Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Gremlin » Di 26. Dez 2017, 14:55

Hallo zusammen,

konnte heute an der Eröffnung im ZH- Obersee, auf einen HB Lure in dunklem Perlmuttdesign eine 53er Seefo verhaften.
Bin dann schon früh wieder an Land, da die Sturmwarnung kam und ich kein Krabbenfischer in der Beringsee bin :D
So richtig Wind kam dann aber doch nicht auf.
Wie ist's bei euch gelaufen?

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 26. Dez 2017, 21:21

:lol: Hei ganz dickes Petri von mir!!!!

Ein Freund (öli) war heute auf dem Greifensee...
Bis er strandete wegen dem starken Wind...

Ich, im Berneroberland, konnte nicht helfen...
Aber einer meiner Freunde konnte ihn abschleppen...
Vo Uster nach Fällanden....Ein Glück hatte ich zutun mit der Familie...
Aber er wurde nur Schneiderlein wie viele am Zürisee wie ich gehört habe.
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Marko95
Beiträge: 56
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 19:03
Meine Gewässer: Pfäffiker- Greifen- und Zürichsee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Marko95 » Di 26. Dez 2017, 21:43

Dickes Petri zur SeeFo

Ich hatte weniger Glück heute,in der knappen Zeit die mann nützen konnte vom Ufer aus. In ca. 4h am Wasser hatte ich eine untermassige BaFo 30cm an der Hegene, die hat gekämpft wie einen grosse.

Ich kann sagen das ich meinen Spass heute hatte, obwohl ich ohne Fisch wieder nach Hause ging.


Gruss Marko95

Benutzeravatar
zellcom62
Beiträge: 32
Registriert: Di 16. Dez 2014, 15:07
Meine Gewässer: Zürichsee
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von zellcom62 » Mi 27. Dez 2017, 11:56

Vom Fischerverein Meilen waren wir gestern mit sechs Booten zwischen Stäfa und Kilchberg unterwegs. Im schmalen Zeitfenster von der teilweisen Auflösung des Nebels bis hin zum Einsetzen des Wintersturms konnte nicht einer einen Biss verzeichnen. Nachfragen bei den Kollegen, welche ich unterwegs angetroffen habe, ergaben dasselbe Bild. Lange Gesichter und Schneidelein, soweit das Auge blickte ...
Vorstandsmitglied Fischerverein Meilen FVM www.fischervereinmeilen.ch.
Für eine naturnahe und nachhaltige Fischerei am Zürichsee.

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Gremlin » Mi 27. Dez 2017, 16:23

Hallo zusammen,

heute durfte ich auch einen Schneidertag einziehen, kein Biss, rein gar nix.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Benutzeravatar
Werni
Beiträge: 207
Registriert: Di 16. Okt 2007, 23:00
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Zürcher Weinland
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Werni » Mi 27. Dez 2017, 17:24

Hallo zusammen

Auch ich war heute auf dem See unterwegs, kein Biss, war trotzdem schön und die Temperatur war auch noch angenehm.
Gruss Werni

Seeforellenfischen macht süchtig!

Schlammbarbe

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Schlammbarbe » Mi 27. Dez 2017, 17:57

Gremlin hat geschrieben:
Di 26. Dez 2017, 14:55
Hallo zusammen,
konnte heute an der Eröffnung im ZH- Obersee, auf einen HB Lure in dunklem Perlmuttdesign eine 53er Seefo verhaften.
Petri zur Seefo Gremlin. :D
Wie war der Wasserstand bei euch am Züsi in den letzten Wochen. Hatten die Seefos gute Aufstiegsmöglichkeiten ?

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Gremlin » Mi 27. Dez 2017, 18:46

Hallo Schlammbarbe,

besten Dank für den Glückwunsch.
Aus meiner Sicht hatte es genug Wasser, bin da jetzt aber nicht so derjenige welcher während der Schonzeit das Ganze beobachtet, von daher kann ich nicht sagen ob die Aufstiegsbedingungen optimal waren, denke aber besser als in anderen Jahren war es schon.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von JJwizard » Mi 27. Dez 2017, 19:05

War auf dem Z-See und schleppte mit einer Rute in der Hand und animierte so den Köder mit Twitches. Normal ist das ziemlich erfolgreich, nicht so gestern! Ich konnte nur eine einzige ca. 32 cm kleine Seefo vom OSP Wobbler überzeugen.

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Schlammbarbe

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Schlammbarbe » Mi 27. Dez 2017, 20:30

JJwizard hat geschrieben:
Mi 27. Dez 2017, 19:05
War auf dem Z-See und schleppte mit einer Rute in der Hand und animierte so den Köder mit Twitches. Normal ist das ziemlich erfolgreich, nicht so gestern! Ich konnte nur eine einzige ca. 32 cm kleine Seefo vom OSP Wobbler überzeugen.
Tight-lines
JJ
:D Du bist auch so einer , der die Rute nicht mal beim schleppen gerne aus der Hand gibt. Wenn das nicht mehr hilft, sind sie wirklich dünn gesäht, oder ev. noch mitem Laich beschäftigt. So richtig Winter war ja dieses Jahr noch nicht.
mfg.

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von JJwizard » Mi 27. Dez 2017, 23:07

Schlammbarbe hat geschrieben:
Mi 27. Dez 2017, 20:30

:D Du bist auch so einer , der die Rute nicht mal beim schleppen gerne aus der Hand gibt. Wenn das nicht mehr hilft, sind sie wirklich dünn gesäht, oder ev. noch mitem Laich beschäftigt. So richtig Winter war ja dieses Jahr noch nicht.
mfg.
Du könntest recht haben, dass viele der Seeforellen noch in den Laichgebieten sind. Bestätigen tut das der Umstand, dass ich letzten Samstag beim Aeschenfischen in kürzester Zeit 3 Seeforellen (45, 52 und 55 cm) auf eine kleine 14er Goldkopfnymphe gefangen und released habe!

Tight-lines JJ
Born to fish - forced to work!

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Gremlin » Fr 29. Dez 2017, 14:53

Hallo zusammen,

heute durfte ich eine 48er nach Hause nehmen und einen Fehlbiss verbuchen.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von JJwizard » Fr 29. Dez 2017, 15:40

Gremlin hat geschrieben:
Fr 29. Dez 2017, 14:53

heute durfte ich eine 48er nach Hause nehmen und einen Fehlbiss verbuchen.

Gruss Gremlin
Gratuliere!
Erschleppt oder erworfen?

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Benutzeravatar
Werni
Beiträge: 207
Registriert: Di 16. Okt 2007, 23:00
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Zürcher Weinland
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Werni » Fr 29. Dez 2017, 19:44

Hallo zusammen

Ich war heute mit einem Kollegen auch wieder auf dem See, Start um 9 Uhr in Stäfa, bis ca. 14.30 Uhr eine Runde bis Meilen und zurück. Gefischt haben wir mit 5 Perlmutspangen und an einer Rute mit Köfi. 0 Fisch, 0 Biss, dank Glühwein, Kaffe, Weisswein, Fondue, Bier und Whisky war es trotzdem wieder ein sehr schöner Tag auf dem See. Nächste Woche probiere ich es wieder und dann sind natürlich auch die Felchen wieder aktuell.
Gruss Werni

Seeforellenfischen macht süchtig!

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Seeforelleneröffnung Zürichsee 2017

Beitrag von Gremlin » Sa 30. Dez 2017, 10:51

Hallo Steve,

erschleppt, habe dieses Jahr mein Boot reaktiviert und pflüge mich nun wieder durch den Obersee.
Nächster Angriff morgen, Bericht folgt.
Allen jetzt schon ein frohes neues Jahr und viel Erfolg am Wasser wie auch sonst.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“