Lac de joux Eröffnug 2017

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 726
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Dural » So 17. Dez 2017, 08:16

Ich bin fan von vanfook, aber die marke ist nicht mal so wichtig, die qualität muss einfach stimmen.

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von JJwizard » So 17. Dez 2017, 09:27

....... Da gäbe es einen Haken, den stärksten den ich kenne, die gibt es in der Grösse 12, 10, 8, 6, 4 und 2 und werden unter dem Namen von Ken Sawada vertrieben. Dieser Haken ist super scharf und es biegt ihn nicht einmal ein 18 kg Lachs in scharfer Strömung auf. Einziger Nachteil er ist schwierig erhältlich und meist ausverkauft, denn Fischer die gewohnt sind auf grosse Fische zu fischen machen keine Kompromisse bei keinem Teil der Ausrüstung. Einfacher findest Du Owner Haken, die sind auch nicht übel.

PS: die 9.8 kg / 96 cm See-Bachforelle die ich mit einem Norwegischen Freund beim Schleppen mit der Rute in der Hand auf einem Bergsee fing, biss auf einen Pointner 65 mit Originalhaken. Kommt halt stark drauf an wie man einen Fisch drillt und die Bremse einstellt.

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von primus » So 17. Dez 2017, 15:51

Die Haken von meinem Kumpel waren auch aufgebogen und er hatte sogar ne untermasige. Man kann sie ohne Probleme aufbiegen. Ich schaue mich mal nach Owner um Danke für die Tipps
Gruß und Petri

Manu

Schlammbarbe

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Schlammbarbe » So 17. Dez 2017, 16:14

@Primus ,, grosses Petri, sehr schöner Fisch. Und das beim ersten Versuch. :D :D Ja man sollte schon meinen das bei Ködern in dieser Preisklasse der Drilling nicht aufbiegt. Diesbezogen hat man schon einiges über den LC vernommen. Nicht vorzustellen wenn dir eine 80er+ draufgeknallt wäre. Kann mich da den Vorschreibern nur anschliessen. Z.b.s. VanFook DT-55 Short Heavy Wire Drilling
Owner Drilling ST-36BC
Den Klassiker von Mustad DS3 (wem andere zu dunkel sind)
Die Gamakatsu finde ich auch brauchbar.
In der Lachsfischerei schwören viele auch auf den Kamasan High Carbon (Tubendrilling)
Vielleicht auch nicht so hart Drillen. :D
Petri zur schönen Schuschupremiere.
mfg, Schlammbarbe.

Schlammbarbe

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Schlammbarbe » So 17. Dez 2017, 17:48

Habe mal noch im Keller nachgeschaut. Da habe ich doch glatt einen Vergessen.
Den Jaxon Sumato. Mit dem habe ich mal ca. 70 Prozent der Wobbler, Baits, Blinker etc, in verschiedensten grössen nachgerüstet, bei denen ich dem Drilling nicht so recht traute.
Der ist zwar nicht ganz so zäh wie die obengenannten, ist leicht, dringt gut ein, ist Spitz und hat mir auch noch jeden Fisch ans Ufer gebracht. Den Vorteil sehe ich beim Jaxon im Anschaffungspreis. Wenn man da 30, 40 Köder umrüsten will, kann das schon auch ins Geld gehen.
Den gibt es im 20er Pack für ein paar Franken.
Wenn es der Köderlauf oder der Ziel-Fisch erlaubt, fahre ich beim umrüsten eine Nummer kleiner als das Original. Ein kleinerer Bogenradius mit dem gleich dicken Stahl biegt auch weniger schnell auf.
Petri, Schlammbarbe.

Benutzeravatar
Beat
Beiträge: 256
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:22
Meine Gewässer: Weltweit
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Beat » Mo 18. Dez 2017, 08:58

Habe ewigs nach guten Haken gesucht. Wurde dann in einem grossen Fischerladen in Frankreich fündig, kenne den Namen des Herstellers nicht, denke sind SW-Haken. Ich wähle die Haken immer so gross wie möglich. Zum Schleppen verwende ich für Löffel Owner, keine Ahnung welche Grösse, haben eine Durchmesser von ca. 4-5cm, die wurden mir noch nie aufgeboben.... :D

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1568
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Loup » Mo 18. Dez 2017, 14:29

Dass eine 54er Sefo den Haken aufbiegt, und das vom Ufer aus gefangen, kann ich mir kaum vorstellen. Natürlich kenne ich das vom Schleppen her und vorallem an der Tiefsee. Das sind dann aber ganz andere Fische. Durch die Kräfte des fahrenden Bootes und die Gegenwehr des Fisches kann es schon geschehen, dass eine grosse Forelle einen Haken aufbiegt. Aber eben, der Fisch soll auch seine Chance haben. Natürlich suche ich auch die besten Drillinge, die sind dann aber für einen Wander halt zu gross und zu schwer.
Oft passiert das Aufbiegen auch erst im Feumer. Da verfängt sich ein Haken vom Drilling im Netz und der andere ist im Maul des Fisches. So biegen sich auch gute Drillinge auf.
Gruss vom Murtensee
Loup

Schlammbarbe

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Schlammbarbe » Mo 18. Dez 2017, 17:01

Loup hat geschrieben:
Mo 18. Dez 2017, 14:29
Oft passiert das Aufbiegen auch erst im Feumer. Da verfängt sich ein Haken vom Drilling im Netz und der andere ist im Maul des Fisches. So biegen sich auch gute Drillinge auf.
:v: Guter Aspekt Loup, Oftmals ist sie kaum im Feumer, schon fliegt der Haken aus dem Maul.

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 726
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Dural » Mo 18. Dez 2017, 19:47

Doch es passiert, es ist auch ein relativ bekanntes problem bei den 80er wander, die qualität der haken ist einfach sehr schlecht.

MS Tripper
Beiträge: 843
Registriert: Di 13. Nov 2007, 21:11
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von MS Tripper » Di 19. Dez 2017, 08:13

A propos Wander:

Falls jemand noch einen 110er Slim Wander in MS Ghost Ayu rumliegen hat (darf gerne auch gebraucht sein), würde ich für das Ding gerne ein paar Fränkli über Verkaufspreis bezahlen :mrgreen: Irgendwie bilde ich mir ein, dass ich nur mit genau diesem Teil was fangen kann... :lol:
Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, wird die Welt irgendwann von den Dummen regiert ;-)

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1504
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Di 19. Dez 2017, 09:29

Ich schwöre auf die Haken von VMC, Rapala hat die so viel ich weis von Haus auf drauf.
Und von denen ist mir noch nie einer aufgebogen.
Im gegenteil , eher mal abgebrochen bei einem üblen Hänger...
Und die haben bei mir schon viele grosse Hechte gesehen...
Mfg
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Dural
Beiträge: 726
Registriert: Do 1. Jul 2010, 18:48
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Dural » Di 19. Dez 2017, 09:37

@MS Tripper
Ist auch eine Top Farbe, hab einer in der Vitrine :D

MS Tripper
Beiträge: 843
Registriert: Di 13. Nov 2007, 21:11
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von MS Tripper » Di 19. Dez 2017, 11:11

Du glücklicher... :lol:
Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, wird die Welt irgendwann von den Dummen regiert ;-)

Schlammbarbe

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Schlammbarbe » Di 19. Dez 2017, 16:59

Beat hat geschrieben:
Mo 18. Dez 2017, 08:58
Zum Schleppen verwende ich für Löffel Owner, keine Ahnung welche Grösse, haben eine Durchmesser von ca. 4-5cm, die wurden mir noch nie aufgeboben.... :D
Hallo Beat, ich nehme an du meintest 4-5 millimeter Durchmesser anstatt cm. :roll:
Trotzdem bringen das nicht mal meine gröbsten Welshaken auf die Schieblehre. Tönt für mich mehr nach Ofshoreangeln auf Thunfisch- Schwertfisch, nicht so sehr nach Seeforellen.
mfg, Schlammbarbe.

Benutzeravatar
Swordfish
Fischerforum Moderator
Beiträge: 382
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:51
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Reuss, Sempachersee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Switzerland

Re: Lac de joux Eröffnug 2017

Beitrag von Swordfish » Mi 20. Dez 2017, 11:38

Schlammbarbe hat geschrieben:
Di 19. Dez 2017, 16:59
Beat hat geschrieben:
Mo 18. Dez 2017, 08:58
Zum Schleppen verwende ich für Löffel Owner, keine Ahnung welche Grösse, haben eine Durchmesser von ca. 4-5cm, die wurden mir noch nie aufgeboben.... :D
Hallo Beat, ich nehme an du meintest 4-5 millimeter Durchmesser anstatt cm. :roll:
4-5 Millimeter? So kleine Drillinge habe ich ja nicht mal an meinen 3.5cm Egli Wobbler dran :lol: :lol: :lol:
There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“