Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 52
Registriert: Do 10. Nov 2011, 21:13
Meine Gewässer: Zürichsee, Sihlsee
Has thanked: 2 times
Been thanked: 54 times
Switzerland

Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von Raubleugel »

Beginne hier mit der Rubrik Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021. Würde mich über viele atemberaubende und interessante Berichte freuen. Man darf auch schreiben wer zum Beispiel eine schöne Schleie, eine Rotfeder oder sogar ein Zander oder Wels fängt.
Ich war am Freitag noch mit der Tiefseeschleike in Feldbach und Uerikon unterwegs. Auf ca. 16 Meter hatte es immer wieder schöne Fischsignale. Ich konnte auf dieser Tiefe dann auch noch 2 50er Hechtli hochkurbeln. Hoffe dann im nächsten Frühjahr wieder ein bisschen mehr Hechte zu fangen als dieses Jahr.

Ich wünsche allen hier im Forum fröhliche Festtage.

Grüsse Raubleugel :lol:
Benutzeravatar
Zuccerberg
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 11:42
Meine Gewässer: Zürisee Schmerikon - Rappi, Walensee Weesen
Has thanked: 75 times
Been thanked: 7 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von Zuccerberg »

Super!
Endlich gehts weiter ;)

Bin gespannt was dieses Jahr an Egli bringt. 2020 war ja nicht so prickelnd....
Irgend eine Vermutung für dieses Jahr?
Gab's das schon einmal? Und wenn ja, wie ist es im folgendem Jahr gelaufen?

Freue mich auf Antworten. Und hoffen wir mal, dass die Zeit bis Frühling schnell vergeht :P
Habe viel zu lernen. :book:
Die Ruhe und Natur geniessen... und als Sahnehäubchen ein Fisch obendrauf. :-P
Benutzeravatar
Stäfner
Beiträge: 63
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 23:33
Meine Gewässer: Zürichsee
Has thanked: 71 times
Been thanked: 9 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von Stäfner »

Würde mich auch interessieren. Letztes Jahr war nicht prickelnd....
Zeit ist Fisch!
Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 52
Registriert: Do 10. Nov 2011, 21:13
Meine Gewässer: Zürichsee, Sihlsee
Has thanked: 2 times
Been thanked: 54 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von Raubleugel »

Hoffen wir nur dass es noch ein Paar Winterstürme gibt und sich der See noch gut durchmischt. Sonst sehe ich das gleiche auch wie im letzten Jahr nämlich eine Hecht und Egli flaute. Zum Glück bin ich kein Egli fan, bei mir sind die nur Beifang. Den ganzen Sommer hindurch gab es bei mir keine Hechte und plötzlich kamen etliche im November und Dezember. Viel Geduld war gefragt. Meiner Meinung nach wird die Fischerrei auf Raubfische im Zürichsee immer aufwändiger und harziger.

Grüsse Raubleugel :lol:
Benutzeravatar
til
Beiträge: 779
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 23 times
Been thanked: 122 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von til »

Also ich fand das letzte Jahr nicht so schlecht bei den Egli. Aber jetzt gerade läuft bei mir nicht viel, ich fange beim Eglifischen mehr Hechte als Egli. Es geht dann wohl erst im April irgendwann langsam wieder los.
Benutzeravatar
Zuccerberg
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 11:42
Meine Gewässer: Zürisee Schmerikon - Rappi, Walensee Weesen
Has thanked: 75 times
Been thanked: 7 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von Zuccerberg »

Raubleugel hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 20:54
Viel Geduld war gefragt. Meiner Meinung nach wird die Fischerrei auf Raubfische im Zürichsee immer aufwändiger und harziger.
Du nimmst mir die Worte förmlich aus dem Mund.
Im Sommer war ich mal 3 Tage nacheinander an jeden Morgen u. Abend in Schmerikon an mehreren Spots.
Kein einziger Biss. Und alle Nachläufer waren träge :lol: :o

Raubleugel hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 20:54
Hoffen wir nur dass es noch ein Paar Winterstürme gibt und sich der See noch gut durchmischt.
Grüsse Raubleugel :lol:
Hat diese “Kälte-Peitsche" die wir letzte Woche gerade erlebt haben, eventuell das Wasser ein bischen durchmischt, so wie du es mit den Winterstürmen gemeint hast?
Habe viel zu lernen. :book:
Die Ruhe und Natur geniessen... und als Sahnehäubchen ein Fisch obendrauf. :-P
Benutzeravatar
garimpeiro
Beiträge: 61
Registriert: Do 11. Apr 2019, 15:29
Meine Gewässer: Bielersee, alte aare, nidau bürenkanal, zihl
Has thanked: 73 times
Been thanked: 29 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von garimpeiro »

Ich frage mich eher, was die Winterstürme mit der Aktivität der Fische im August zu tun haben soll!?
“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway :D

Gruss vom Bielersee
Benutzeravatar
til
Beiträge: 779
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 23 times
Been thanked: 122 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von til »

garimpeiro hat geschrieben:
Do 18. Feb 2021, 08:28
Ich frage mich eher, was die Winterstürme mit der Aktivität der Fische im August zu tun haben soll!?
Der See ist das ganze Jahr anders, wenn er im Winter richtig durchgemischt wurde. Die Durchmischung geht nur richtig, wenn Oberflächenwasser und Tiefenwasser so ziemlich die gleiche Temperatur haben, Im Falle Zürichsee ungefähr 5°C (keine 4°, der Zürisee ist ein "subtropischer See").
Benutzeravatar
garimpeiro
Beiträge: 61
Registriert: Do 11. Apr 2019, 15:29
Meine Gewässer: Bielersee, alte aare, nidau bürenkanal, zihl
Has thanked: 73 times
Been thanked: 29 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von garimpeiro »

Ja dem bin ich mir bewusst. Nur hat der Bielersee zum Beispiel seit ende Dezember 4-5* und dies war auch letztes Jahr so. Dies kann ich in meiner Fangstatistik entnehmen. Und am Bielersee lief es für viele genau so schlecht wie anders wo.

Mir erschließt es nicht was dies mit einander zu tun haben soll.

Zumindest für den Bielersee habe ich eine andere Theorie.
Ich habe nämlich noch nie so viel klein Fische gesehen wie letztes Jahr. Ich rede hier von massen an kleine Futterfischen die beeindruckend wahren, dies haben mir auch andere Fischer berichtet. Vom Auslauf der Aare bis zum Stauwehr links und rechts einziger Schwarm!!! Anders wo das gleiche, zum Beispiel Hagneck ect...


Daher glaube ich die wahren eifach satt und daher weniger beissfreudig!

Und gewisse haben sehr gut gefangen, vielleicht haben wir die schlecht gefangen haben eifach etwas Falsch gemacht :roll: :roll:

Und dies beziehe ich jetzt für den Bielersee.
“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway :D

Gruss vom Bielersee
Benutzeravatar
til
Beiträge: 779
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 23 times
Been thanked: 122 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von til »

Ich habe letztes Jahr eigentlich gut gefangen, Egli auf jeden Fall. Aber es war anders als die Jahre davor, musste erstmal die richtigen Stellen und Zeiten finden. Aber wenn dann mal 7 Würfe hintereinander je ein 30er Egli beisst, kann man wirklich nicht mehr klagen. Im Zürichsee beeinflusst die Durchmischung auf jeden Fall auch die Algenbildung etc. fürs ganze Jahr. Bielersee ist eine ganz andere Geschichte, weil er viel stärker durchströmt wird, dadurch auch weniger stark geschichtet ist und die Umwälzung weniger von Wind und Temperatur abhängig ist.
Benutzeravatar
garimpeiro
Beiträge: 61
Registriert: Do 11. Apr 2019, 15:29
Meine Gewässer: Bielersee, alte aare, nidau bürenkanal, zihl
Has thanked: 73 times
Been thanked: 29 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von garimpeiro »

Mir erschliesst es immer noch nicht was die zwei Sachen mit einander zu tun haben. Vielleicht kannst du es mir ja erklären?
“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway :D

Gruss vom Bielersee
Benutzeravatar
til
Beiträge: 779
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 23 times
Been thanked: 122 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von til »

Wenn sich der See im Winter gut durchmischt, gelangen Nährstoffe aus der Tiefe in höhere Wasserschichten und Sauerstoff ins tiefere Wasser. Dadurch verändern sich die Wachstumsbedingungen für die ganzen einzelligen Organismen, die die Grundlage der Nahrungsketten bilden. Z.b. auch Nahrungsangebot für die Fischbrut im Frühling und Art und Intensivität des Algensterbens im Herbst, wenn sich eine sauerstoffarme Zone auf c. 12-20m ausbildet (c. September-November). Z.B. wenn es sehr viele Burgunderblutalgen hat, gehen die Egli im Herbst relativ schnell tief unter die sauerstoffarme Zone, weil von 1-12m alles von den sterbenden Algen "verseucht" ist. Aber wenn es weniger Burgunderblutalgen hat, bleiben sie längere Zeit auf c. 5-12m auch im Freiwasser.
Benutzeravatar
Zuccerberg
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 11:42
Meine Gewässer: Zürisee Schmerikon - Rappi, Walensee Weesen
Has thanked: 75 times
Been thanked: 7 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von Zuccerberg »

Mich würde es mal interessieren, wann und auf welcher Tiefe ihr so anfängt, auf Egli zu fischen.

Wünsche allen einen guten Wochenstart! :wink:

*edit:
Natürlich am Zürisee
Habe viel zu lernen. :book:
Die Ruhe und Natur geniessen... und als Sahnehäubchen ein Fisch obendrauf. :-P
Benutzeravatar
uniuk
Beiträge: 27
Registriert: Mo 9. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Zürich
Has thanked: 8 times
Been thanked: 3 times
Switzerland

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von uniuk »

Genau das würde mich als Anfänger auch interessieren. Ich bin voller Tatendrang und hoffe, dass die Egli bald in Ufernähe stehen. Für mich noch interessant ob sie in kleinerem Gewässer (Greifensee, ...) früher da auftauchen als in Zürisee.
Benutzeravatar
til
Beiträge: 779
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Has thanked: 23 times
Been thanked: 122 times
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Egli,Hecht Fangberichte Zürichsee 2021

Beitrag von til »

Im April auf c. 12m. Aber so richtig Spass machts erst Ende Mai Anfang Juni, wenn sie wieder flach kommen.
Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“