Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 41
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Switzerland

Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Guldifeld » Mi 18. Mai 2016, 11:14

Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag


04:30 Uhr Morgens und der Wecker klingelt, kurz ein Kaffee runterschlürfen und ab ins Auto für die Raubfischeröffnung.
05:30 Uhr war unser kleines Boot bereit um in See zu stechen, damit wir bereit waren die ersten Eglis der Saison zu finden.
Wo ist der Bootsschlüssel?? Nochmals zurück zum Auto, ahhh da ist er :roll: .
Gut los geht’s :D

Wunderschönes Wetter bei kühlen 4°, aber der Wetterbericht machte uns Hoffnung auf einen Sonnigen schönen Tag.

Bild

Bild

Bild


Als dann die Uhr 06:00 anzeigte kamen die ersten Wobbler ins Wasser um zu Schleppen.
Köder raus und Schnur rauslassen, doch irgendetwas lief gründlich schief…. Bei meiner neuen Rolle zog es Meter um Meter, obwohl die Bremse und Bügel zu waren…. Neue Rolle, nie verwendet und ein „super“ Start in den Tag :? Also erst einmal ca. 60m Schnur von Hand wieder ins Boot ziehen.

Als wir eine schöne Kante gefunden haben gingen unsere Würmer raus und die Gummifische am Jigkopf auch. Erster Wurf (Gedanken im Kopf)
Biss-Nein Hänger-Es zieht Schnur-Biss!! Ein Monster Teil! Massband in die Hand 8) Stolze 50cm mass der Baum-Ast.

Aber es wurde auch noch "richtig" geangelt.
In der Morgendämmerung konnten wir dieses schöne Egli mit unseren neuen Köder (CICADA) aus den USA überlisten (28cm):

Bild

Bild


Danach passierte nicht mehr viel, ausser dieser nette „Beifang“:

Bild

Am Abend ging es dann wieder zum Auto bei einer Wunderschönen Abenddämmerung.

Bild

Bild

Bild


Fazit vom Tag : Pleiten, Pech(Unvermögen??) und ein wunderschöner Angeltag.

Lieber Gruss und Petri-Heil
Guldifeld

PS: Rechtschreibung ist nicht jedermanns Sache, vor allem nicht meine :oops:

Benutzeravatar
Klapsi
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Aug 2007, 16:25
Meine Gewässer: Aare, Emme, Dünnern, Bielersee, Pazifik Australien
Wohnort: Region Olten
Kontaktdaten:
New Zealand

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Klapsi » Mi 18. Mai 2016, 11:57

Danke für den Bericht! :D
Hast du die Rolle wieder hingekriegt oder retourniert?
Was sind das für Cicada Köder?
Gruss
Tom
---> http://expeditom.com/ <--- :D

Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme, damit man zeigen kann, wie groß der Fisch war!

Benutzeravatar
til
Beiträge: 647
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von til » Mi 18. Mai 2016, 12:38

Klapsi hat geschrieben: Hast du die Rolle wieder hingekriegt oder retourniert?
Das ist wohl eher nicht das Problem der Rolle, sondern Geflochtenen ohne Unterwicklung aufgespult, dann dreht sich das ganze Schnurpaket auf der Spule. Hab ich auch schon gemacht.

Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 41
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Switzerland

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Guldifeld » Mi 18. Mai 2016, 12:45

@klapsi
Ich habe die Köder zum ersten mal verwendet dieses Jahr, da Sie ein Nachbar auf Youtube gesehen hat.
Sie machen ordentlich Terror unter Wasser, da sie sich sehr schnell drehen.
Sie können ausgeworfen oder vertikal geangelt werden.

@til
Genau dies war das Problem, jedoch habe ich die Rolle bespult gekauft (Neu) und nicht gerade wenig dafür bezahlt :evil: :roll:

Benutzeravatar
til
Beiträge: 647
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von til » Mi 18. Mai 2016, 16:12

Guldifeld hat geschrieben:@klapsi
Sie machen ordentlich Terror unter Wasser, da sie sich sehr schnell drehen.
Sie drehen eigentlich nicht, sie vibrieren. Das Köderprinzip ist schon etwas älter und es gibt zig Hersteller, die es umgesetzt haben.

Schlammbarbe

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Schlammbarbe » Mi 18. Mai 2016, 16:48

Danke für den schönen Bericht und die tollen Aufnahmen. Auch wenn sich wirklich nicht alles dreht, ausser die Erde.
Petri,Schlammbarbe :D

Benutzeravatar
Guldifeld
Beiträge: 41
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:39
Meine Gewässer: Schiffenensee mit Boot, Murtensee,
Switzerland

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Guldifeld » Mi 18. Mai 2016, 20:02

Wer sagte vor langer Zeit einmal :"Und sie dreht sich doch!".

Spass beiseite, mir sind diese Köder neu.
Im Wasser sieht es so aus, wie sie sich drehen.
Vielleicht kann jemand etwas dazu sagen :-)?

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von primus » Do 19. Mai 2016, 12:05

Danke für diesen schönen bebilderten Bericht.
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2695
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Switzerland

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Flümi » Do 19. Mai 2016, 18:39

Merci für den Bericht :D
Guldifeld hat geschrieben: @til
Genau dies war das Problem, jedoch habe ich die Rolle bespult gekauft (Neu) und nicht gerade wenig dafür bezahlt :evil: :roll:
Ein kleines Armutszeugnis für den Laden. Es ist ja nicht so, als wenn das für den Händler ein neues Problem wäre :(
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Rolandus
Beiträge: 1178
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 09:02
Meine Gewässer: Wohlensee, Aare, Schwarzwasser, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Ecuador

Re: Pleiten, Pech und ein wunderschöner Angeltag

Beitrag von Rolandus » Fr 20. Mai 2016, 08:57

Danke für den Bericht und tolles Egli.
Den Begriff Spiezersee bei "Meine Gewässer unter deinem Profil musst Du mir aber noch erklären. Danke.

Ich habe von Wikipedia grad gelernt, dass die echten Zikaden (von denen deine verwendeten Köder abgeschaut wurden) zwar manchmal mit Heuschrecken verwechselt werden, aber nicht mit denen verwandt sind. Und die Zikaden würden sich auch als echte Tiere als Köder eigenen (https://www.youtube.com/watch?v=uzk9bjVgRMA) :shock:

Wobei die unter Wasser geführten und sich schnell bewegenden Metall-Cicadas sich wohl eher wie ein Fischchen (Löffel, Pilker) verhalten als wie eine echte Zikade, die es auch bei Fliegenfischern gibt als Muster und die dann eher auf der Wasseroberfläche zuckend geführt werden kann.
ROLANDUS
________________
"So Long, and Thanks For All the Fish"

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“