Eglis voller Laich!?

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Basler-Felchen-Pimper
Beiträge: 768
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 19:27
Meine Gewässer: Überall am Wasser
Wohnort: Liestal
Switzerland

Eglis voller Laich!?

Beitrag von Basler-Felchen-Pimper » Mo 12. Dez 2016, 09:39

Guten Morgen Zusammen,

War gestern mal wieder fischen und konnte ein paar schöne Winter-Eglis erwischen.
Zwei nahm ich mit nach Hause, da alle einen runden Bauch hatten. Ich vermutete, dass sie schon voller Laich waren und meine Vermutung hat sich zuhause bestätigt.
Vermutlich wurde dieses Thema hier schon mehrmals besprochen. Wie handhabt Ihr das?
Aufgrund des Laichgeschäfts nur noch C & R oder nehmt Ihr die gefangenen Fische mit?
Ich hatte zuhause dann ein schlechtes Gewissen und war froh die anderen released zu haben.... :D

gruss
Marco
Gruss Marco

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 560
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Bielersee, Lauerzersee, div. in Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Switzerland

Re: Eglis voller Laich!?

Beitrag von fisherofmen » Mo 12. Dez 2016, 12:02

Hoi Marco
Solange die Eglis keine Anzeichen von Trommelsucht haben, C&R.
In welcher Tiefe konntest du die Kollegen antreffen?
Gruss
Trident

Benutzeravatar
Basler-Felchen-Pimper
Beiträge: 768
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 19:27
Meine Gewässer: Überall am Wasser
Wohnort: Liestal
Switzerland

Re: Eglis voller Laich!?

Beitrag von Basler-Felchen-Pimper » Mo 12. Dez 2016, 12:31

Hoi Trident,

Die Fische hatte null Anzeichen einer Trommelsucht. Alle schwammen problemlos wieder in die Tiefe.
Da wo ich Sie fing war es "nur" um die 2 - 2.5m tief.

gruss
Marco
Gruss Marco

Benutzeravatar
thymallus
Beiträge: 577
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 17:38
Meine Gewässer: überall wo's Fische gibt...
Switzerland

Re: Eglis voller Laich!?

Beitrag von thymallus » Mo 12. Dez 2016, 14:05

Basler-Felchen-Pimper hat geschrieben: Ich hatte zuhause dann ein schlechtes Gewissen und war froh die anderen released zu haben.... :D
Das Laichgeschäft findet erst im April/Mai statt.
Die Egli haben auch schon im August gleich viel Eier angesetzt, bloss sind diese dann noch kleiner. Der "Schaden" bleibt sich also gleich, egal ob Du die Fische im Juli, September oder Dezember mitnimmst :wink:
God made one third of the earth land and two thirds water which clearly shows that he intended man to spend one third of his time plowing an two thirds fishing!

Bad Ass Fisherman
Fischerforum Moderator
Beiträge: 1512
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:19
Meine Gewässer: Greifen\Pfäffiker\Zürichsee, Glatt,Herbertswil
Wohnort: Schwerzenbach
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Eglis voller Laich!?

Beitrag von Bad Ass Fisherman » Mo 12. Dez 2016, 16:28

Hello
Da gebe ich thymallus absolut Recht.
Habe im Nov. noch die letzten aus dem Greifensee gezogen mit der Hegene alle kugelrund.
Wir haben aber so viele... Da falle die paar nicht ins gewicht denke ich.

Geschmeckt hatten sie auch mit Laich im bauch :)

Mfg Pascal
:lol: Laut einer Studie sind Menschen mit weniger Freunden glücklicher und zufriedener..

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!!

Benutzeravatar
Piker
Beiträge: 10
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 17:16
Meine Gewässer: Schweiz
Bangladesh

Re: Eglis voller Laich!?

Beitrag von Piker » Mo 12. Dez 2016, 16:43

auch bei mir kommt es jetzt gelegentlich vor, dass beim Piken ein Egli zuschnappt. Jetzt sind sie überall voll Laich. Gezielt beangle ich sie nicht mehr. Aber ja, grundsätzlich ist es egal, wann du sie entnimmst. Das muss jeder für sich entscheiden, ich warte bis nach der Laichzeit.

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2025
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Eglis voller Laich!?

Beitrag von astacus » Mo 12. Dez 2016, 19:54

Nach der Laichzeit ist vor der Laichzeit, egal wann.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“