehr erfolgreich sind und auch viel mehr Erfahrung damit haben.

Bitte beachte: Obwohl nicht im Gesetz verankert solltest du eine gelbe UWH-Fahne hissen, so dass andere Schleppfischer sehen dass du nicht nur gerade nach unten schleppst.

Zu guter Letzt macht es einfach Spass verschiedene Methoden anzuwenden ;)
Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Jan 2021, 17:42
Meine Gewässer: Zürichsee / Alaska
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von Manu »

Besten Dank für deine ausführliche Antwort. Vermutlich werde ich auf die Frühlingsfischerei hin diesen Schritt machen. Der Erfolg an der Oberfläche steht einfach in keinem Verhältnis zum Aufwand.
Nur noch eine Frage; Die Zügellänge kann also gleich bleiben (30-40 Meter).
Benutzeravatar
U96
Beiträge: 236
Registriert: Di 12. Mai 2009, 23:47
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Seeforellen Eröffnung 2021

Beitrag von U96 »

Hier siehst du ein paar Züsi Fänge.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruss U96
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“